Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Ubuntu 16.04: Neue Funktionen

Pakete mit apt verwalten

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
apt ist ein Kommandozeilen-Werkzeug zum Installieren und Deinstallieren von Programmpaketen. Es hat in Ubuntu (in Anlehnung an Debian) den Vorzug vor aptitude oder apt-get bekommen.

Transkript

"There is a new kid in town." -- nein, eigentlich nicht. Eigentlich gibt es "Apt", ein Programm, mit dem man Pakete installieren kann und zwar über die Kommandozeile, gibt's dieses Programm schon seit 2014 in der 1er Version. Aber jetzt ist es eben so, dass "Ubuntu Apt" quasi in den Vordergrund rückt. Es gibt neben "Apt" auch noch "Apt-Get" und "Aptitude". Es ist eine reine Geschmacksfrage, was davon Sie tatsächlich verwenden wollen. Es ist aber interessant, dass sich Ubuntu jetzt genau an dieses "Apt"-Paketsystem hält. "Apt" können Sie dann einsetzen, wenn Sie keine Lust haben mit Ubuntu Software sich um Software-Themen zu kümmern, sondern wenn Sie den schnellen Weg über die Kommandozeile suchen. Ich kann einfach mit dem Befehl "sudu apt install" beliebige Programmpakete installieren. Und wenn ich, zum Beispiel, den "GNOME Calendar" haben möchte, den sollte ich eigentlich schon im System haben, habe ihn mir aber gelöscht, dann kann ich mir mit diesem einfachen Befehl den Kalender installieren. Das gute an "Apt" ist, dass es so wie die anderen auch, sich um die Abhängigkeiten des Pakets zu anderen Paketen kümmert und diese Abhängigkeiten auch gleich richtig auflöst. Und damit habe ich "GNOME Calendar" für mich installiert und könnte ihn mir jetzt ausgeben lassen. Genau so schnell wie ich ein Programm installieren kann, kann ich’s, mit Hilfe von "Apt", auch wieder deinstallieren. Der Weg ist ganz ähnlich, ich sage einfach "sudo apt remove" und nehme wieder meinen "gnome-calendar", und genau so schnell bin ich jetzt den Kalender auch wieder los. Falls Sie noch nicht wirklich den Umgang mit der Kommandozeile gewohnt sind, mag das jetzt wie ein spanisches Dorf für Sie vorgekommen sein. Wenn Sie sich schon ein bisschen eingearbeitet haben, werden Sie "Apt", beziehungsweise den Kollegen "Apt-Get" und "Aptitude", gerne den Vorrang gegenüber den grafischen Systemen geben. Wobei, es geht ja das Gerücht, dass "Apt" zukünftig ebenfalls eine grafische Oberfläche bekommen soll, aber noch ist es ein Kommandozeilen-Tool.

Ubuntu 16.04: Neue Funktionen

Machen Sie sich mit den vielfältigen kleinen und größeren Neuerungen der neuen LTS-Version von Ubuntu vertraut.

38 min (11 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Software:
Ubuntu Ubuntu 16.04
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:29.09.2016

Fachliche Beratung, Konzept und Beispiele: Michael Kofler

Umsetzung und Präsentation: Lydia Schimpf

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!