Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Windows Server 2012 R2 Essentials Grundkurs

Ordnerzugriff für Anwender steuern

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Steuern Sie die Rechte, mit denen Anwender auf den Server zugreifen dürfen. Im Dashboard, über den Bereich "Speicher", vergeben Sie Größen und Rechte für Verzeichnisse und Ordner Ihres Windows Server 2012 R2.
06:44

Transkript

Wenn Sie Windows Server 2012 R2 Essentials installieren ist mindestens eine Festplatte mit einer größe von 160 Gigabyt notwendig. Zwar benötigen das Betriebssystem und die notwendigen Daten weniger Speicher Windows Server 2012 R2 Essentials richtet aber automatisch bereits Datenablagen und Freigaben für die Anwender an. Ich zeige Ihnen in diesem Video wie Sie weitere Festpltten in das System einbinden und die Daten ihrer Anwender auf diesen Festplatten verteilen. Wenn Sie das Dashboard von Windows Server 2012 R2 Essentials starten finden Sie im Bereich Speicher zunächst die Beiden Registerkarten Serverordner und die Registerkarte Festplatten. Auf der Registerkarte Serverordner sehen Sie alle Freigaben und alle Ordner die auf Ihrem Rechner vorhanden sind. Sie haben auch die Möglichkeit Einstellungen dieser Ordner zu ändern indem Sie den Ordner über das Kontextmenü die Eigenschaften anzeigen. Sie haben dann die Möglichkeit zum einen den Namen zu ändern, Sie können ein Kontingent festlegen, also die Größe des Ordners und Sie haben die Möglichkeit über der Registerkarte Freigeben festzulegen, wer auf diesen Ordner zugreifen darf. Der Ordner Firma wird standardmäßig schon von Windows Server 2012 R2 Essentials angelegt und steht für alle Benutzer im Netzwerk zur Verfügung, Wenn Sie manuell ein Ordner angelegt haben zum Beispiel den Ordner Einkauf haben Sie die Möglichkeit über Ordner Eigenschaften anzeigen im Bereich Freigeben ebenfalls festzulegen, wie der Zugriff auf den Server erfolgen soll. Ich zeige Ihnen hetzt nachfolgend, wie Sie einen solchen Ordner erstellen. Sie klicken hier auf Ordner hinzufügen, geben dem Ordner einen Namen. Ich gebe hier jetzt einfach mal dem Ordner den Namen GF. Der Ordner wird automatisch auf der C Festplatte im Verzeichnis Server Folder unter Ordner GF erstellt. Ich kann hier natürlich auch jede beliebige andere Festplatte verwenden danach wird der Ordner freigegeben. Ich klicke hier auf Ordner hinzufügen und der Ordner ist zukünftig für die Anwender im Netzwerk verfügbar. Ich kann jetzt hier über diesen Bereich noch Datensicherung öffnen und kann sicherstellen, dass der Ordner auch entsprechend gesichert wird. Ich habe jetzt darüber hinaus noch weiter Möglichkeiten, indem ich wenn ich ein Benutzer anlege, festlegen kann wie diese auf die Ordner zugreifen kann. ich zeige Ihnen das. Ich lege jetzt auf der Registerkarte Benutzer jetzt einfach mal ein neues Benutzerkonto an. Sie benötigen auch hierzu keine weiteren Werkzeuge, alles wird immer nur im Dashboard gemacht. Vorname, Nachname, dann lege ich fest, wie der Anmeldename des Benutzers sein soll, gebe ein Kennwort ein. Der Server überprüft ob die Kennwörter übereinstimmen, ob das Kennwort sicher genug ist, ob das Kennwort den Anforderungen für die Komplexität erfüllt. Ich kann jetzt hier festlegen, soll der Benutzer ein Standardbenutzer sein oder ein Administratorbenutzer sein. Administratorbenutzer haben das Recht das Dashboard über ihr Launchpad zu starten. Standardbenuter haben dieses Recht nicht. Wenn ich jetzt diesen Benutzer anlege, habe ich jetzt die Möglichkeit festzulegen wie darf dieser Benutzer auf die bereits vorhandenen Daten im Netzwerk zugreifen, darf er Lesen und Schreiben, oder nur Lesen oder hat er gar keinen Zugriff. Ich kann diese Einstellung natürlich auch jederzeit ändern. Danach habe ich die Möglickeit festzulegen ob der Benutzer das VPN nutzen kann und den Remotewebzugriff und welche