Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

PHP 7: Neue Funktionen

Nützliche Kleinigkeiten

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
In PHP 7 lassen sich nun auch Array-Konstanten mit define() definieren, Sie können use-Deklarationen gruppieren, mit call() schneller einen Objekt-Scope an eine Closure binden oder die neue Unicode-Escape-Syntax nutzen.

Transkript

Typischerweise befinden sich am Anfang von Dateien, wenn Sie beispielsweise ein Framework nutzen, lange Deklarationen von Namensräumen. Dank PHP 7 können wir die verkürzen. Dieses und weitere nützliche Kleinigkeiten sehen Sie in diesem Film. Hier sind neun Zeilen mit Namensraum-Angaben. So muss man das schreiben, wenn man eine Version vor PHP 7 nutzt, mit PHP 7 lässt sich das verkürzen. Sie sehen, da werden die Angaben für Klassen geschrieben. Das beginnt mit der geschweiften Klammer und hört mit der geschweiften Klammer auf. Und ebenso können Sie Namensraum-Angaben für Funktionen oder Konstanten zusammenfassen. Auf jeden Fall schon einmal sehr praktisch. Ebenfalls praktisch ist, dass PHP 7 die Möglichkeit vereinfacht, eine Closure an ein Objekt zu binden durch eine neue "call"-Methode. Hier sehen Sie den Code -- wenn ich auf diese private Eigenschaft zugreifen möchte, einer Klasse über eine Closure -- wie Sie es mit PHP vor Version 7 schreiben müssen und dann die vereinfachte Syntax mit dem "call" statt eben mit dem "bindTo", die in PHP 7 möglich ist. Weiter gibt es eine Änderung bei "session_start". Da können Sie jetzt auch Parameter angeben. Ebenfalls neu ist, dass Sie bei Array-Konstanten diese auch über "define" definieren können. Außerdem gibt es in PHP 7 eine Unicode-Escape-Syntax. Rufen wir das Beispiel einmal auf. Wie schaut das aus? Sie müssen die Angaben beispielsweise in doppelte Anführungszeichen schreiben oder Heredoc verwenden. Dann beginnen Sie die Escape-Syntax mit "\u" und in geschweiften Klammern geben Sie den hexadezimalen Code eines Unicode-Zeichens an. Wenn da Nullen am Anfang sind, können Sie die auch weglassen. Deswegen gibt es beides Mal ein "ß". Und Sie können damit natürlich beliebige andere Zeichen auch ausgeben. Was es da alles an witzigen Zeichen teilweise auch gibt und wie die auf den einzelnen Systemen aussehen, finden Sie an verschiedenen Quellen im Internet, beispielsweise hier. In diesem Film haben wir uns verschiedene nützliche Kleinigkeiten angesehen. Sie haben gesehen, dass sie "use"-Angaben kopieren können; Sie haben erfahren, dass es "call" gibt bei Closures, was es vereinfacht, ein Objekt an eine Closure zu binden; "session_start" erlaubt Parameter; "define" ist möglich für Array-Konstanten und es gibt die neue Unicode-Escape-Syntax.

PHP 7: Neue Funktionen

Sehen und nutzen Sie die vielen Neuerungen in PHP 7 und 7.1, wie zum Beispiel die skalaren Typdefinitionen und Return Type-Deklarationen und zwei neue Operatoren: den null coalescing operator und den spaceship-Operator.

45 min (18 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!