Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Kamerabasiertes 3D-Scannen

Objektiv vermessen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Um bei der Aufnahme das optimale Ergebnis zu erzielen, kann es erforderlich sein, Profile der eigenen Technik an die Software zu übergeben. Lassen Sie sich erklären, wie Sie dazu Ihr Objektiv vermessen.
03:38

Transkript

Während der Aufnahme werden Einstellungen der Kamera in die sogenannten EXIF-Daten der Bilder gespeichert. Hierbei wird beispielsweise das Kameramodell, die verwendete Optik, sowie Blende-, ISO- und Verschlusszeit erfasst, wenn dies von der Optik unterstützt wird. Damit die spätere Umrechnung der Bilder zu einem 3D-Modell effizienter und fehlerfreier statfinden kann, lohnt es sich ein Profil der Optiker anzulegen, wenn Sie diese gleichzeitig mit der Kamera verwenden. hierzu verwende ichAgisoft Lens, ein einfaches kostenfreies Programm. Dieses wird parallel zu Agisoft PhotoScanr installiert. Die damit erstellten Profile lassen sich zu anderen Profilen konvertieren um diese auch innerhalb anderer Softwarepakete nutzen zu können. Agisoft Lens erfasst dabei folgende Parameter zu Kalibrierung: die horizontale Brennweite in Pixeln, die vertikale Brennweite in Pixeln, X- und Y-Koordinate des Bildmittelpunkts, diverse Parameter der radialen Linsenverzerrung nach dem Brown'schen Verzerrungsmodell. Diese Daten können Sie bei der späteren Analyse dazu verwenden, um Aufzeichnungsfehler zu reduzieren oder ganz herauszufiltern. Starten Sie Agisoft Lens und wählen Sie den Button mit dem Schachbrettmuster, beziehungsweise den Befehl "Show Chessboard". Auf dem Bildschirm erscheint nun ein Schachbrettmuster. Im nächsten Schritt werden wir unsere Kamera verwerden und dieses Schachbrettmuster fotografieren und dabei gegebenenfalls den Winkel der Aufnahme variieren. Sollten Sie eine Kit-Linse verwenden oder generell ein Zoomobjektiv, achten Sie bitte darauf, dass Sie die Brennweite während der Aufnahme unverändert lassen. Sie können für die einzelnen Brennweiten nacheinander je ein Profil erstellen. Ich beginne nun mit der Kamera den Bildschirm zu fotografieren. Hierzu achte ich darauf, dass der gesamte Inhalt des Bildschirms jeweils auch im aufgenommenen Bild erscheint und der Rahmen des Monitors dabei nicht zu sehen ist. Ebenso sollten Sie natürlich darauf achten, dass sich der Mauszeiger nicht im Bild befindet. Nachdem ich das erste Bild geschossen habe variiere ich nun etwas den Blickwinkel und stelle auch sicher, dass der Rahme des Bildschirms nicht mit fotografiert wird. Das ganze wiederholen ich nun noch einmal, aus einem etwas anderen Winkel und variiere auch hier jeweils den Blickwinkel der Kamera, versuche dabei aber Lichtreflexe und Spiegelungen zu vermeiden. So, und ein letztes Mal für die rechte Bildschirmhälfte. Hier habe ich ganz kurz den Rahmen des Monitors mitfotografiert, das heißt, diese Aufnahme wiederhole ich noch einmal. Ich habe nun insgesamt neun Bilder fotografiert die ich verwenden kann. Die Dokumentation rät dazu, mindestens drei Fotos pro Brennweite aufzuzeichnen. Ich tendiere zum doppelten, beziehungsweise dreifachen. Achten Sie darauf, dass Sie die Kamera in gleicher Ausrichtung halten, da die Bilder sonst nicht zusammenpassen. Halten Sie die Kamera also konstant im Landscape- beziehungsweise Portrait Mode.

Kamerabasiertes 3D-Scannen

Scannen Sie Objekte mithilfe Ihrer Digitalkamera und der Software Agisoft PhotoScan und erstellen Sie daraus dreidimensionale Modelle.

2 Std. 25 min (30 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:01.08.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!