Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Azure: Basiswissen für Administratoren

Öffentliche IP-Adressen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Eine "public IP" ist eine Azure-Ressource, die einer VM das Kommunizieren mit dem Internet oder öffentlichen Azure-Diensten ermöglicht.
03:37

Transkript

Über eine öffentliche IP-Adresse kann ich jede Ressource in meiner Azure Subscription Zugang zum Internet verschaffen. Das kann dann beispielsweise so aussehen, dass ich hier meine virtuelle Maschine Nummer 4 habe, die ist im Status running. Dementsprechend kann ich jetzt dahergehen und per RDP eine Verbindung zu dieser VM aufbauen als "localadmin". Und hier sehen wir eine public IP address, die in dem Fall dynamisch zugewiesen wird, weil bei jedem Neustart verändert sich diese public IP address. Schauen wir also jetzt einmal in die verwendete IP address hinein, das heißt, wir gucken auf die Ressourcengruppe 17, da liegt nämlich diese VM darin mit allen, was da dranhängt. Und hier haben wir die public IP address, die wir nun aufmachen. Und jetzt gucken wir einmal, was passiert, wenn wir diese Verbindung trennen. So, die Verbindung ist getrennt und jetzt rufen wir mal wieder unsere Verbindung auf und – Hoppla! Die Verbindung ist jetzt natürlich abgebrochen und wir versuchen mal die Verbindung zu der VM erneut aufzubauen. Dazu klicken wir erneut auf "vm4" und versuchen nun auf "Verbinden" zu klicken. Und selbst das ist deaktiviert aufgrund der Tatsache, weil nämlich diese VM nicht über eine öffentlich erreichbare IP-Adresse verfügt. Deshalb gehe ich jetzt daher und baue die Verbindung zu meiner IP-Adresse wieder auf und bin anschließend wieder in der Lage, mich per RDP darauf zu verbinden. "Lastenausgleichsmodule" haben wir in diesem Netzwerk keine, dementsprechend verbinden wir uns mit einer virtuellen Netzwerkkarte beziehungsweise NIC und warten ein paar Sekunden, bis die Verbindung wiederhergestellt ist. Das ist nun erledigt, das hat funktioniert, dementsprechend können wir uns auch per RDP wieder auf die VM verbinden. Wir sehen also, der "Verbinden"-Button ist wieder verfügbar. Werfen wir noch einen Blick in die Konfiguration der public IP address. Hier sehen wir die Konfigurationsmöglichkeiten, zwischen "Dynamisch" und "Statisch" können wir umherschalten. Und das heißt, je nach Zustand wird die IP-Adresse nach Neustart der VM neu zugewiesen beziehungsweise nicht neu zugewiesen und das kann mittlerweile auch über die grafische Nutzeroberfläche geändert werden. Früher musste man das über die PowerShell machen. Noch zwei drei Beispiele dazu. Wir haben hier den Preisrechner mit zehn public IP-Adressen über einen Monat gerechnet, dass wir hier mal einen Überblick bekommen, was public IP address als Dienst kostet. Dann haben wir hier noch die offizielle Dokumentation, falls Sie die mal benötigen sollten. Ddas ist hier im Docstoc, Microsoft.Com alles wunderbar herunterdokumentiert. Und darüber hinaus gibt es hier dann noch einmal die Einschränkungen für Azure-Abonnements und auch hier gibt es unter dem Bereich "Netzwerk" einiges zum Thema "Beschränkungen innerhalb von Netzwerken" nachzulesen.

Azure: Basiswissen für Administratoren

Lernen Sie das Wichtigste, was Sie als IT-Adminstrator über die Möglichkeiten von Azure wissen müssen.

4 Std. 2 min (31 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:07.09.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!