MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 5) – Implementieren von Hochverfügbarkeit

Node Fairness aktivieren und konfigurieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wozu die sogenannte Node Fairness dient und wie diese aktiviert sowie konfiguriert wird, erklärt Ihnen Tom Wechsler in diesem Video.
02:14

Transkript

Wozu die Node-Fairness dient, erkläre ich Ihnen in diesem Video. Diese Funktion lässt sich am besten erklären, wenn wir direkt die Einstellungen anschauen. Ich navigiere zu Cluster, wähle Rechtsklick Eigenschaften und dann zum Register Ausgleichsmodul. Hier haben wir die Möglichkeit, die Knoten-Fairness zu aktivieren. Was bedeutet das? Wir haben hier die Optionen gesetzt Automatischen Ausgleich von virtuellen Computern aktivieren Den Modus Lastenausgleich immer vornehmen. Was bedeutet das? Node-Fairness heißt nichts anderes als: wenn ein Knoten stark überlastet ist, dann übernimmt der Failover-Clustermanager den Vorgang, virtuelle Maschinen auf einen Knoten zu verschieben, welcher weniger ausgelastet ist. Das ist also mit Node-Fairness gemeint. Es soll eine ausgeglichene Last sein, zwischen allen Cluster-Knoten. Wir können also zuerst einmal diese Funktion aktivieren. Die ist standardmäßig aktiviert. Dann haben wir auch die Möglichkeit Lastenausgleich für einen Knoten beim Beitritt vornehmen, wenn also ein neuer Knoten dazukommt. oder einfach grundsätzlich Lastenausgleich immer vornehmen. Und dann noch die Aggressivität. Das bedeutet, wie stark oder wie schwach muss ein Knoten ausgelastet sein, bevor etwas passiert. Wenn wir Niedrig festlegen, so wie die Standardkonfiguration ist, werden die VMs erst verschoben, wenn ein Knoten mehr als 80 % ausgelastet ist. Bei Medium sind es 70 % und bei Hoch sind es 60 %. Wie Sie das nun konfigurieren oder ob Sie es allenfalls anpassen wollen, ist selbstverständlich Ihnen überlassen. Ich belasse es bei den Standardeinstellungen, dass wenn ein Knoten mehr als 80 % be- oder ausgelastet ist, dann soll der Failover-Clustermanager virtuelle Maschinen zu einem Knoten migrieren, zu dem Knoten, der weniger stark belastet ist.

MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 5) – Implementieren von Hochverfügbarkeit

Bereiten Sie sich mit diesem und fünf weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-740 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zu Windows Server 2016.

4 Std. 29 min (45 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.08.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!