Kalender erstellen mit Excel

Nur spezielle Tage anzeigen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In Ihrem Verein wird immer dienstags, donnerstags und samstags trainiert oder gespielt. Damit alle Teilnehmer jederzeit einen Überblick haben, wird ein Kalender erstellt, der nur diese Tage anzeigt.
05:14

Transkript

Ich bin mal über folgendes, amüsantes Beispiel gestolpert: Jemand hat mit erzählt, dass er Fußball spielt, und hat mir erzählt, dass das Training jeweils am Dienstag, Donnerstag und Samstag stattfindet. Er hat mir erzählt, dass er eine Liste bräuchte, für seine Kumpels, die mit ihm spielen, in der jeweils nur die Dienstage, Donnerstage und Samstage auftauchen. Würde ich einen normalen Kalender hernehmen, habe ich natürlich viel zu viel Tage, die uns nicht interessieren. Einerseits, er wollte immer gleich wissen: Wann ist das nächste Training? Andererseits, die Leute sollten sich an den entsprechenden Tagen eintragen können, wann Training ist. Hierzu wäre es ganz sinnvoll, um so einen Kalender zu generieren, dass ich in der ersten Zelle ein Datum eintrage, aber bei diesem Datum soll es sich nur um einen Dienstag, einen Donnerstag oder einen Samstag handeln. Probieren wir es mal aus. Der 2. Mai 2015 - Enter - ist, - wenn ich hier nachschaue, Klick aufs Pfeilchen - ein Samstag. Hurra, am 2. Mai haben wir wieder Training. Klasse. Das heißt, ich muss die Zelle so gestalten, oder andersrum, ich muss in der Zelle eine Datenüberprüfung festlegen, dass er nur Dienstag, Donnerstag oder Samstag hier einträgt. Alles andere ist ja verboten, weil der erste Tag muss einer dieser drei Wochentage sein. DATEN Datenüberprüfung. Hierfür kann ich mit einer Formel, einer benutzerdefinierten Funktion arbeiten. Wie schreibe ich nur Dienstag, Donnerstag oder Samstag? Na, ich verwende ist gleich, ich lasse "oder", Klammer auf, von dieser Zelle selbst, ganz genau, von dem Wochentag dieser Zelle selbst, Typus "2", ist gleich die Information "2", wäre Dienstag, zu, beziehungsweise - ich markiere es jetzt mal, ich kopiere es mal, füge sie hintendran mit einem Semikolon nochmal ein - oder ich lasse den Tag Nummer "4", das wäre der Donnerstag, zu, Semikolon, beziehungsweise, ich lasse einfügen, - Strg+V - nochmal das Ganze mit der Tageszahl Nummer "6", zu. Das ist der Samstag. ODER hat Klammer auf und am Ende natürlich Klammer zu, nicht vergessen. Und so stelle ich sicher, dass in die erste Zelle, in die Zelle "A2", nur eine Datumsinformation vom Typ "Dienstag", "Donnerstag" oder "Samstag" eingetragen wird. Okay. Probieren wir es mal aus. Würde ich hier jetzt den 1. Mai 2015 eintragen, was passiert? Nein. Stimmt, geht nicht. Den 2. Mai dagegen, Okay, das lässt er zu. Prima. Aber die Frage ist: Wie baue ich nun diesen Kalender auf? Eigentlich fast ganz klar. Mit einer WENN-Funktion "=WENN", Klammer auf, sich das Datum oben drüber... Nein, genau: Wenn der Wochentag des Datums oben drüber, das heißt, wenn der WOCHENTAG Klammer auf, von dir Datum selbst, Semikolon "2", "=" ein Samstag, also die Nummer "6", dann - jetzt rechne ich mit meinen Fingern weiter, - Samstag, Sonntag, Montag, Dienstag - nimm bitte dieses Datum, und zähle zu diesem Datum plus drei Tage weiter. Okay. Ansonsten von Dienstag auf Donnerstag, von Donnerstag auf Samstag, brauchst du nur zwei Tage weiterzählen. Ansonsten, nimm bitte dieses Datum und rechne zu diesem Datum plus zwei Tage weiter. Wenn hat natürlich Klammer auf, Klammer zu, ENTER. Und das Ganze sollte ich noch umformatieren, Sie können gern auch beides schon - START "Datum" - als langes Datum formatieren, dann sieht man auch gleich den Wochentag. Vielleicht noch ein bisschen breiter machen. Und wenn ich jetzt die untere Formel runterziehe, vielleicht so weit, dann sehen Sie, er zählt mir immer nur die Dienstage, Donnerstage, Samstage weiter. Jetzt müsste ich natürlich spicken, um ein anderes zufälliges Datum reinzuschreiben. Probieren wir mal den 1. August, 01.08.2015, Der 01.08. - keine Ahnung was für ein Tag das ist, Oh, zufällig gut geraten - ist auch ein Samstag. Das heißt mit anderen Worten, würde ich am Anfang meiner Liste, hier den 1. August reinschreiben, 01.08.2015, ENTER, dann baut er mir den Kalender auf. Und ich stelle hier fest: August ist doch ein langer Monatsname, muss ich noch ein bisschen weiter machen, für den September, jetzt müssten wir aber genügend Platz haben. Das Ganze können wir noch schützen, das heißt, die Kollegen können beispielsweise hier ein "X" eintragen oder nichts eintragen, das Ganze könnte man auch weiter aufbauen. Man könnte hier natürlich die Formeln auch noch schützen, hier darf er nichts eintragen, das hier ist natürlich offen, ist frei. Über rechte Maustaste, 'Zellen formatieren...', du Zelle - Schutz - du bist nicht gesperrt, du bist offen. Das wirkt sich dann aus, wenn ich das ganze Blatt schütze. So habe ich einen lustigen kleinen Kalender, in dem schnell die entsprechenden Tage angezeigt werden, und man könnte unten dann natürlich noch mit ZÄHLENWENN(), die Anzahl der "X"e ermitteln, oder nachschauen, wieviel unserer Kollegen an den entsprechenden Tagen zu dem entsprechenden Training da waren, oder Ähnliches weiterbauen.

Kalender erstellen mit Excel

Erstellen Sie ganz individuelle Kalender. Ob Monats-, Jahres- oder Mehrsprachenkalender, Stundenabrechnung oder Schichtplan – hier finden Sie Lösungen für verschiedenste Zwecke.

2 Std. 35 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieses Training wurde mit Excel 2013 aufgezeichnet. Die Inhalte lassen sich aber problemlos auf jede andere Excel-Version übertragen.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!