Magento Grundkurs (2012)

One Page Checkout

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der One Page Checkout unterscheidet sich von herkömmlichen Bezahlvorgängen. Dieser sammelt alle Informationen über die aktuelle Bestellung auf einer einzigen Seite, ohne dabei die Seite erneut vollständig laden zu müssen.
03:56

Transkript

In diesem Video wollen wir uns einmal den One-Page-Checkout, den Bezahlvorgang in Magento, anschauen. Der One-Page-Checkout unterscheidet sich von herkömmlichen Bezahlvorgängen, da er alle Informationen, die für eine erfolgreiche Bestellung nötig sind, auf einer Seite sammelt und darstellt, ohne dass die Seite komplett neu geladen werden muss. Dazu wähle ich jetzt einen Artikel aus, der in meinen Warenkorb kommt, und sehe dann in der Übersicht, dass der Stuhl hier zum Warenkorb hinzugefügt worden ist. Ich klicke auf den Button "Zur Kasse gehen", um den One-Page-Checkout zu starten. Als eingeloggter Benutzer sehe ich hier bereits eine Auswahl meiner bestehenden Adressen. Schauen wir uns nun einmal an, wie der One-Page-Checkout aussieht, wenn ich noch nicht eingeloggt bin. Auch hierzu gehe ich wieder in die Kategorie und wähle mir einen Artikel aus, der dann in den Warenkorb kommt. Die Übersicht hier ist noch die gleiche. Beim Klick auf "Zur Kasse gehen" sehen wir allerdings die Möglichkeit, uns als Kunde zu registrieren, als Gast zur Kasse zu gehen oder mit einem bereits bestehendem Konto anzumelden. Sagen wir also hier, wir möchten uns als neuer Kunde registrieren und klicken den Button "Fortsetzen". Als erstes werden wir dann nach unseren Rechnungsinformationen gefragt. Die Rechnungsinformationen hier sind mein Name, meine E-Mail-Adresse, meine Anschrift, ein dazugehöriges Bundesland, die Postleitzahl und eine Telefonnummer. Wenn Sie ein Kundenkonto registrieren und nicht als Gast zur Kasse gehen, müssen Sie in diesem Schritt zusätzlich ein Passwort wählen, damit Ihr Benutzerkonto vor fremden Zugriffen geschützt ist. Wir wählen dann aus, ob diese Rechnungsadresse auch gleichzeitig unsere Versandanschrift ist. In unserem Fall gibt es jedoch keinen Unterschied, also lassen wir an diese Adresse verschicken und klicken den Button "Fortsetzen". Magento lädt den nächsten Schritt, und da wir die Versandinformationen nicht bearbeiten, wird dieser übersprungen und ich komme direkt zur Versandart. In der Demoversion von Magento, die ich hier momentan benutze, ist nur eine Versandart installiert, deswegen kann ich hier keine Varianten auswählen, sondern bestätige mit einem Klick auf "Fortsetzen" die Versandart "Flatrate". In den Zahlungsinformationen habe ich nun die Möglichkeit, zwischen einem Check/Money Order, das entspricht in etwa unserer Vorkasse, oder einer Kreditkartenzahlung zu wählen. Vorkasse passt für mich wunderbar, eine Kreditkarte habe ich jetzt nicht. Auf der rechten Seite sehen wir gleichzeitig in einer Sidebar die Informationen, die wir bereits in den anderen Schritten eingegeben haben, noch einmal übersichtlich in einzelnen Kästen dargestellt. Wir können zudem auch Rechnungsadresse oder Versandadresse, Versandart oder später auch die Zahlungsinformationen nachträglich ändern. Klicken wir jetzt auf "Fortsetzen", kommen wir zur Bestellübersicht, in der wir nochmal alle Artikel, die sich gerade im Bezahlvorgang befinden, angezeigt bekommen. Unterhalb der Artikel sehen wir hier in der aktuellen Version von Magento, unterhalb der Artikelliste sehen wir hier noch die Bestätigung der allgemeinen Geschäftsbedingung und der Widerrufsbelehrung. Nach aktuellem deutschen Recht ist das verbindlich. Ich bestätige hier also die beiden Checkboxen mit einem Haken und klicke den Button "Jetzt kaufen". Anschließend ist der Bezahlvorgang abgeschlossen, als Kunde erhalte ich eine E-Mail, und als Shop-Betreiber kann ich mir im Backend nun die entsprechende Bestellung ansehen. Sie haben also gesehen, wie einfach der Bezahlvorgang für Ihre Kunden in Magento gestaltet ist. Wichtig hierbei ist, dass die Kunden nicht von irgendwelchen Elementen abgelenkt werden, sondern sich ganz alleine auf den Bezahlvorgang konzentrieren können, und das ist ausgesprochen wichtig, denn gerade im Bezahlvorgang finden die meisten Abbrüche in E-Commerce Systemen statt.

Magento Grundkurs (2012)

Lernen Sie als Einsteiger in die E-Commerce-Plattform Magento die Grundlagen kennen und lassen Sie sich als versierter Anwender neue Möglichkeiten und wichtige Tricks erklären.

10 Std. 14 min (135 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!