Illustrator CC Grundkurs

Objekte auswählen

Testen Sie unsere 1929 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Adobe Illustrator verfügt über mehrere unterschiedliche Optionen, um Objekte auszuwählen. Dabei können sowohl einzelne als auch mehrere Objekte oder Objektgruppen ausgewählt werden.
08:52

Transkript

Die Qual der Wahl und zwar hier in Illustrator der Auswahl. Nein, es ist überhaupt keine Qual. Aber es gibt einfach verschiedenste Möglichkeiten, wie ich in Illustrator Objekte auswählen kann. Nehmen wir einmal die Standarmöglichkeit, die Sie wahrscheinlich am häufigsten verwenden werden. Wenn Sie gesamte Objekte auswählen wollen, dann nehmen Sie das Auswahlwerkzeug. Shortcut dazu ist V. Sie sehen übrigens auch, hier im unteren Bereich des Fensters, ich klicke mal auf das Pfeilchen Einblenden, können Sie den Namen des aktuellen Werkzeugs einblenden lassen. Also aktuell bin ich am Auswahlpfeil. Der ist eben ganz wichtig, Shortcut dazu ist V. Was macht der Auswahlpfeil jetzt? Er macht nichts anderes mit einem Klick, dass ich jetzt ein Objekt auswähle. Auch zum Nehmen und Verschieben ist dieser Pfeil genau das richtige Werkzeug. Mit Command + Z machen Sie das wieder rückgängig. Command oder Strg + Z übrigens Bearbeiten Rückgängig, Wiederholen, Command + Shift + Z. Gut jetzt habe ich einmal das Objekt so ausgewählt. Sehr interessant, wenn man jetzt kurz ins Ebenenbedienfeld reinschaut, dann sieht man, dass das Element jetzt nicht so blau hinterlegt ist, wenn es ausgewählt ist, so, sondern man sieht hier im hinteren Bereich so ein kleines Quadrat. Und da steht doch Kennzeichnet ausgewähltes Bildmaterial, das heißt, wenn ich jetzt hierher klicke, dann sieht man, ok, das ist das. Wenn man hierher klickt, dann ist es das. Es geht aber genau so umgekehrt, wenn ich jetzt wissen will, was ist jetzt dieses shadows? Klicke ich drauf, dann sieht man, das sind diese beiden Schatten. Oder wenn ich wissen will, was ist Pfad? Dann ist das dieser große Pfad hier. Ich nehme das jetzt einfach und schiebe es weg und man sieht, das ist dieser Pfad. Also so kann ich auch Elemente auswählen, nicht nur indem ich jetzt auf die Zeichenfläche hinklicke, sondern auch, dass ich hier hinten in diesem Bereich, wo eben dieses blaue Quadrat ist, einfach reinkliche. Wenn ich mehrere Elemente markieren will, dann kann ich hier reinklicken, und mit gedrückte Shift-Taste, diese, zum Beispiel, eins, zwei, drei Elemente markieren. Command + Z wieder rückgängig. Gleich ist natürlich auch im Ebenenbedienfeld. Einmal hergeklickt, Shift-Klick, noch einmal hergeklickt, Shift-Klick, noch einmal hergeklickt. Ich kann natürlich hierher fahren und sagen, eigentlich wollte ich dieses Symbol oder dieses Schild nicht, Shift-Klick darauf, dann ist es nicht mehr ausgewählt. Also der Shift-Klick nimmt zur Auswahl hinzu bzw. zieht von der Auswahl ab. Der schwarze Pfeil, eben das Auswahlwerkzeug, wie man hier es sieht, wählt immer alle Ankerpunkte aus und wählt sozusagen dann das gesamte Objekt aus. Rückgängig. Jetzt gibt es daneben den weißen Pfeil, das Direktauswahlwerkzeug und das ist einfach um ein Stück direkter sozusagen. Hier kann ich nämlich einfach eben auch mit einer Auswahl aufziehen, jetzt dieser Ankerpunkte einfach auswählen. Command + Z wieder rückgängig. Spannend ist auch, wenn ich jetzt Elemente gruppiert habe, ich erstelle mir hier eben mal schnell ein Quadrat, nehme hier den schwarzen Pfeil und kopiere das einmal hier drüber, und sage, das zweite soll jetzt diese Farbe haben, markiere beide miteinander und sage Objekt Gruppieren. Dann nimmt der schwarze Pfeil immer die Gruppe Gesamt, das sieht man jetzt hier. Ich mache das einmal auf. Also der schwarze Pfeil nimmt immer die gesamte Gruppe. Wenn ich jetzt das Direktauswahlwerkzeug nehme, und hier jetzt in die Mitte reinklicke, dann sieht man, dass jetzt nur das Element von der Gruppe markiert worden ist. Eben da oder da. Aber spannend ist auch beim Direktauswahlwerkzug, man weiß, ich kann hier so einzelne Ankerpunkte markieren und die jetzt verschieben, dass ich jetzt auch in der Gruppe, dieses Element hier, diesen Ankerpunkt verschieben kann. Weiteres ich kann hergehen und sagen, ich möchte diesen Ankerpunkt, gedrückter Shift-Taste, man sieht hier unten beim Werkzeug, Direkauswahl gröosser bzw. kleiner. Also sobald ich auf der Shift-Taste drauf bin, ich nehme jetzt das dazu, und jetzt habe ich aus zwei Objekten jeweils einen Ankerpunkt und die beiden Ankerpunkte kann ich jetzt miteinander verschieben. So zum Beispiel. Das ist auch eine sehr praktische Möglichkeit, wenn