Daten er beim Remotewebzugriff sehen kann. Das Konto wird jetzt erstellt und automatisch im Hintergrund die Änderungen für die angelegten Ordner duchgeführt, das heißt, ich habe in Windows Server 2012 R2 Essentials die Möglichkeit extrem einfach Daten im Netzwerk freizugeben und den Anwendern entsprechend während ich sie anlege Rechte auf die Verzeichnisse zu geben. Wenn sich der Benutzer über den Link der jetzt dann hier angezeigt wird mit dem Server verbindet und den Agent installiert wird auf dem Desktop des Anwenders automatisch der Ordner Freigegebene Ordner angezeigt und er hat automatisch Zugriff auf die Freigaben. Umgekehrt habe ich jetzt auch die Möglichkeit über den Bereich Speicher die einzelnen Serverordner aufzurufen. Per Doppelklick öffnet sich der Inhalt. Über das Kontextmenü kann ich die Eigenschaften anzeigen. Und hier habe ich jetzt die Möglichkeit über Freigeben für die Standardbenutzer zu steuern, wie deren Zugriff sein soll. Administratorbenutzer haben immer volle Zugriffsrechte, das heißt, hier gibt es keine Möglichkeiten zum Einstellen. Ich kann jetzt aber festlegen, dass der Benutzer Carllotta Greiss für den Ordner Einkauf einen Lesen und Schreiben Zugriff hat. Die Änderungen werden dann vorgenommen. Ich kann diese auch jederzeit im Dashboard wieder ändern und der Benutzer kann nachdem er sich neu angemeldet hat, sehr einfach am der Freigabe entsprechend anmelden und mit den Daten arbeiten. Ich zeige Ihnen jetzt einfach mal die Verbindung auf dem Clientcomputer. Ich gibt es das Launchpad. Im Launchpad sehe ich jetzt hier die Freigegebenen Ordner Ich bin jetzt hier als Benutzer Thomas Joos angemeldet. Über Freigegebene Ordner sehe ich jetzt die Ordner auf dem Server auf die ich Zugriff habe, das heißt, ich muss hier gar nichts konfigurieren. Die Benutzer werden automatisch geöffnet. Wenn ich das Dashboard verwenden will, muss ich mich im Hintergrund nochmal anmelden. Sie sehen das hier. Das Recht das Dashbord zu öfnnen haben nur Administratorbenutzer, keine normalen Benutzer. Und hier sehe ich jetzt einfach die einzelnen Verzeichnisse im Netzwerk. Die sehe ich auch hier. Benutzer können sich auch über das Kontextmenü einfach eine Verknüpfung auf dem Desktop kopieren. und können den Ordner verwenden für den Zugriff und so sehr leicht auf die Daten des Servers zugriefen. Es müssen keine Netzlaufwerke verbunden werden, es müssen keine Anmeldeskripte geschrieben werden, sondern Sie können alles sehr einfach, ich wechsele jetzt mal wieder zurück auf den Server. Sie können im Server sehr einfach für jedes einzelne Verzeichnis die Rechte festlegen und Sie können für jede einzelnen Benutzer festlegen welche Rechte er Zugriff auf die einzelnen Ordner im Netzwerk hat. Ich sehe jetzt hier zum Beispiel, wenn ich jetzt mir die Eignschaften des Benutzers Carllotta Greis ansehe und mir die Kontoeigenschaften anzeigen lasse im Bereich Freigegebene Ordner, dass die Rechte für Einkauf geändert wurden, das heißt, der Benutzer darf jetzt hier auf diesen Ordner lesen und schreiben. Ich fasse noch einmal zusammen. Sie haben in Windows Server 2012 R2 Essentials die Möglichkeit über den Bereich Speicher festzulegen, wie die einzelnen Verzeichnisse gespeichert sein sollen, welche Rechte die Anwender für die gespeicherten Verzeichnisse erhalten sollen und Sie haben die Möglichkeit wiederum über Benutzer festzulegen auf welche Ordner die Benutzer Zugriff haben. Der Zugriff erfolgt dann ebenfalls automatisiert über das Launchpad oder über die Verknüpfung Freigegebene Ordner auf dem Desktop des Anwenders.

Windows Server 2012 R2 Essentials Grundkurs

Machen Sie sich mit den Grundlagen zum Einsatz von Windows Server 2012 R2 Essentials vertraut, von der Installation über die Konfiguration bis zur Anbindung der Client-Computer.

2 Std. 6 min (19 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!