TYPO3 Neos Grundkurs

Node Type Page erweitern

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bei TYPO3 Neos sind auch Seiten reguläre Knoten innerhalb eines Baums. Sie erweitern an dieser Stelle den Standardtyp “Page” um eigene Anpassungen.

Transkript

Wir haben bei Neos bisher mit Standard NodeTypes gearbeitet. Ein Node sind beispielsweise unsere Seite vom Typ "Page" und darin enthalten eine Content Collection für die Inhalte unserer Seite. Wir wollen nun den Typ "Page" selbst erweitern. Hierzu begeben wir uns in den Editor. Unterhalb von "Packages", "Sites", in unserem "NeosTraining.Website"-Package finden Sie dort "Configuration" und dort eine YAML-Datei "NodeType". Aktuell ist dort noch keine Erweiterung hinterlegt, allerdings finden Sie dort auskommentiert bereits ein Beispiel. Wir wollen unseren NodeType "Page" erweitern, und zwar um Kindknoten. in unserem Fall ist dies zum Beispiel ein "teaser" und der Teaser soll vom Typ "Content Collection" sein. Speichern wir dies ab. Wenn wir jetzt zurück ins Back-End wechseln und auch die Seite neu laden, würden Sie wahrscheinlich davon ausgehen, dass sich in unserer Struktur bereits hier unten das Teaser-Element befindet. Dies ist allerdings nicht der Fall, da sich an der Struktur unseres Nodes bisher noch nichts geändert hat. Um bestehende Nodes zu aktualisieren, muss dies per Konsole angestoßen werden. Wechslen wir in das Verzeichnis "var/www/neos". Dort können Sie dann das Flow-Kommando aufrufen, und zwar die Aktion "node:repair". Diese kann entweder für alle Nodes ausgeführt werden oder Sie können angeben, welcher odeType repariert werden soll. In unserem Fall ist dies ein "TYPO3.Neos.NodeTypes" und dann der Typ "Page". Wechseln wir ins Back-End. Wenn wir nun aktualisieren, sehen Sie, dass die Seite "Berichte" jetzt hier einen Node-Teaser enthält, der vom Typ "Content Collection" ist. Teaser wird nun in der Strukturansicht im Bereich unten links angezeigt, allerdings noch nicht in unserer Seite. Wir müssen Teaser hierfür erst noch zum Template hinzufügen. Dies wollen wir als nächstes tun. Wechseln wir zum Editor. Unser Standard Seiten-Template befindet sich hier unter "Resources", "Private," und dann unter "Templates", "Page", "Standard". Im Inhaltsbereich finden Sie dort beispielsweise das Hauptmenü, darunter unseren Header und hier wollen wir den Teaser ergänzen. Der Inhalt von "Main" wird aus "content.main" geladen. Analog ergänzen wir nun einen Bereich für unseren Teaser. Wir wollen einen DIV hinzufügen und lassen "content.teaser" ausgeben. Es soll kein automatisches HTML-Escaping durch Fluid erfolgen, sodass wir dies durch den ViewHelper "format.raw" schicken müssen. Um die Inhalte von unseren Nodes an das Template durchzureichen, müssen wir noch eine kleine Ergänzung an TypoScript vornehmen. Hierzu begeben wir uns unter den Bereich "TypoScript" in das "Root.ts2". Hier gibt es für die Page einen Head-Bereich Wir scrollen etwas runter, bis wir zum Body kommen, und ergänzen dort passend zu unserem Content "main" einen Content "teaser". Der Typ hierfür ist "TYPO3.Neos:ContentCollection" und wir müssen definieren, das der Inhalt aus dem "nodePath = 'teaser" geladen wird. Wechseln wir nun zu Back-End. Nach dem Neuladen sehen Sie jetzt hier, dass wir einen Bereich "teaser" und einen Bereich "main" haben. Beide können nun unabhängig voneinander mit Inhalten befüllt werden. Mit mehreren Inhalten, da es sich hierbei um eine Content Collection handelt. Fügen wir einen Inhalt hinzu und ergänzen wir noch einen weiteren Inhalt, der ein separates Element ist. Analog lassen sich weitere Childnodes je nach Bedürfnissen hinzufügen und natürlich sind sie nicht nur vom Typ "Content Collection", wie in diesem Beispiel, sondern Sie können hier jeden NodeType von Neos verwenden. Sie haben gesehen, wie ein bestehender NodeType, in diesem Fall Page, erweitert wird und dem Template herstellen.

TYPO3 Neos Grundkurs

Entdecken Sie die Konzepte und grundlegenden Technologien des modernen Content Management Systems und sehen Sie, wie Sie eigene Projekte starten.

Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!