Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Panoramafotografie: Virtuelle Touren mit Pano2VR

Panorama-Touren mit Karten

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Vorab sehen Sie in diesem Video bereits das fertige Projekt, das eine virtuelle Tour mit einer Google Map beinhaltet.

Transkript

In diesem Kapitel möchte ich nun dann etwas fortgeschritteneres interaktives Element einbauen in einer virtuellen Tour, das etwas komplexer ist, aber eben sehr vertraut, weil wir alle durch Landkarten und Übersichtskarten Luftbilder kennen. Wir sehen hier eine kleine virtuelle Tour, durch den Schlosspark im Schloss Schönbrunn in Wien. Und wir haben hier eingebaut in unser Panorama eine Karte auf der Basis von Google Maps. Die funktioniert so, wenn wir jetzt auf einen neuen Punkt klicken, dann wird immer der aktive Ort mit einem roten Pin markiert, und wenn wir diesen auch verlassen haben beziehungsweise aller anderen Panoramen, werden gelb markiert. Also im Prinzip, eine relativ einsichtige Geschichte, wo man sich gerade befindet und sich auf der Karte zurechtfinden kann. Die Karte ist eine ganz normale Google Maps-Karte. Man kann die herumschieben, man kann hier mit dem Mausrad einzoomen, wie man möchte. Und die Karte ist gleichzeitig, auch wenn man sieht, ein Navigationselement, denn ich kann hier auch die Pins anklicken, und lande dann an dem entsprechenden Punkt, der jeweils dann mit seiner Standardansicht muss nicht immer die gleiche Richtung sein, wie man sieht. Also hier zum Beispiel schaut man mal woanders hin, also immer so die beste Ansicht, die die jeweilige Location so zu bieten hat. Und das kann man eben vorher festlegen. Und wenn ich auf die Kartenpins klicke, wird in dieser Standardansicht geliefert, sonst wenn ich hier klicke, dann bleibt da der Blickwinkel immer gleich. Man sieht es, dass der Blickkegel immer an die gleiche Richtung geht. Wenn wir jetzt zum Beispiel zwei Locations nacheinander anklicken, also wir gehen einmal hier hin. Das ist dieses Bassin, und dann geht es dann weiter zum Obelisk, die Blickrichtung bleibt hier etwa gleich. Und hier können wir jetzt mal schauen auch da oben hin. Wieder zurückkehren. Also eine kleinere und übersichtliche Geschichte, die uns als Beispiel dienen soll, wie man eine virtuelle Tour mit einer Karte kombiniert.

Panoramafotografie: Virtuelle Touren mit Pano2VR

Lernen Sie, wie Sie mit Pano2VR mehrere Panoramen zu einer interaktiven, begehbaren Besichtigungstour zusammenstellen und für das Web ausgeben.

9 Std. 51 min (103 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!