MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 3) – Implementieren von Hyper-V

Non-Uniform Memory Access(NUMA-) Unterstützung konfigurieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
oder
39,95
Erfahren Sie in diesem Video, was unter dem Non-Uniform Memory Access(NUMA)-Dienst zu verstehen ist und wie Sie die NUMA-Unterstützung bei Bedarf konfigurieren können.
03:48

Transkript

Was "Non-Uniform Memory Access", abgekürzt "NUMA" ist und wie Sie die "NUMA"-Unterstützung konfigurieren können, gleich jetzt in diesem Video. "NUMA" ist eine Systemarchitektur, die verwendet wird, um die Speichereffizienz im Computer mit mehreren Prozessoren zu erhöhen. "NUMA" ist eine Architektur, die die logischen Prozessoren eines Systems und ihren Speicher in sogenannte "NUMA-Knoten" teilt. Wobei jeder Knoten, einen oder mehrere logische Prozessoren und den Speicherbereich enthält, der im am nähsten an einem separaten Buss liegt. Diese Knotenbusse werden dann miteinander verbunden, so dass die Prozessoren auf den Systemspeicherbereich zugreifen können. Wie können Sie die "NUMA"-Unterstützung aktivieren? Dazu verwenden Sie den Hyper-V-Manager, klicken auf den Host-Server. Wir müssen zuerst das gesamtübergreifend einschalten und dann noch speziell pro System. Also zuerst einmal auf den Host-Server Rechtsklick, wählen Sie Hyper-V-Einstellungen und dann navigieren Sie zu "Aufteilung auf NUMA". Sie sehen bereits, diese Funktion ist standardmäßig aktiviert. "Aufteilung virtueller Computer auf physische NUMA-Knoten zulassen". Auch hier noch eine Beschreibung, was "NUMA" bringt. Ganz wichtig, vielleicht der letzte Satz. Allerdings kann sich die Verwendung dieser Einstellung nachteilig auf die allgemeine Leistung auswirken. Es ist ganz wichtig, dass Sie, wenn Sie diese Funktion einsetzen wollen, Rücksprache halten mit ihrem Hardware-Lieferanten. Er kann Ihnen dann sicher eine gute Empfehlung abgeben, sollten Sie "NUMA" einsetzen oder nicht. Es ist abhängig vom gesamten Arbeitsspeicher, es ist abhängig von den gesamten physischen Prozessoren, die in ihrem System zu Verfügung stehen. Sprechen Sie sich also mit ihrem Hardware-Lieferanten ab, damit Sie da eine perfekte Einstellung tätigen können. Haben Sie diese Funktion eingeschaltet, oder sie ist bereits eingeschaltet, dann navigieren Sie zum System, das Sie ebenfalls für den "NUMA"-Support aktivieren wollen. Auf meinem Server "demosrv100" Rechtsklick, wählen Sie Einstellungen und dann navigieren Sie zu Prozessor. Hier haben Sie ein "+", das Sie öffnen können. Anschließend hier wieder die Option "NUMA" und hier können Sie ihre "NUMA"-spezifischen Einstellungen tätigen. Wir haben "NUMA"-Topologie und hier können wir die Werte konfigurieren. Maximale Prozessoranzahl, maximaler Speicher. Und jetzt, wie bereits vorhin schon erklärt, hier müssen Sie von ihrem Hardwareanbieter die richtigen Werte erhalten, damit Sie Eien optimale "NUMA"-Konfiguration umsetzen können. Haben Sie sich irgendwie vertan, oder denken Sie im späteren Zeitpunkt, ja irgendwie diese Konfiguration ist nicht so performant, wie ich mir das vorgestellt habe, dann verwenden Sie diese Schaltfläche. "Hardwaretopologie verwenden" und die Einstellungen werden wieder zurückgesetzt auf die Originalwerte. Also nochmals ganz wichtig, wenn Sie "NUMA" einsetzen wollen, "NUMA" ist vor allem dann ein Gedanke, den man treffen kann. wenn ein virtuelles System sehr viel Arbeitsspeicher braucht. Dann kann die "NUMA"-Funktion die virtuelle Maschine unterstützen. Ganz wichtig, setzen Sie sich mit ihrem Hardwareanbieter zusammen, damit Sie die richtigen Einstellungen tätigen können.

MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 3) – Implementieren von Hyper-V

Bereiten Sie sich mit diesem und fünf weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-740 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zu Windows Server 2016.

3 Std. 44 min (45 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Einzeltraining: 39,95
Abonnement: ab € 19,95
Erscheinungsdatum:08.06.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!