Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Excel 2013 VBA für Profis

OK-Schaltfläche aktivieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dafür, dass die OK-Schaltfläche nicht geklickt werden kann, solange keine Adresse ausgewählt ist, reichen ein paar Zeilen Code. Die Vorauswahl einer Adresse macht das Formular dann noch benutzerfreundlicher.

Transkript

Dieser Dialog sieht ja jetzt schon ganz ansprechend aus. Man kann hier draufklicken, dann werden die Details angezeigt. Aber jetzt möchte ich ein klein bisschen auf Benutzersteuerung achten. Zum Beispiel ist die OK-Schaltfläche, obwohl hier keine Adresse ausgewählt, die dann nämlich übernommen werden soll. Das finde ich ein unnötiges Risiko. Sie müssten jetzt hier Fehler abfangen. Viel einfacher wäre es, wenn es hier deaktiviert ist, und Sie erst dann auf OK gehen können, wenn hier auch jemand ausgewählt ist. Das werde ich als Erstes einbauen. Das beginnt damit, dass die OK-Schaltfläche mit Enabled per Doppelklick auf False gestellt wird. Kann man hier schon sehen. Das war der erste Teil. Und dann muss das Gegenstück folgen. Sobald man hier reinklickt und damit eine Adresse zwingend ausgewählt ist, muss die OK-Schaltfläche wieder aktiviert werden. Also im lstAdressen_Click-Ereignis, das können wir ruhig ganz hinten machen. Einfach Me.btnOK.Enabled = True. Jeder Klick stellt diesen Button auf True, auf Enabled, auch wenn er das längst ist. Das macht nichts, das geht so schnell, da lohnt sich die Prüfung vorher nicht. Also mit F5; er ist grau, können Sie nichts machen, aber sobald ich hier draufklicke, wird er aktiv und mit jedem weiteren Draufklicken wird er auch aktiv. Sie können als Benutzer die Markierung hier nicht mehr aufheben. Das geht zwar per VBA-Programmierung, aber nicht als Benutzer. Sie können das noch ein klein bisschen verbessern. Ich starte den nochmal neu. Und zwar für den Fall, dass hier Adressen drinstehen, auch direkt eine markieren. Dann sieht auch der Benutzer nicht diesen vorläufigen Text. Das heißt, der Dialog soll direkt so starten, mit markierter erste Zeile, wenn es denn eine gibt. Und das bedeutet, im UserForm_Initialize müssen Sie irgendwann, wenn Sie die Adressen gelesen haben, das ist hier, etwas an der Liste machen, nämlich sozusagen draufklicken. Und zwar nur dann, wenn auch was drinsteht. Sie können ja Pech haben, dass die Adressenliste leer ist. Deswegen sollten Sie immer erst prüfen, ob in dieser Adressenliste was drinsteht. Und das klappt, indem Sie deren ListCount, die Anzahl der Zeilen zählen. Wenn der 0 ist, steht da nichts drin. Andernfalls können Sie was machen. Wenn der 0 ist, könnten Sie theoretisch ganz viel deaktivieren, zum Beispiel die Liste selber. Ich schreibe mal einfach "'nichts tun" hin. Die müssen Sie nicht deaktivieren, aber vielleicht gäbe es ja noch andere Elemente. Andernfalls stelle Sie deren Wert, oder viel einfacher deren ListIndex auf 0. Das heißt, die erste Zeile mit dem ListIndex 0 ist jetzt markiert. Mit F5 sehen Sie, die Liste ist sofort markiert, ohne dass ich klicken musste. Und dieses Markieren per VBA sorgt dafür, dass auch die Prozedur, die des Klickens, aufgerufen wurde. Deswegen stehen hier schon richtige Details und ist die OK-Schaltfläche auch aktiviert. Das ist für den Benutzer viel angenehmer, dass er nicht erst irgendwas freischalten muss. Es ist besser, eine falsch Zeile sozusagen zu markieren, die er vielleicht gar nicht haben will, sondern eine andere, als gar keine. So ist der Dialog schon aktiv. Wenn man ihn nur testen will, geht man direkt mit der Return-Taste auf OK und ist fertig.

Excel 2013 VBA für Profis

Nutzen Sie die Möglichkeiten der Programmiersprache VBA in Excel 2013, um eigene Dialoge zu erstellen, auf andere Arbeitsmappen zuzugreifen und wichtige Funktionen einzusetzen.

4 Std. 59 min (53 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!