Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

TYPO3 Neos Grundkurs

Overrides: Gemeinsamer Footer für die ganze Website

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Inhaltselemente liegen üblicherweise unterhalb einer bestimmten Seite. Am Beispiel des Footers dieser Website erfahren Sie hier, wie Sie Inhalte an einem zentralen Ort für die ganze Website ablegen.

Transkript

Unsere Website besitzt aktuell einen Text im Footer, welcher allerdings direkt im Template hinterlegt ist. Diesen wollen wir nun auch über das Back-End von TYPO3 Neos bearbeitbar machen. Jedoch soll der Text für den Footer nicht pro Seite einzeln hinterlegt werden, sondern für die ganze Website gelten. Erweitern wir als erstes unsere Page um einen FooterNode. Hierzu begeben wir uns unterhalb von "Configuration" in die "NodeTypes" und ergänzen dort einen neuen childNode "footer". Dessen Typ soll einfach vom Typ "Text" sein. Da verwenden wir die Standard NodeTypes und geben "Text" an. Als nächstes ergänzen wir das Template. Hier findet sich unten bereits der feste Text in unserem Footer. Diesen wollen wir austauschen gegen einen dynamischen Text. Wir geben hier an, dass "content.footer" ausgegeben werden soll, und schicken dies durch den RawViewHelper. Die Verknüpfung zwischen den NodeTypes und dem Template ist unser TypoScript. Auch hier ist eine Ergänzung notwendig. Werfen wir dort einen Blick auf den bereits definierten Teaser. Sie sehen hier, es ist ein Teaser definiert, der eine Content Collection ist. Wir haben in unserem Fall jetzt nun einen Footer. Dieser ist vom Typ "TYPO3.Neos.NodeTypes:text" und soll spezielle Eigenschaften bekommen. Wir haben gesagt, dass je nach Footer-Text, immer für die ganze Website gelten soll. Hier ist der Trick des Ganzen, mit Overrides zu arbeiten. Für unser Textobjekt, hier oben müssen wir natürlich den Typ "Text" angeben, legen wir fest, dass der Node per FlowQuery geladen werden soll Wir geben eine IDL-Expression an, die sich auf unsere Site bezieht, denn ganz oben in unserem Seitenbaum soll dann entsprechend der Footer für alle Seiten gespeichert werden. Wir wollen hier den childNode "footer" von oben laden und das erste Element holen. Anschließend die IDL-Expression schließen. Außerdem müssen wir per Override auch noch den Inhalt unseres Footers holen. Analog hierzu "q(site)", wir greifen auf unser Footer-Element zu und holen als Property "Text". Sie definieren an dieser Stelle, woher der Inhalt geladen werden soll, also in unserem Fall das Override für den Text und auch, wie der zugehörige Node gefunden wird. Wenn wir auf einer beliebigen Seite den Inhalt bearbeiten und speichern, soll er entsprechend auf dem Hauptnode, welcher sich ganz oben in unserem Seitenbaum befindet, gespeichert werden. Daher wird entsprechend dieses Node-Override verwendet, sodass der Inhalt dann an jener Stelle gespeichert wird. Sehen wir uns die Funktionalität im Back-End an. Hierzu wechseln wir in den Browser. Wir laden dort neu und achten auf unseren Footer. Wenn wir hier etwas herunterscrollen, sehen Sie hier eine Fehlermeldung. An dieser Stelle soll der ChildNode "footer" geladen werden der allerdings für unsere Page derzeit noch nicht im System verfügbar ist. Wir müssen also die existierenden PageNodes nochmal anpassen lassen. Dies ist über ein Node-Repair möglich. Zwar klingt "Repair" nach einer Fehlerbehebung, während der Entwicklungsphase ist dies allerdings ein völlig normaler Vorgang. Hierzu benötigen wir die Konsole. In unserem Pfad "var/www/neos" rufen wir auf "flow node:repair" und Sie haben die Möglichkeit, dies entweder nur für den Page-NodeType zu machen oder alle Nodes reparieren zu lassen. Und nochmal auf ins Back-End. Wenn wir das Back-End neu laden, sehen wir nun unseren neu hinzugefügten Footer. Hier unten lässt sich ein Text ergänzen. Speichern wir unsere Inhalte dann ab. Wir haben den Fotter aktuell für die Seite Berichte geändert. Jetzt wird es spannend. Wir wechseln zum Beispiel mal zu den Impressionen und sehen hier den gleichen Footer. Dieser ist global gültig für unsere ganze Website. Der Footer ist auf allen Seiten vorhanden, allerdings zentral gespeichert.

TYPO3 Neos Grundkurs

Entdecken Sie die Konzepte und grundlegenden Technologien des modernen Content Management Systems und sehen Sie, wie Sie eigene Projekte starten.

Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!