Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Moodle 3-Administration Grundkurs

Nutzer-Accounts manuell anlegen

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
So legen Sie einzelne Nutzer-Accounts von Hand an.

Transkript

Es gibt in Moodle verschiedenen Wege, Nutzeraccounts anzulegen. Einer, wenn auch der Aufwendigste, ist die manuelle Anlage von Nutzeraccounts. Wir finden diese Möglichkeit unter “Website-Administration”, “Nutzer/innen”, “Nutzerkonten”, “Nutzer/in anlegen”. Wenn wir die Seite aufgerufen haben, finden wir dieses Eingabeformular. Schauen wir uns die einzelnen Felder an. Jeder Nutzer braucht einen Anmeldenamen, den er beim “log in” eingibt. Wenn ein Nutzer manuell angelegt wird, wird ein manuelles Konto für ihn angelegt. Sollte zu einem späteren Zeitpunkt ein solcher Nutzer einmal gesperrt werden, ohne dass sein Nutzeraccount gelöscht wird, z.b. weil er temporär keinen Zugriff haben soll, dann kann ich hier seinen Nutzeraccount sperren. Beim Anlegen eines Nutzeraccounts kann Moodle automatisch für den Nutzer ein Kennwort vergeben. Dazu brauche ich nur dieses Häkchen zu setzten und das hat zur Folge, dass das Kennwortfeld eingegraut wird und nicht mehr ausfüllbar ist. Nachdem ich meine Eingaben abgespeichert habe, wird der Nutzeraccount angelegt und dem Teilnehmer per E-Mail eine Nachricht geschickt mit einem Zugriff auf seinen vorläufigen Nutzeraccount mit dem er sich einmal anmelden kann. Ansonsten kann ich hier ein Kennwort eingeben und diese auf irgendeinem anderen Wege dem Teilnehmer zusenden. “Kennwortänderung einfordern” ist die Option, dass der Teilnehmer bei seinem ersten log in persönlich das ursprünglich vergebene Kennwort erneuern muss durch ein eigenes. Moodle hat hier eine ziemlich hohe Sicherheit eingeführt, nämlich Kennwörter sind für niemanden sichtbar und sollten auch für niemanden sichtbar sein. D.h. selbst ein Administrator, der später auf diesen Nutzeraccount zugreifen wird, wird niemals das Kennwort sehen. Auch innerhalb der Datenbank bei einem direkten Zugriff würde man nur einen zweifach verschlüsselten Wert sehen, aber nicht das Originalkennwort. Es gibt dann ein paar Pflichtfelder, nämlich Vorname, Nachnahme und E-Mail Adresse. So ähnlich wie der Nutzername ist auch die E-Mail Adresse ein Wert, der nur ein einziges Mal im System bei einem Nutzeraccount genutzt werden kann. Es gibt später eine Ausnahme davon aber beim manuellen Anlegen muss das ein eindeutiger Wert sein. Weitere Eingaben sind optional. Wenn ich meine Eingaben vervollständigt habe, kann ich den Nutzeraccount abschliessend erstellen in dem ich am Fuss der Seite auf “Nutzer/in erstellen” klicke.

Moodle 3-Administration Grundkurs

Lernen Sie als Systemadministrator, Manager oder Kursersteller die Verwaltungsmöglichkeiten der Lernplattform kennen.

3 Std. 6 min (41 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:19.10.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!