Autodesk Inventor 2014 Grundkurs

Parametrik

Testen Sie unsere 2014 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Autodesk Inventor hinterlegt bei allen Eingaben, welche in Skizzen festgelegt werden, automatisch Parameter. Skizzenabhängigkeiten ermöglichen hierbei weitere Elemente, ohne die Erstellung neuer Bemaßungen zu definieren.
07:12

Transkript

Mit Hilfe des Bauteils Grundkontur.ipt aus dem Kapitel II Ihrer Rohdaten, möchte ich Ihnen nun einen ersten Einblick in die Parametrik von Inventor geben. Was bedeutet diese Parametrik nun? Bei allen Eingaben, die wir in einer Inventor-Skizze, oder auch später bei, beispielsweise Extrusionen, oder Drehungen definieren, hinterlegt Inventor automatisch so genannte Parameter. Das heißt, wir können beispielsweise Bemaßungen aus der Skizze mit einander verknüpfen. Wir könnten daraus Formeln kreieren. Oder wir könnten diese Informationen auch für andere Bauteile weiter verwenden. Beginnen wir aber einmal mit Parametrik in der Skizze. Dafür müssen wir diese Skizze nun bearbeiten. Durch einen Doppelklick im Browser auf die Skizze 1 gelangen wir in die Skizze. Obwohl wir hier rechts unten die Anzeige haben, dass wir noch 15 Bemaßungen setzen müssten, um diese Geometrie vollständig zu definieren, möchte ich keine weitere Bemaßung setzen, sondern ich möchte mit so genannten Skizzen-Abhängigkeiten die weiteren Elemente definieren. Dieses hat einfach den Vorteil, dass wir bei einer späteren Änderung nicht 19 Bemaßungen ändern müssen, sondern maximal 4 Bemaßungen. Starten wir mit der Skizzen-Abhängigkeit Kollinear. Dieses ist der Button in der ersten Zeile an der zweiten Stelle. Kollinear richtet parallele Linien in der selben Flucht aus. Also könnten wir beispielsweise diese horizontale Linie in die selbe Flucht setzen, wie diese horizontale Linie. Dieses probieren wir auch gleich aus. Mit einem Links-Klick auf die linke Linie und einem Links-Klick auf die rechte Linie werden diese beiden Linien in die selbe Flucht gezogen. Mit Rechts-Klick OK können wir den Befehl abschließen. Als nächstes möchte ich die Länge von zwei Linien gleich definieren. Bleiben wir bei den gleichen beiden Linien. Diese Linie ist mit 25 mm bereits bemaßt. Und jetzt möchte ich ohne eine weitere Bemaßung auch diese Linie auf eine Länge von 25 mm setzen. Verwenden wir hierfür nun die Skizzen-Abhängigkeit GLEICH. Die finden wir ganz rechts unten im Fenster unserer Skizzen-Abhängigkeiten. Und auch hier brauchen wir nur hinter einander diese beiden Linien anklicken und sie werden automatisch auf die gleiche Länge gesetzt. Sie merken auch, mit jeder Skizzen-Abhängigkeit, die wir platzieren, wird hier dieser Wert aktualisiert. Und wir haben derzeit nur mehr 13 Bemaßungen oder Abhängigkeiten zu setzen. Gehen wir noch einmal weiter mit der Abhängigkeit Gleich. Diese Linie soll gleich lang werden wie diese Linie. Genau die selbe Länge wollen wir hier von der linken Linie auf die rechte Linie weiter geben. Und so können wir Schritt für Schritt über diese Skizzen-Abhängigkeiten unsere Skizzen-Geometrie ausdefinieren. Wechseln wir wieder auf die Abhängigkeit Kollinear. Hier können wir beispielsweise die beiden unteren vertikalen Linien zu einander ausrichten. Auch diese beiden Linien richten wir zu einander aus. Und hier sehen wir nun ein