Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

SharePoint 2013-Administration Grundkurs

Papierkorb

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Netzlaufwerke bieten keinen Papierkorb - SharePoint schon. Benutzer können nun selbst versehentlich gelöschte Elemente wiederherstellen, ohne dass der Administrator Aufwand betreiben muss. Sehen Sie im Video, was der Papierkorb alles kann.

Transkript

SharePoint bietet für Listen, Bibliotheken und Websitestrukturen eine Papierkorbfunktion, das heißt, wenn der Websitebesitzer oder der Anwender Dokumente oder Websites versehentlich löscht, landen die zunächst im Papierkorb und können von dort aus wiederhergestellt werden. Ein deutlicher Vorteil gegenüber Netzlaufwerken, denn dort gibt es bekanntlich unter Windows ja keinen Papierkorb. Der Farmadministrator kann in der Anwendungsverwaltung auf Ebene der Webanwendung den Papierkorb einstellen. Dazu muss in die Webanwendungsverwaltung eingestiegen werden, die gewünschte Webanwendung markiert werden, und unter Allgemeine Einstellungen gibt es den Befehl Allgemeine Einstellungen und dort finden Sie ganz unten die Konfiguration des Papierkorbs. Der Papierkorb kann abgeschaltet werden dann steht da gar nicht mehr zur Verfügung, das heißt, also die Benutzer können ihn auch nicht verwenden und die Elemente wären gelöscht. Ist der Papierkorb aber eingeschaltet, bietet er eine Dualfunktion. Zunächst einmal werden Elemente, die gelöscht wurden, nach dieser Einstellung hier für 30 Tage im Papierkorb des Benutzers, der das Element gelöscht hat, vorgehalten. Sind die 30 Tage um, wird das Element im Papierkorb des Benutzers ausgeblendet, ist aber im Papierkorb des Websitesammlungsbesitzers noch verfügbar, bis 50 Prozent des Live-Websitekontingents erreicht wurden. Was das bedeutet, steht hier näher dokumentiert, beziehungsweise wenn man auf den Hilfelink klickt. Dort erfährt man 50 Prozent des Live-Websitekontingents heißt, wenn die Website derzeit 100 MB belegt, dann hält der Papierkorb 50 MB Daten maximal vor. Ist dieser Wert erreicht und es wird ein neues Element gelöscht, werden die ältesten Elemente aus dem Papierkorb entfernt. Man muss also auch berechnen, dass das Kontingent dieser Website gegebenenfalls um 50 Prozent größer wird. Beide Funktionen kann man je nach Wunsch konfigurieren und kann sagen, Elemente werden nie gelöscht. Das wirkt sich natürlich nachteilig auf die Content-Datenbank aus, und der [unverständlich] Papierkorb kann auch abgeschaltet werden, das heißt, die Elemente finden sich nach Ablauf von 30 Tagen oder je nach eingestellten Wert immer im Papierkorb des Websitesammlungsbesitzers wieder. Hat der Farmadministrator diese Einstellungen vorgenommen, wechsle ich mit Ihnen in die Rolle eines Anwenders oder Websitebesitzers der sich auf einer Website bewegt und ein Dokument löscht, und es nun wiederherstellen will. Der geneigte Umsteiger aus früheren SharePoint Versionen wird den Papierkorb-Link unten links erwarten. Der wurde von Microsoft entfernt. Der Papierkorb des Benutzer findet sich jetzt in dem Einstellungsmenü, über die Websiteinhalte. Gleiches kann auch links aus der Schnellstartleiste aufgerufen werden, in der Ansicht Websiteinhalte ganz oben rechts neben den Einstellungen. Dort ist der Papierkorb hin gewandert, und mit Klick kann man nun sehen, dass der Benutzer hier bereits einiges gelöscht hat. Es lassen sich wie gehört, Websites, Listen und einzelne Dokumente einfach durch Auswahl wiederherstellen und sie werden dann zurück an ihren ursprünglichen Speicherort geschoben. Der Websitesammlungsbesitzer wiederum kann über das Einstellungenmenü, in den Websiteeinstellungen die Websitesammlungsverwaltung erreichen, wenn er sich auf der obersten Website befindet und in der Websitesammlungsverwaltung gibt es direkt unten drunter den Websitesammlungspapierkorb, also den Papierkorb für den Websitesammlungsbesitzer. Der kann nun auswählen aus Elementen des Papierkorbs von Endbenutzern. Dann sieht er alles, was bisher gelöscht wurde von allen Usern, oder filtern nach, was wurde aus dem Papierkorb des Endbenutzers bereits gelöscht. In der Einstellung nach 30 Tagen würden Elemente hier noch erscheinen, die der Benutzer in seinem Papierkorb nicht mehr sieht, und der Websitesammlungsbesitzer kann diese wiederherstellen. Das ist insoweit wichtig zu wissen für den Farmadministrator, denn wenn Anforderungen kommen, die da heißen: Ich habe versehentlich ein Element gelöscht, es ist auch nicht mehr in meinem Papierkorb. dann darf eigentlich nichts der IT oder Farmadministrator belangt werden, sondern der Websitesammlungsbesitzer muss das Wiederherstellen der Elemente aus dem Papierkorb der Websitesammlung veranlassen.

SharePoint 2013-Administration Grundkurs

Sehen Sie, worauf es bei der Planung, Einrichtung und Administration einer SharePoint-Farm auf Basis von SharePoint Foundation 2013 bzw. SharePoint Server 2013 ankommt.

6 Std. 29 min (67 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:13.06.2013

Für SharePoint Foundation 2013 und SharePoint Server 2013.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!