ich zum Beispiel sage, ich möchte diese ein, zwei, drei Ankerpunkte und diese ein, zwei, drei Ankerpunkte miteinander ein wenig nach oben verschieben. Zum Beispiel. Aber ich mache das nochmal rückgängig. Die Gruppe nehme ich jetzt mit dem schwarzen Auswahpfeil, und lösche sie einfach entsprechend wieder weg. Was gibt es noch für Möglichkeiten? Manchmal sind Auswahlen ein bisschen schwer zu erreichen. Zum Beispiel wenn ich hier so einen Stern erstellt habe und ich möchte nur die inneren Ankerpunkte entsprechend auswählen, wir wissen ja, weißes Pfeilchen, Direktauswahlpfeilchen, nimmt mir jetzt die Ankerpunkte. In diesem Fall, habe ich es nicht ganz erwischt, weil man sieht, der untere Punkt geht auch mit. Für solche Fälle, wo es wirklich nur einen gewissen Bereich markieren will, gibt es hier unter den Direktausahlwerkzeug das Lasso-Werkzeug und das macht genau das, ich nehme jetzt hier mit einem Lasso diese Ankerpunte und die kann ich jetzt wiederum mit dem Direktauswahlwerkzeug zum Beispiel einfach verschieben. So. Also das ist sehr schnell und einfach möglich. Ich nehme wieder den schwarzen Pfeil, Shortcut V und lösche das Element wieder weg. Gut, was gibt es jetzt noch für Möglichkeiten? Man sieht hier links daneben das Zauberstab-Werkzeug. Das Zauberstab-Werkzeug macht folgendes: Wenn ich jetzt draufklicke, dann sieht man, er wählt irgendwie alle braunen Elemente aus. Warum macht er das? Doppelklick auf das Werkzeug oder Fenster Zauberstab, es gibt hier nämlich ein Bedienfeld, das Zauberstabbedienfeld, und zwar sieht man, der Zauberstab wählt jetzt nach Flächenfarbe aus mit einer Toleranz von 32, also Helligkeitsabstufungen. Ich könnte auch sagen, nehme nur die Konturfarbe, nehme nur die Konturstärke, die Deckkraft oder die Füllmethode. Wenn ich zum Beispiel Elemente habe, die auf Multiplizieren eingestellt sind, dann kann ich den Zauberstab so einstellen, das mir alle Elemente auswählt, die auf Multiplizieren eingestellt sind. Also auch eine sehr praktische Möglichkeit, zum Auswählen von Elementen. Zu guter Letzt hat Illustrator ein eigenes Menü, das Auswahl-Menü. Hier kann ich eben sagen, Alles auswählen, Command + A. Ich kann nur die Objekte von der aktiven Zeichenfläche auswählen. Wenn ich jetzt mehr Zeichenflächen hätte, ist das sehr wichtig. Ich kann die Auswahl aufheben. Dieser Shortcut kann man sich auch merken, Command + Shift + A. Wenn ich jetzt was ausgewählt habe, kann ich es nochmal auswählen. Ich kann sagen, die Auswahl umkehren. Ich markiere das noch einmal und jetzt möchte ich nicht nur dieses eine Element, sondern alle anderen ausgewählt haben. Auswahl umkehren. Nächstes Objekt darüber oder darünter. Das heißt, wenn ich jetzt hier Elemente habe, die übereinander liegen, in der Ebenenreiehnfolge, dann kann ich sagen Auswahl jetzt bin ich gerade auf diesem Element, Nächstes Objekt darüber auswählen und er nimmt halt einfach das darüber liegende. Dann habe ich noch die Möglichkeit, dass ich sage, Gleich, wähle mir alle Elemente aus die gleich mit der Flächenfarbe sind. Ähnlich wie der Zauberstab. Oder ich kann auch sagen, Objekt und hier habe ich verschiedene Möglichkeiten, zum Beispiel kann ich Alles auf denselben Ebenen markieren, ich kann jetzt nach Pinzelkonturen entsprechend auswählen oder ich kann auch sagen Alle Textobjekte und hier unterscheidet Illustrator auch in Punkttextobjekte bzw. Flächentextobjekte. Die Möglichkeit der verschiedenen Auswahlen ist sehr spannend. Fall Sie ja mal eine Komplexe Auswahl haben, gibt es auch die Möglichkeit, dass Sie sagen, Auswahl speichern. Meine Auswahl 01. Speichern. Jetzt habe ich hier im Auswahl-Menü, also ich muss einmal nichts auswählen, die Möglichkeit, dass ich sage, Meine Auswahl 01 laden und ich habe genau wieder diese Objekte. Hier kann ich natürlich sagen, Auswahl bearbeiten. Ich kann sagen: Möchte ich diese Auswahl noch haben? Nein. Dann lösche ich sie wieder raus und habe meine Auswahl jetzt nicht mehr drinnen. Also man sieht, zum Arbeiten mit Auswahlen bietet mir Illustrator eine Menge Möglichkeiten und Sie werden sehen im Laufe des Arbeitens, finden Sie einige Möglichkeiten eher praktisch für Ihren Workflow als andere. Aber seien Sie immer offen und probieren Sie ab und an Auswahlmöglichkeiten, die Sie vielleicht schon wieder vergessen haben.

Illustrator CC Grundkurs

Verleihen Sie Ihrer Kreativität Flügel und erfahren Sie, welche vielfältigen Werkzeuge und Möglichkeiten Ihnen Illustrator CC für die Umsetzung Ihrer Projekte zur Verfügung stellt.

9 Std. 8 min (80 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!