Visual Studio 2017: Neue Funktionen

Ordner öffnen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Besonders in der Webentwicklung wird häufig eher ordnerbasiert als projektdateibasiert gearbeitet. In Visual Studio 2017 können Sie einen Ordner deshalb auch ohne vorhandene Projektmappe öffnen.
02:27

Transkript

Wenn man in der Vergangenheit mit Visual Studio schnell mal ein paar Dateien editieren wollte, dann war das gar nicht so einfach möglich. Das Problem bestand darin, dass Sie entweder nur einzelne Dateien öffnen konnten oder aber eine Projektdatei benötigten, in der alle Dateien hinterlegt waren. Wenn Sie aber mehrere Dateien in einem Ordner hatten, die Sie editieren wollten, dann ging das mit Visual Studio so einfach nicht. Stattdessen haben sich viele Entwickler dann einen separaten Editor installiert. Ab Visual Studio 2017 ist das nicht mehr notwendig. Wir haben nun im Menü "Datei" im Unterpunkt "Öffnen" den Punkt "Ordner", bedeutet also, wir können jetzt direkt einen Ordner aus dem Dateisystem öffnen. Hier möchte ich zum Beispiel den Ordner "App" öffnen, in dem sich ein paar JavaScript- beziehungsweise TypeScript-Dateien befinden. Nachdem ich diese Funktion ausgewählt habe, bekomme ich im Projektmappen-Explorer nun eine Ordner-Ansicht anstatt einer Projektmappen-Ansicht. Das erkenne ich daran, dass das oberste Icon hier ein Ordner- und kein Projektmappen-Symbol ist. Abhängig von den Dateitypen, die Sie in Ihrem Ordner haben, bietet Ihnen Visual Studio verschiedene Funktionen an. Grundlegend sollten Sie für alle unterstützten Dateitypen immer ein Syntax-Highlighting erhalten. Eine Autovervollständigung bekommen Sie allerdings nicht für alle, sondern nur für manche Typen. Schauen wir uns das mal am Beispiel von TypeScript an. Ich habe hier also eine kleine TypeScript-Datei, nämlich die "menu.component". Und diese "menu.component", die nutzt hier oben einen DishService. Wenn ich jetzt zur Nutzung des DishServices gehe und hier den Punkt entferne und anschließend wieder drücke, dann sehen Sie, dass ich eine Autovervollständigung erhalte. Und zwar sehe ich, dass es hier eine öffentliche Eigenschaft gibt und eine öffentliche Methode, bedeutet also, TypeScript gehört zu den unterstützten Dateitypen, für die ich nicht nur Syntax-Highlighting, sondern auch Intellisense erhalte. Gleiches gilt übrigens auch für JavaScript- und für C-Sharp-Quellcodedateien. Zusammenfassend können wir also sagen, wenn Sie lediglich Dateien aus einem Ordner editieren möchten, dann müssen Sie nicht mehr auf einen separaten Editor ausweichen. Sie können dazu jetzt auch Visual Studio benutzen und dort im Menü "Datei" "Öffnen" die Funktion "Ordner" auswählen.

Visual Studio 2017: Neue Funktionen

Entdecken Sie die wichtigsten Neuerungen der aktuellen Version und nutzen Sie diese in der täglichen Entwicklungsarbeit.

1 Std. 42 min (27 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Visual Studio Visual Studio 2017
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:05.04.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!