Panoramafotografie: Virtuelle Touren mit Pano2VR

Panoramen ausrichten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Sollte ein Panorama einen schiefen Horizont haben, so können Sie diesen mit der "Ausrichten"-Funktion nachträglich begradigen.

Transkript

Es kann vorkommen, dass Panoramen keinen exakt ausgerichteten Horizont haben, und dann macht das das Arbeiten innerhalb von virtuellen Touren auch nicht gerade leichter. Ich habe jetzt mal hier ein Panorama, das ziemlich verzogen ist, und auch einmal für sich eine wellige Horizontlinie hat, aber der Horizont mit Sicherheit nicht stimmt. Das Panorama ist natürlich gerade. Ich habe es zu Übungszweck einmal ein bisschen schief gestellt, aber das kann durchaus sein, dass man solche Sachen mal zum Bearbeiten bekommt, weil zum Beispiel 360 Grad-Kameras nicht alle haben ein Lagesinn so drin beziehungsweise der funktioniert nicht immer ganz astrein, denn es auch nicht immer so genau, dass die Lageinformation dann auch wirklich mitgibt. Die in solchen Fall, Pano2VR auch lesen kann, und dann auch selbst das Panorama-Level [unverständlich] auch Leveling. Wenn das allerdings im Bild ist, wo keinerlei Lageinformationen drin sind, sowie hier, weil es eben zusammengebaut ist, dann kann man das nachträglich in Pano2VR begradigen, Und das schauen wir uns jetzt mal an. Das kommt ab und zu mal vor, dann sollte man wissen, wie es geht. So, ich brauche jetzt mal nicht die Tour-Karte, ich gehe mal wieder auf mein Standardlayout mit Alt+1. Und meinem Tour-Layout hatte ich dann hier auf Alt+2 hingelegt. Und jetzt schaue ich mir mal an, wie man dies Panorama gerade bekommt. Wir haben bei den Eigenschaften des Panoramaansichts ganz unten als letzten Punkt Ausrichten. Hier gibt es auch wieder mal eine Info-Box, da kann man auch noch in die Dokumentation blättern. Das ist aber schnell erzählt, was da drinsteht. Und hier steht auch schon der Hinweis, dass man hier für die Taste "L" benutzen kann. Und ich mache mal Folgendes. Hier, das ist in der Mitte. Schaut so mal relativ nach Horizont aus. Also ich gucke mal einfach immer, ich lasse es immer das erstmal liegen. Ich drehe mich nicht großartig rum beziehungsweise ich rücke mal Norden, in die Mitte, und schau, dass das ungefähr passt, und dann versuche ich zunächst einmal mit dem Rollwinkel was zu machen. Hier ist es auch ganz praktisch, wenn man ein bisschen rauszoomt, so dass man etwas mehr vom Horizont sehen kann. Der Horizont ist hier drüben gerade, der schaue ich in die Ebene. So, und jetzt das drehe ich das einfach mal, indem ich hier mit dem Mausrad hier in diese Box reingehe, drehe ich das Panorama einfach mal so gerade, und gucke mal wie sich das jetzt verhält noch. Schaut schon mal nicht so schlecht aus. Und wir können jetzt zwei Dinge ändern. Das Eine ist eben hier, mal der Nickwinkel. Das ist also, wenn der Horizont einfach schief ist, weil zum Beispiel in der Mitte von Horizont einfach die Neigung nach unten nicht gestimmt hat, aber wenn es zum Beispiel in der Bildmitte einigermaßen passt mit dem Horizont, dann ist da der Nickwinkel mal, ist das nicht wirklich zu ändern, sondern weil es ist in der Regel der Rollwinkel. Das hängt aber immer davon ab, wie konkret die Aufnahmesituation war. Und wir können das aber auch so ähnlich, wie beim Einordnen so machen, dass wir zum Beispiel hier auf Norden gehen, und wir drücken die Taste "L" für Level, und dann können wir dieses Drehen auch so machen. Hier am Bildrand, Rechts und Links, können wir das Bild drehen, in der Bildmitte können wir das rauf- und runterschieben. Und hier kann man das ein bisschen gucken, Dazwischen noch das ist noch nicht wirklich gut. Bisschen raufschieben. So! Und damit kann man das Bild auch begradigen. Hier, wie gesagt, gibt es hier nun Stück Horizont, aber das schaut mal fürs Erste ganz gut aus, und man sieht jetzt hier Nickwinkels relativ klein, also die Neigung rauf und runter, aber das Rollen um die Sichtachse, sprich um die Achse, die nach Norden zeigt, war eher doch ein bisschen mehr. Das ist das Leveling und das Ausrichten oder Begradigen eines Panoramas, war es in/für virtuelle Touren auch relativ wichtig ist, weil nämlich sonst die ganze Geschichte mit, zum Beispiel Hotspot, die relativ nah beim Horizont liegen. Wenn man in der Fläche unter wie dieses, dann einfach nicht mehr funktionieren beziehungsweise man muss die dann alle einzeln herumschieben, was äußerst mühsam ist. Und dieser, der wird sozusagen, im Hintergrund einfach als Offset abgespeichert, und nach vorne ist das Panorama dann trotzdem einfach korrekt ausgerichtet, also wenn ich jetzt hier, zum Beispiel eine Transformation auswähle, und sage Equirectangular, dann ist das Bild hier auch bei Null, Null, Null wirklich gerade. Das heißt, dieser Wert wird vorher eingeführt, einfach als Fehlerkorrektur und ab dann stimmt das dann auch. Ich muss also hier jetzt nicht, zum Beispiel da noch irgendwelche Sachen abziehen oder hinzufügen, damit das dann stimmt. Sondern hier kann ich das Ding hier jetzt ganz normal gerade rumfahren, so wie man das gewöhnt ist. Das war das Ausrichten, der sogenannte Leveling in Pano2VR, um Panoramen, die in schiefen Horizont haben, wieder gerade zu ziehen.

Panoramafotografie: Virtuelle Touren mit Pano2VR

Lernen Sie, wie Sie mit Pano2VR mehrere Panoramen zu einer interaktiven, begehbaren Besichtigungstour zusammenstellen und für das Web ausgeben.

9 Std. 51 min (103 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!