Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Word 2016: Formulare

Optionsfelder im Formular

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Optionsfelder sind wichtig, wenn es darum geht, genau eine von zwei Optionen auszuwählen.
04:46

Transkript

Ob Sie sich für oder gegen die alten, beziehungsweise die neuen Steuerelemente bei Formularen entscheiden, das ist Ihnen überlassen. Das heißt, ob Sie aus der Gruppe der Steuerelemente, die Formulare aus der Vorversion, also Textfeld, Kontrollkästchen, Kombinationsfeld auswählen, oder ob Sie von den AktiveX-Steuerelementen Textfeld-Kontrollkästchen auswählen, das ist Ihnen überlassen. Es gibt einen großen Vorteil der AktiveX-Steuerelemente, nämlich diese Optionsfelder. Die finden Sie hier nicht in den Formularfeldern der Vorversion. Die gibt es nur hier. Und der Vorteil der Optionsfelder ist, wenn ich hier die Nebentätigkeit nicht haben will, sondern die geplante Nebentätigkeit, also sie wird nicht bereits ausgeübt, sondern sie ist geplant, Klick, dann schaltet er um, von dieser auf jene Option. Hätten Sie das in den Alten mit einem Kontrollkästchen realisiert, dann könnte er sowohl die eine Option, als auch die andere einschalten. Oder er kann die eine auch ausschalten, das heißt, es ist gar nichts von beiden eingeschaltet. Mit den Optionsfelder kann ich entweder/oder einschalten. Wie funktioniert das? Schauen wir uns das mal an. Ich mache ein neues Dokument. Ich möchte ganz gerne den "Status" wissen, und ein bisschen weiter unten wüsste ich ganz gerne das "Geschlecht", männlich oder weiblich. Dazu füge ich nun über "Entwicklertools" das erste Optionsfeld ein, das zweite Optionsfeld ein, auch bei Geschlecht füge ich das erste und das zweite ein. Die Beschriftung ist nicht schwierig. Ich markiere das und kann nun, rechte Maustaste über die "Eigenschaften" oder oben über die Eigenschaften, das Ganze beschriften, indem ich hier in der "Caption", einmal "intern", "OK", Einmal... ..."extern" auswähle, einmal hier beim Geschlecht, "männlich", und weiblich, an der Stelle nochmal draufklicken, "weiblich", "OK". So, was würde bis hier her passieren? Antwort: Wenn ich den Entwurfsmodus ausschalte, dann kann ich "intern" anklicken oder "extern", oder "männlich", oder "weiblich". Nein, das war nicht ganz im Sinne des Erfinders, deshalb, können Sie sich denken, habe ich natürlich auch zwei Gruppen gemacht. Ich möchte gerne von der einen Gruppe einen auswählen, und von der anderen Gruppe einen auswählen. Aha! Müssen wir den "Entwurfsmodus" noch mal einschalten, brauche ich hiervon nochmal die "Eigenschaften". Die Eigenschaft, die das festlegt, heißt "GroupName". Sie müssen den Optionsfeldern, die zusammen ein-, beziehungsweise ausgeschaltet werden sollen, das heißt, wenn ich das eine einschalte, wird das andere ausgeschaltet, die also zusammen gehören, denen müssen Sie den gleichen Gruppennamen geben. Zum Beispiel -- na ja, nicht sehr clever -- ich nenne sie mal "Status", "OK". Auch du gehörst zur Gruppe "Status", ENTER. Du da unten, gehörst zur Gruppe "Geschlecht", "OK". Dagegen das andere, gehörst auch zur Gruppe "Geschlecht", "OK". Wenn ich nun möchte, dass "intern" vorausgewählt ist, markiere ich dieses Optionsfeld und setze den Value hier, von "False" auf "True". Jetzt müssen Sie leider tippen. Das ist nicht vorausgewählt und jetzt sehen Sie schon, "intern", "weiblich" ist vorausgewählt. Aha! Test! Wenn ich den Entwurfsmodus ausschalte, dann kann ich aus der ersten Gruppe einen auswählen, beziehungsweise aus der zweiten Gruppe einen auswählen. So können Sie also mehrere Gruppen schaffen, bei denen Sie jeweils Eins auswählen können. Vielleicht kennen Sie das von Word. Das gibt’s so einige Stellen, beispielsweise unter "Start", "Absatz", in den "Tabstopps". Dort können Sie aus der ersten Gruppe, links oder zentriert oder rechts auswählen, bei den Füllzeichen, 1 oder 2 oder 3. Das heißt, diese beiden Gruppen haben mit Sicherheit einen unterschiedlichen GroupName, damit die ein Gruppe unabhängig von der anderen ein-, beziehungsweise ausgeschaltet werden kann. Wenn also Optionsfelder für Sie ein Thema ist, dann müssen Sie aus den Entwicklertools, von den neuen Steuerelementen, das heißt, von den AktiveX-Steuerelementen, eben diese Optionsfelder verwenden. Die finden Sie leider nicht in der Vorversion.

Word 2016: Formulare

Gestalten Sie Formulare in Word 2016 und nutzen Sie die unterschiedlichen Steuerelemente. Als Bonus finden Sie auch noch Programmierbeispiele für besondere Zwecke.

2 Std. 21 min (35 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:09.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!