Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Sketch Grundkurs

Objekte weichzeichnen

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Sketch bietet verschiedene Weichzeichnungsfilter. Besonders spannend ist der Background-Blur. Was es damit auf sich hat, erfahren Sie in diesem Film.

Transkript

Als nächstes wollen wir uns die unterschiedlichen Blur-Möglichkeiten, also Weichzeichner in Sketch anschauen. Dazu gehe ich mal hin und werde mir erst mal dieses Bild hier duplizieren, indem ich einfach hier, entweder an der Stelle Command, D drücke, um diese Ebene zu duplizieren. Oder ich halte die Alt-Taste gedrückt und ziehe. Somit ziehe ich mir hier ein weiteres Objekt hier heraus. Ich kann das jetzt über positionieren auch außerhalb der Gruppe. Dann kann ich die Gruppe wieder schließen, denn ich möchte die Gruppe jetzt mal temporär ausblenden. So und jetzt wollen wir mal schauen was es für Möglichkeiten gibt, um diese Bild hier weich zu zeichnen. Und dazu haben wir hier nämlich auf der rechten Seite den Gaussian Blur. Und wenn wir hier mal drauf klicken, dann sehen wir die unterschiedlichen Möglichkeiten des Weichzeichnens. Wenn ich den mal aktiviere, den Standard Gaussian Blur, dann sehen wir bereits hier das Ergebnis. Ich kann mal am Regler ziehen, damit wir den Unterschied sehen. Es wird halt einfach nur weichgezeichnet. Schauen wir uns mal den nächsten Blur an. Das nächste ist der Motion Blur. Mit dem Motion Blur können wir jetzt festlegen, wie stark die Bewegung sein soll. Und hier an dieser Stelle können wir den Winkel festlegen. Also von welchem Winkel aus hier dann weichgezeichnet werden soll, beziehungsweise die Bewegung stattfinden soll. Von links nach rechts, von oben nach unten und so weiter. Das könnte man jetzt zum Beispiel nutzen um zu simulieren, wie zum Beispiel dieses Bild hier links und rechts geswiped wird wenn man mit dem Screen interagiert. Gut was haben wir noch? Wir haben als nächstes noch den Zoom Blur. Dabei wird mir immer ganz leicht schwindelig wenn man sich das mal anschaut, wie hier halt in das Bild rein gezoomt wird. Wir können hier einfach nur festlegen, wie stark in das Bild rein gezoomt werden soll. Und hier über Origin können wir den Ursprung festlegen. Das heißt, ich kann jetzt hier oben den Ursprung festlegen, dann blurt es hier nach oben links oder oben rechts. Wie man sieht sind das hier ziemlich abgefahrene Effekte. Gut, ich möchte aber keinen von diesen Blurs hier anwenden. Ich deaktiviere das ganze mal. Ich möchte jetzt erst mal das Bild skalieren auf die Größe, so dass es hier unseren gesamten Screen abdeckt. Ich kann natürlich jetzt hier hin gehen, auch mit einer Maske arbeiten. Schauen wir doch einfach mal wie groß das Bild im Hintergrund ist. Das hat eine Höhe von 460, das heißt hier gehe ich auch hin. Eigentlich sind es nur drei Pixel. Da haben wir schon die 460. Ich schiebe das Bild hier an die entsprechende Kante. So und jetzt müssen wir das Bild eigentlich nur noch nach hinten schieben, so dass es hinter diesem Kreis ist. Dazu wähle ich es aus, drücke in dem Fall Command, Alt und dann Pfeil nach unten, so lange bis es dahinter ist. Hier sehen wir wie es den Sprung macht. Eine Ebene hinter das Oval, und somit liegt das Bild jetzt dahinter. So und den Effekt den ich jetzt zeigen möchte, dazu erzeuge ich mir jetzt mal ein neues Objekt. Ich lege einfach mal an dieser Stelle ein Objekt drüber, nehme einmal den Rahmen weg und stelle das hier mal auf weiß. Okay. Jetzt gehe ich hin und wenn ich das Objekt ausgewählt habe und jetzt nochmal bei den Blurs gucke, bei den Weichzeichnern, haben wir hier neu ein Background Blur. Das funktioniert nämlich in dem Fall bei Vektorformen. Wenn ich Background Blur auswähle, dann kann ich hier was machen. Wir sehen aber kein Ergebnis. Woran liegt das? Dieser Background Blur zeichnet nur den Hintergrund von dem Objekt weich. Das heißt, wir müssen das Objekt selber transparent machen. Wenn ich also von hier die Opacity runterschraube, dann sehen wir was passiert. Dann sehen wir nämlich, dass der Hintergrund hier jetzt unscharf ist. Und jetzt sehen wir auch den Unterschied wenn ich am Regler ziehe, wie stark quasi wie so Milchglas das ganze hier mit dem Hintergrund interagieren soll. In unserem Fall möchte ich, dass das gesamte Bild hinter Milchglas verschwindet. Deswegen schiebe ich es jetzt in der Ebenenpalette weiter nach unten, bis es hinter diesem grauen Bereich ist. Den wähle ich jetzt aus, setze den auf weiß, setze die Deckkraft runter, sagen wir mal auf 20 Prozent, so. Und dann gehe ich hin und wähle hier an der Stelle Background Blur aus. Und der ist eigentlich gut soweit, vielleicht noch ein bisschen was mehr. Gehen wir mal vielleicht auf 12 Prozent. Und wenn ich jetzt die Ebene mit dem Cover wieder einblende, dann sieht das Ganze eigentlich schon ganz schick aus. Könnte ich jetzt noch nachträglich ein bisschen mit den Werten spielen, aber für mich sieht das soweit eigentlich schon genauso aus, wie ich mir das vorgestellt habe. Ja, wie wir also gesehen haben gibt es unterschiedliche Blur-Möglichkeiten, unterschiedliche Möglichkeiten etwas Weichzuzeichnen. Ich finde besonders diesen Background Blur-Effekt sehr, sehr interessant. Man sieht es auch immer öfter. Es ist gerade ziemlich im Trend. Man kann sehen, dass das Betriebssystem von MacOS, aber auch unter Windows Mittlerweile an einigen Stellen diese Background Blurs verwendet.

Sketch Grundkurs

Lernen Sie die grundlegende Bedienung von Sketch am Beispiel des UX-Designs einer App.

4 Std. 45 min (54 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:25.04.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!