Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Exchange Server 2013 Grundkurs

Outlook Anywhere

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Anwender können mit Outlook Anywhere über das Internet eine Verbindung zu ihren Exchange-Postfächern herstellen. Dabei erfolgt die Herstellung der Verbindung zum Server über ein HTTPS-Protokoll.
02:34

Transkript

In Exchange Server 2013 und Outlook 2013, arbeiten die Anwender nicht mehr mit dem MAPI-Protokoll, um sich mit dem Server zu verbinden, sondern mit HTTPS-Protokoll, wie bisher auch unter Outlook Anywhere in Exchange Server 2010, das heißt, der MAPI-Verkehr findet in Exchange Server 2013 nicht mehr statt. Die Outlook Anywhere-Einstellungen, also die Verbindung von HTTPS mit Exchange Server 2013, spielt daher eine zentrale Rolle. Wenn Sie außerhalb Ihres Unternehmens ebenfalls mit Outlook Anywhere-Clients arbeiten, also die Anwender auch von Heimarbeitsplätzen mit Outlook über das Internet mit dem Server arbeiten wollen, müssen Sie den Server mit dem Port 443 im Internet veröffentlichen. Außerdem müssen Sie auf dem entsprechenden Clientzugriffs-Server die Eigenschaften aufrufen - das mache ich hier an dieser Stelle - hier finden Sie im unteren Bereich die Option Outlook Anywhere. Es ist hier wichtig, dass Sie zum einen überprüfen, wie bauen die Anwender über das Internet eine Verbindung zu diesem Server auf, zum Beispiel verwenden wir hier jetzt einfach mal die Auswahl: mail.contoso.com, das heißt, von extern geben die Anwender mail.contoso.com ein, intern wird dieser Server aber mit dem internen Servernamen: s1.contoso.int konfiguriert, Sie belassen hier die Option auf Aushandeln und SSL-Abladung zulassen und klicken auf Speichern, das heißt, erst ab jetzt funktioniert dieser Server mit Outlook Anywhere auch über das Internet. Eine wichtige Adresse, um die Konfiguration und die Anbindung von Exchange-Clients zu überprüfen, ist die Adresse: www.testexchangeconnectivity.com über diese Webseite können Sie über das Internet überprüfen, ob die Anwender sich mit Exchange ActiveSync verbinden können, ob die Verbindung mit Outlook Anywhere funktioniert, und ob ein- oder ausgehende Verbindungen funktionieren. Sie können hier zum einen überprüfen, ob die Anbindung an Exchange funktioniert, Sie können Lync kontrollieren, Sie können überprüfen, lässt sich der Client an Office 365 anbinden, funktioniert der Client generell zusammen mit Office 365 und Lync, und Sie können eine Nachrichtenanalyse durchführen, um sicher zu stellen, dass auch der E-Mail-Fluss funktioniert. Generell sollen Sie bei der Einrichtung einer Exchange-Organisation, immer die entsprechenden Konfigurationen testen lassen, und überprüfen, ob die Verbindung generell möglich ist. Wenn Sie hier einen Verbindungstest durchführen zu Outlook Anywhere, und dieser Verbindungstest nicht funktioniert, können Sie schon davon ausgehen, dass auch die Outlook-Clients keine Verbindung herstellen können, denn dieses Tool muss auf jeden Fall funktionieren.

Exchange Server 2013 Grundkurs

Lernen Sie, worauf es ankommt, um Exchange Server 2013 in Ihrem Unternehmen einzurichten, zu verwalten, zu betreiben und alle wesentlichen Administrationsaufgaben zu erledigen.

7 Std. 12 min (80 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!