Fenster, welches uns eine Warnung gibt, dass diese Skizzen-Abhängigkeit nicht mehr notwendig ist, da sie über die Abhängigkeit Gleich bereits ausdefiniert ist. Dieses Fenster bestätigen wir einfach mit Abbrechen und können an anderer Stelle weiter machen. Bleiben wir bei der Skizzen-Abhängigkeit Kollinear und richten wir die vertikalen Linien zu einander aus. Im nächsten Schritt diese beiden Linien. Vermutlich müssen wir auch noch diese beiden Außenkanten zu einander ausrichten. Auf der linken Seite genau so. Und wenn wir noch einmal kontrollieren, fehlen uns immer noch 6 Abhängigkeiten, oder Bemaßungen für diese Skizze. Sollte es vorkommen, dass wir nicht genau wissen, an welcher Stelle jetzt noch Abhängigkeiten fehlen, können wir ganz einfach mit einem Links-Klick an den Skizzen-Elementen ziehen. Beenden wir durch einen Rechts-Klick OK zuerst die Eingabe der Skizzen-Abhängigkeit und danach ziehen wir einfach an verschiedenen Skizzen-Elementen. Hier, beispielsweise, können wir sehen, dass die Länge der kurzen vertikalen Linien noch nicht definiert ist. Also verwenden wir hier wieder die Abhängigkeit Gleich. Die kurze Linie soll gleich lang werden wie diese. Und genau so übergeben wir das Maß nach unten. Eine weitere Skizzen-Abhängigkeit, die wir nun verwenden werden, ist die Abhängigkeit SYMMETRISCH. Symmetrisch richtet zwei Kanten zu einer Mittellinie aus. Starten wir die Abhängigkeit Symmetrisch. Und hier müssen wir genau auf den Ablauf achten. Klicken wir zuerst die linke Außenkante. Danach die rechte Außenkante. Und die projizierte Urspurngs-Achse soll unsere Symmetrie-Linie werden. Diese muss der letzte Klick in dem Befehls-Ablauf sein. (Mausklicks) Nach dem Platzieren dieser Abhängigkeit, fällt uns nun auf, dass manche dieser Linien in einem dunkleren blau dargestellt werden. Dieses soll uns einfach optisch zeigen, dass diese Linien bereits vorbestimmt in der Skizze sind. Verwenden wir nun noch einmal den Befehl Symmetrisch und gehen wir nun zu den horizontalen Linien von oben nach unten. Also klicken wir beispielsweise diese horizontale Linie. Danach die untere. Und als letztes klicken wir wieder unsere projizierte Achse als Symetrie-Linie. Jetzt verwenden wir noch einmal die Abhängigkeit Gleich und setzen die Längen dieser Linien auf das gleiche Maß. Und die letzte Abhängigkeit, die nun erforderlich ist, ist, dass wir die Abhängigkeit Gleich auch noch einmal zum Maß 75, also zu dieser Linie verknüpfen. Nun haben wir es geschafft, dass unsere Skizze voll bestimmt ist. Wenn wir noch einmal zurückgehen, können wir uns erinnern, Skizze voll bestimmt steht, dass hier, wo jetzt vorher 19 Einzel-Bemaßungen gefordert waren. Sie merken aber, dass wir mit Skizzen-Abhängigkeiten viel weniger Bemaßungen setzen müssen. Und nun bei einer Änderung, beispielsweise von diesem Maß durch einen Doppelklick von 350 auf 375 mm, nur dieses eine Maß geändert werden muss. Und alle anderen Geometrie-Elemente wandern anhand ihrer definierten Skizzen-Abhängigkeiten automatisch mit.

Autodesk Inventor 2014 Grundkurs

Steigen Sie ein in die Welt der 3D-Konstruktion mit Autodesk Inventor und lernen Sie, wie Sie aus den modellierten Einzelteilen und Baugruppen normgerechte 2D-Zeichnungen erzeugen.

5 Std. 8 min (85 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!