Scribus 1.4 Grundkurs

Optimierte Einstellungen für weniger Aufwand und höhere Qualität

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Aufgrund Ihrer Erfahrungen mit Scribus wissen Sie jetzt, mit welchen Einstellungen Sie bevorzugt arbeiten müssen oder wollen. Optimieren Sie die Einstellungen, um auf Anhieb noch bessere Resultate zu erzielen.
05:48

Transkript

Die Voreinstellungen von Scribus optimieren. Wenn man erste Erfahrungen mit der Arbeit in diesem Programm gemacht hat, stellt man fest, dass man immer ein bisschen die gleichen Elemente zurückstellen muss, dass Dialoge nicht immer so erscheinen, wie ich sie gerne hätte. Dann ist der Zeitpunkt gekommen das mal generell anzuschauen. Das tun wir in den Allgemeinen Einstellungen, im Menü, Datei. Keine Angst, Sie werden die nicht alle durchgehen, das ist ziemlich tiefe Materie da, geht ziemlich tief rein. Allgemein geht es um die Sprache der Bedienoberfläche. Die passt sich in der Regel in der selben Sprache an, aber wenn Sie mal jemanden beschäftigen, der oder die eine andere Sprache spricht, einfach hier abenden und dann erscheint das Interface in der Sprache. Wir lassen es mal auf Deutsch, heißt das, wir müssen es nicht jetzt unbedingt einstellen. Wenn die Bildschirmauflösung so ist, dass die Schriftgröße innerhalb der Paletten nicht passt, kann man die hier vergrößern oder verkleinern. Die restlichen Sachen würde ich nicht definieren. Die Liste, der zuletzt verwendeten Dokumente, könnte man zum Beispiel, von fünf auf zehn erweitern. Das man immer die letzten Dokumente mit Datei öffnen im Zugriff hat, sonst gibt es da nicht viel zu meckern, das ist gut. Hier geht es um den Anfangsdialog, wenn ich ein neues Dokument erstelle und das scheint mir das Wichtigste, dass ich in der Regel in Millimeter arbeite und nicht in Punkt. wenn ich immer gleichartige Dokumente stellen würde könnte ich auch diese Sachen, die Ränder definieren, spezifizieren, wenn es aber jedes mal etwas Neues gibt, muss ich halt von Fall zu Fall entscheiden. Die automatische Speicherung ist wichtig. Wenn schon automatisch gespeichert wird, was ich sehr sinnvoll finde, möchte ich das Intervall ein bisschen zurücknehmen, dass ich höchstens so viel Arbeit verliere, im dümmsten Fall also nicht zehn Minuten, sondern alle fünf Minuten. Die Anzahl, Rückgängigschritte, Ctrl-Z zum rückgängig machen. 20 ist gut, 50 ist besser. Das Ganze hängt natürlich vom verfügbaren Arbeitsspeicher ab, aber sollte heute möglich sein 50 Schritte zu verantworten. OK, Hilfslinien finde ich gut. Die Einrast-Distanz heißt, wenn ich die magnetischen Hilfslinien aktiviert habe, kann ich mich bis auf 10 Pixeln nähern an die Hilfslinie heran mit einem Objekt, wenn ich näher dran gehe, spickt es ganz an die Hilfslinie dran, das ist aber OK so. Da gibt es weiter nicht viel zu ändern, das Grundlinienraster ist sowieso individuell. Das hängt vom Zeilenabstand des Grundtextes ab, wenn ich das überhaupt verwenden will, individuell. Bei der Typographie habe ich eine kleine Sache die ich generell ändere, und zwar bei tief gestellten Zeichen, wenn es zum Beispiel, um selbst zusammengebastelte Brüche geht, setze ich den Net auf 0 %, wenn wir das belassen auf 33 wären tiefgestellte Ziffern viel zu tief unten. Das ist eine ganz kleine typografische Sache. So wird das in jedes neue Dokument übernommen. Bei den Werkzeugen, Text. Zuerst die Standardschrift, das finde ich auch. Wer zum Beispiel eine Hausschrift hat, also für eine Firma, oder Organisation arbeitet wo immer die gleichen Schriften verwendet werden sollen, gleiche Schriftfamilie, kann ich das hier reinbauen, zum Beispiel habe ich oft diese Schrift da gebraucht für die Übungen. Die Standardgröße, Grundeinstellungen. Einfach nichts exotisches eingeben, wenn ich das so sagen kann. Also nichts was dann immer zurückgestellt werden muss. Bei den Bildeinstellungen ist mal vorgekommen, dass Bilder mit Text umflossen werden sollen die mit einem Pfad daher kommen, aus der Bildbearbeitung und da schadet es sicher nichts, wenn wir generell die Option aktivieren, dass dazu der eingebettete Pfad verwendet wird, das ist nie falsch. Silbentrennung, ich kenne nicht zu tief rein. Wichtig ist, dass wir hier Trendausnahmen hinterlegen können für Wörter die eben falsch oder unschön getrennt worden sind. Grundeinstellung für die Silbentrennung generell, aber auch das ist natürlich Sprach- und Dokumentabhängig. Lassen wir das. Schriften, da sehe ich einfach, welche Schriften stehen auf dem System aktuell zur Verfügung. Man könnte die Auswahl reduzieren, indem man einzelne Hacken rausnimmt. Normalerweise, einfach alle Schriften die auf dem System sind, sind auch zur Verfügung in Scribus. Drucker, wenn Sie immer auf dem gleichen Drucker sich bewegen, das kann ich jetzt hier nicht simulieren, könnte man diesen hier auswählen und die wichtigsten Einstellungen, die immer wieder geregelt werden müssen, vornehmen. Zum Beispiel, wenn ich eben Schneidemarken brauche, das einstellen. Ich würde es aber nicht empfehlen, wenn ich sie einmal nicht brauche, sind Sie drin und dann passt das Format nicht. Also lieber sein lassen. Zu diesen Voreinstellungen gibt es in diesem Lehrgang separate Anleitungen. PDF-Export, ebenfalls das muss ich individuell vom Fall zu Fall anschauen. Ich glaube wir haben die wichtigsten Sachen gefunden, die man beim Einstieg ins Scribus beachten muss und das hilft doch schon eine ganze Menge, wenn ich mich darauf verlassen kann, dass diese Einstellungen in jedes neue Dokument übernommen werden.

Scribus 1.4 Grundkurs

Lernen Sie in diesem Video-Training, wie Sie mit Scribus 1.4 Layouts für Printprodukte aller Art erstellen.

6 Std. 3 min (56 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!