Python 3 Grundkurs

Objektorientierte Programmierung einbinden

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Python unterstützt ebenfalls die objektorientierte Programmierung. Dieses Video erläutert die Erstellung von Klassen und Objekten sowie die Zuweisung von entsprechenden Attributen.

Transkript

In dieser Lektion geht es um die Objektorientierung. Um die Objektorientierung zu verstehen, muss man wissen, dass schlichtweg alles als Objekt betrachtet wird. Ich werde jetzt mal eine Variable erzeugen: a und die ist vom Datentyp Ganzzahl, weil ich ihr eine Ganzzahl zuweise. So. Und jetzt haben wir hier eine Variable dieses Datentyps Ganzzahl. Und - wenn ich jetzt beispielsweise sagen wollte, ich möchte jetzt ein Objekt erzeugen, dann mache ich nichts anderes, als auch wieder eine Variable hinzuschreiben. Objekte sind nämlich Variablen. Und - diese Variable, die muss ich jetzt dann initialisieren. Ich muss also auch sagen, dass sie eines gewissen Typs ist. Genauso, wie ich es oben gemacht habe, kann ich jetzt sagen: b ist vom Typ der Klasse, sagen wir, Benutzer. Nun gibt es Benutzer noch nicht, dass heißt, ich muss die Klasse Benutzer erstmal definieren. Das geht so, mit dem Schlüsselwort class, dann schreibe ich Benutzer und einen Doppelpunkt, und schon bin ich damit fertig. Das Ganze muss aber auch wieder einen Anweisungsblock haben, wie eine Funktion - ich schreibe aber hier lediglich pass rein, das soll mal reichen. So. Jetzt kann ich hingehen und die Variable b als Objekt definieren, genaugenommen als Objekt des Typs Benutzer und zwar so: Benutzer und dann Klammer auf, Klammer zu So, jetzt ist b ein Objekt der Klasse Benutzer, beziehungsweise b ist auch eine Variable des Datentyps Benutzer, das heißt, eine Klasse ist im Grunde genommen so etwas Ähnliches wie ein Datentyp. Gut, was kann man damit machen? Ich könnte jetzt eine zweite Variable erzeugen, b2, die auch des Typs Benutzer ist. Vielmehr können wir mit diesen Variablen, oder mit diesen Benutzervariablen, an diesem Objekt jetzt noch nicht machen, weil wir hier auch noch nicht mehr definiert haben. Mit diesen beiden Anweisungen sagen wir aus: Erstelle zwei neue Objekte, mit den Namen b und b2 der Klasse Benutzer. b und b2 sind also Objekte, die durch den Bauplan Benutzer charakterisiert sind. Eigentlich schreibt man den Variablennamen häufig auch so, wie sich die Klasse nennt, nur dass man den ersten Buchstaben dann klein schreibt. Das mache ich jetzt auch mal, also: benutzer1 - nenne ich ihn mal - ist gleich Benutzer und benutzer2= Benutzer. So, betrachten wir nochmal die Klasse Benutzer hier oben, denn sie soll ja einen Bauplan darstellen. Im Bauplan steht, welche Eigenschaften man bei den Objekten beschreiben kann. Die Klasse Benutzer sollte beispielsweise über die Eigenschaft Name verfügen, denn das ist eine Eigenschaft, über die wir ein Objekt des Benutzers beschreiben können. Jetzt werde ich mal Folgendes machen: also innerhalb der Klasse Benutzer können wir nun die Eigenschaft Name hineinsetzen - ich werde also Benutzer nochmal neu definieren: class Benutzer - so - und jetzt werde ich nicht mehr pass reinschreiben, was ja nichts macht, sondern eine Eigenschaft reinfügen: name= und, ja - initial werde ich mal sagen, ist da eine leere Zeichenkette drin. So. Und jetzt kann ich wesentlich mehr mit dem Benutzer machen, ich kann nämlich sagen: dieses Exemplar des Benutzers, benutzer1, also dieses Objekt - Objekte sind Exemplare einer Klasse - und dieses Objekt hat jetzt - und Sie sehen, dass hier jetzt gleich die Syntaxhilfe hier aufgeht - und mir anbietet - Moment, das versuche ich nochmal - dann sehen Sie, dass mir hier Einiges angeboten wird. Darauf kommen wir später noch - so, und jetzt kann ich aber sagen: der Name vom benutzer1, der ist 'Alex' und dann habe ich ja noch einen zweiten Benutzer: benutzer2 und - benutzer2.name='Pinki' Gut, gehen wir mal davon aus, dass wir die Klasse Benutzer auch für unser EDV-Programm main.py nachher verwenden werden. Es ist nämlich so, dass wir in unserem BMI-Programm einen Benutzer ganz gut brauchen können. Ja, aus der Sicht unseres EDV-Programmes ist auch die Körpergröße ein Attribut, dass wir für einen Benutzer benötigen. Deswegen macht es durchaus Sinn, dass wir die Klasse Benutzer jetzt noch einmal neu definieren - und sagen: class Benutzer: die hat jetzt nämlich nicht nur name als Attribut, sondern auch groesse und die Größe und die Größe setze ich mal initial auf 0.0 - So - jetzt hat jeder Benutzer einen Namen und eine Größe. Initial steht da - ich sag mal - noch nicht wirklich etwas Sinnvolles drin. Aber wir können ja diese Attribute befüllen. Jetzt haben wir hier ein Exemplar benutzer1, der heißt 'Alex', und der sollte auch eine Körpergröße haben - deswegen kann ich jetzt sagen: benutzer1.groesse=1.75 benutzer1.groesse=1.75 und der zweite Benutzer, der sollte auch eine Körpergröße haben, benutzer2.groesse= Ja - das ist eine Katze, die ist etwa sechzig Zentimeter groß. Ich gebe jetzt mal den benutzer1 aus und dann sehen Sie, dass mir hier sowas kryptisches ausgegeben wird - das macht aber nichts- es sagt mir trotzdem aus, dass es sich um ein Objekt der Klasse Benutzer handelt. So, wir können aber die Attribute ausgeben und zwar können wir sagen: print (benutzer1.name - und dann - 'ist' , - und - benutzer1.groesse, und ja - 'groß') - so, das lasse ich mir jetzt mal ausgeben, dann steht da: Alex ist 1.75 groß.

Python 3 Grundkurs

Lernen Sie die Entwicklungsumgebung sowie die grundlegenden Konzepte von Python kennen und schreiben Sie schon bald eigene Anwendungen.

4 Std. 33 min (49 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Ihr(e) Trainer:
Erscheinungsdatum:26.03.2015
Laufzeit:4 Std. 33 min (49 Videos)

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!