Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Rede, Vortrag, Präsentation: Die Bühnen-Basics

Notfallpläne

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Was, wenn doch? Klaus-Jürgen Deuser gibt Ihnen Tipps für den Fall der Fälle.

Transkript

Und jetzt ist es Zeit für das Thema "Was, wenn doch". Was soll ich machen, wenn ich doch voll im Zeitstress bin? Oder es überhaupt gar keinen Soundcheck gibt? Oder es sogar gar keine Techniker gibt und der Rest der Technik hundsmiserabel ist und die Moderatoren schlecht vorbereitet sind und sowieso alles schiefgeht. Sagen wir mal so: Wenn wirklich alles schiefgeht, dann werden Sie diesen Auftritt nie mehr in Ihrem Leben vergessen. Und er wird eine Quelle für viele Geschichten sein und die Grundlage alles weiteren Wissens. Meine Oma hat immer gesagt "Tiefschläge bringen dich so viel weiter als Erfolge, wenn du sie überlebst." Die allerwichtigste Regel habe ich Ihnen sowieso schon zu Anfang geliefert. Es geht letztendlich immer um Ihren Inhalt, Ihre Botschaft und Ihre Authentizität. Alles Weitere sind nur Hilfsmittel, dies zu transportieren und zu vermitteln. Falls Sie im Zeitstress sind, dann ist das halt so. Die Welt wird schon nicht untergehen. Auch wenn wir uns das gerne einreden. Machen Sie sich klar: In zwei Drittel der Fälle braucht man sowieso keinen Soundcheck. Und dann ist halt heute so ein Tag. Außerdem sind fast alle Techniker Profis und heute werde ich mit Sicherheit von so einem Profi betreut werden. Gerade wenn es stressig ist: Nutzen Sie den Aufgang, um den Raum und die Zuhörer zu scannen. Nutzen Sie den längsten Weg und gehen Sie langsam. Dieser Weg ist nicht nur für die Beobachtung wichtig, sondern auf diesem Weg können Sie auch Ihre innere Uhr auf Auftrittsmodus umstellen. Oberste Regel bei Fehlern: Bleiben Sie locker und lächeln Sie. Fehler kennt jeder und alle verstehen, dass Sie meistens nichts dafür können. Deswegen habe ich im Film zum Aufgang audrücklich auf die Verständlichkeit der Ansage hingewiesen. Denn wenn Sie zu spät aufgehen, sieht das wie einer der wenigen Fehler aus, für die Sie direkt verantwortlich gemacht werden. Wichtig ist, dass Sie bei Pannen und Fehlern verstehen, ob die Zuhörer die Panne als Panne auch erkennen. Oder die Panne erst klar wird, weil Sie darauf hinweisen. "Ja, jetzt müsste eigentlich ein anderes Chart kommen". In diesem Fall könnten Sie auch sagen: "Oh, vielen Dank. Aber gucken wir vielleicht doch nochmal vorher das Chart von davor an." Falls der Fehler sofort als Panne ersichtlich ist, dann sehen Sie es als Chance für einen Lacher, oder sogar als Chance, zum Held oder Heldin zu werden. Stellen Sie sich vor, etwas fällt runter, oder die ganze Technik bricht zusammen, oder ein Gast kommt nicht. Wenn Sie diese Situation retten, indem Sie den Helfern persönlich zur Hand gehen, oder im Dunkeln entspannt weiterreden, oder ein Interview mit sich selber führen, dann werden die Zuhörer Sie niemals mehr vergessen. Ich kenne Bühnenprofis, die suchen regelrecht nach Fehlern, um zu beweisen, wie cool und entspannt sie sind. Und falls Sie falsch angekündigt werden, Ihr Name, der Titel, das Thema falsch angekündigt und ausgesprochen werden, nehmen Sie es erstmal hin. Es ist sehr gefährlich, wenn man als erstes jemand anderen verbessert oder sogar zurechtweist. Zeigen Sie Größe und suchen Sie nach Wegen, die neuen Informationen diskret zu liefern. "Vielen Dank für diese Ankündigung. Da haben Sie mich tatsächlich auf eine sehr gute Idee gebracht. Noch beschäftige ich mich zwar mit der Automobilindustrie, aber die Ausstattung von Spielplätzen ist doch für jeden enorm wichtig." Oder "Vielen Dank Frau ... . Da kennt wohl jemand meinen Traum, irgendwann mal Vorstandsvorsitzender zu werden. Also ich bin noch Marketingleiter, aber glauben Sie mir, ich werde Sie später nicht vergessen." Und dann lächeln Sie, damit niemand sein Gesicht verliert. Und falls Sie dann noch merken, dass der Saal, aus welchen Gründen auch immer nicht ruhig wird, beginnen Sie. Bleiben Sie ruhig und entspannt. Sie haben keine andere Wahl. Wenn Sie ruhig bleiben, werden Ihnen schon einige zuhören und Sie wissen nicht, ob das nicht möglicherweise die wichtigen Zuhörer sind. Aber wenn Sie hektisch und laut werden, verlieren Sie die auch noch. Schlimmstenfalls halten Sie sich so kurz wie möglich. Lieber fünf Minuten früher fertig werden, als fünf Minuten zu spät. Man kann immer fünf Minuten länger einen Kaffee trinken. Und nun der letzte Tipp: Merken Sie sich alle Fehler, denn Sie werden noch häufiger auf dieselben Fehler treffen. Beim ersten Mal werden die Fehler Sie verblüffen, beim zweiten Mal kennen Sie die schon und beim dritten Mal sind es Freunde. Und denken Sie immer daran: Bleiben Sie freundlich. Bleiben Sie auch hinter der Bühne freundlich. Richtige Profis regen sich erst im Auto auf.

Rede, Vortrag, Präsentation: Die Bühnen-Basics

Jeder muss irgendwann vor anderen Menschen reden oder präsentieren. Erfahren Sie, wie Sie die Rahmenbedingungen wie Aufgang, Licht oder Ton schnell in den Griff bekommen.

44 min (10 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!