Klassendiagramme mit UML

Oder- und Subset-Restriction

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bei Assoziationen kann man mit Zusicherungen (Constraints bzw. Restrictions) arbeiten. Die beiden wichtigsten Zusicherungen sind die Oder- und die Subset-Restriction.
05:16

Transkript

Im Rahmen von Assoziationen kann man mit Zusicherungen arbeiten. In diesem Video wollen wir uns zwei der wichtigsten ansehen. Sie sehen einmal ein Klassendiagramm mit vier Klassen. Eine Person als Klasse, ein Radrennen, ein Laufwettbewerb und ein Schwimmwettbewerb. Die Intention ist, dass wir eine Triathlon-Veranstaltung darstellen wollen. Die Assoziation, die hier beschrieben wird, ist, dass die Person am Radrennen, am Lauf oder am Schwimmwettbewerb teilnimmt. Bei einen Triathlon ist es so, dass man alles nacheinander macht. Eine Person kann nicht gleichzeitig an mehreren Wettbewerben teilnehmen. Das wird hier durch diese Zusicherung oder, in geschweiften Klammern, zwischen zwei Assoziationen symbolisiert. Man nimmt normalerweise solche ODER-Zusicherungen nur zwischen genau zwei Alternativen. Ich habe jetzt mal eine Darstellung zwischen drei genommen. Wenn man also einen Duathlon oder so hätte, würde das ODER-Zeichen nur zwischen Radrennen und Laufwettbewerb stehen. Das Schwimmen würde zum Beispiel wegfallen Damit auch diese ODER-Zusicherung, die Sie hier sehen, an Stereotypen. Es ist übrigens nicht festgelegt, ob Sie da wirklich ODER hinschreiben. Sie könnten auch OR hinschreiben. Gerade im englischsprachigen Bereich ist das natürlich naheliegend. Es muss nur eine eindeutige Bezeichnung sein. wie gesagt landesspezifisch möglich, die eine ODER-Beziehung ausdrückt. ODER ist damit kein Schlüsselwort im Sinne von UML. Die zweite Zusicherung, die wir uns in diesem Video ansehen wollen, ist das sogenannte Subset, eine Teilmenge. Ich erzeuge hier mal ein neues Diagramm und bilde eine Klasse. Die Klasse soll einen Handballspieler symbolisieren. Wir haben eine weitere Klasse. Das ist die gesamte Mannschaft. Natürlich ist der Handballspieler Teil der Mannschaft. Es gibt hier also eine Assoziation zwischen diesen beiden Klassen. Hier macht es noch Sinn, mit einer Kardinalität zu arbeiten. Es gibt eine Handballmannschaft. Sieben Spieler. Demtentsprechend haben wir sieben in einer Mannschaft. Auch hier sollte man die Rolle benutzen, denn der Handballspieler ist Spieler in dieser Mannschaft. Dass es hier abgeschnitten wird, ist ein Tool-Problem. Jetzt ist in einer Handballmannschaft Fußballmannschaft, Hockeymannschaft, was auch immer, ein Spieler besonders gekennzeichnet. Er ist der Torwart. Also hätten wir noch eine weitere Assoziation dieser Klasse – das ist ein Magnet – ... und der Mannschaft. Manchmal ist es etwas schwierig mit diesem Tool. Auch hier ist die Richtung entweder interessant oder wir machen ohne Richtung, das spielt keine Rolle. Ein Spieler, eine Mannschaft. Torwart. Wir haben jetzt also zwei Assoziationen zwischen diesen beiden Klassen. Aber dieser Torwart ist auch Spieler in der Mannschaft. Und damit haben wir hier ein sogenanntes Subset. Teilmenge. Beschrieben. dass diese Assoziation eine Teilmenge von dieser hier ist. Eine speziellere Beziehung. Nun sehe ich, wenn ich das rein mit Text hinschreibe, nicht, in welche Richtung dieses Subset geht. Es gibt hier allerdings ein Symbol, Einschränkung, restriction. Das erlaubt mir dann auch zu sagen, dass das hier eine Einschränkung ist. Jetzt muss ich hier nur noch Subset reinschreiben und dann habe ich tatsächlich die Darstellung eines Subsets, eine Subset-Einschränkung, in diesem Diagramm. In diesem Tool klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf Eigenschaften. Hier schreiben Sie Subset. Wir habe also in diesem Video gesehen, was für Zusicherungen man in der Assoziation machen kann. Wir haben uns die beiden wichtigsten angesehen – es gibt weitere – die Oder- und die Subset-Zusicherung, das sind beides Restriktionen, Einschränkungen. Und wir haben gesehen, wie sie in einem Klassendiagramm dargestellt werden.

Klassendiagramme mit UML

Verstehen Sie das Prinzip von OOP und erstellen Sie Klassendiagramme mit der Modellierungssprache UML.

2 Std. 1 min (32 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:20.10.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!