Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Windows Server 2012 R2: Hochverfügbarkeit von Infrastrukturservern

NIC-Teams konfigurieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Um Server hochverfügbar zur Verfügung zu stellen, sollten Sie im Netzwerk mehrere physische Netzwerkkarten über deren Treiber zu einem Team zusammenfassen. Oder Sie verwenden die interne Funktion von Windows Server 2012 R2, um NIC-Teams einzurichten.
07:28

Transkript

Wenn Sie Server mit Windows Server 2012 R2 hochverfügbar im Netzwerk zur Verfügung stellen wollen, sollten Sie entweder im Netzwerk mehrere physische Netzwerkkarten verbaut haben, die Netzwerk Teaming unterstützen, die also ermöglichen, dass sie wie eine gemeinsame Netzwerkkarte agieren, oder Sie verwenden die interne Funktion von Windows Server 2012 R2, mehrere Netzwerkkarten zusammenzufassen. Wie Sie dazu vorgehen, zeige ich Ihnen in diesem Video. Der Vorteil eines Nic-Teams, also eines Network Interface Card-Teams in Windows Server 2012 R2, ist ganz klar neben der höheren Leistung, dass der Ausfall eines einzelnen Netzwerkports oder einer Netzwerkkarte abgefangen werden kann, da noch eine zweite Karte auf dem Server zur Verfügung steht. Sie haben auch die Möglichkeit Nic-Teams auf virtuellen Servern zu erstellen. Dazu müssen Sie dem virtuellen Server mehrere Netzwerkkarten zuweisen, und dann innerhalb des virtuellen Servers über den Server Manager den Nic-Teaming-Vorgang konfigurieren. Die Konfiguration dazu nehmen Sie am besten im Server Manager vor, indem Sie auf lokale Server klicken. Bei den Eigenschaften des Servers finden Sie den Bereich Nic-Teamvorgang. Dieser ist standardmäßig deaktiviert. Wie Sie hier sehen, gibt es im Server zwei Netzwerkkarten. Ich kann das auch überprüfen, indem ich mir im Netzwerk- und Freigabecenter die Adaptereinstellungen ansehe, und Sie sehen: Hier hat dieser Server zwei verschiedene Netzwerkkarten, die ich in einem Nic-Team zusammenfassen kann. Die Vorgehensweise dazu ist im Grunde genommen recht einfach. Sie müssen einfach auf den Link "Deaktiviert" klicken, danach öffnet sich ein neues Konfigurationsfenster, das Sie bei der Einrichtung unterstützt. Hier haben Sie jetzt die Möglichkeit, genau zu konfigurieren, wie Sie ein Nic-Team erstellen wollen. Zunächst sehen Sie hier im oberen Bereich, dass der Server INFR03 mit dem installierten Betriebssystem Windows Server 2012 R2 Datacenter grundsätzlich online zur Verfügung steht und funktioniert. Teams gibt es hier noch keine, das heißt, die Netzwerkkarten sind aktuell noch nicht zu einem Team zusammengefasst. Sie sehen aber auf der rechten Seite gibt es zwei Netzwerkverbindungen, die mit Giga Bit verbunden sind, die grundsätzlich die Möglichkeit bieten, ein Team zu erstellen. Um ein Team zu erstellen, klicken Sie zuerst die erste Netzwerkkarte mit der rechten Maustaste an und wählen jetzt hier: zu neuem Team hinzufügen. Jetzt startet der Assistent, der bei dem Teamvorgang unterstützt. Ich gebe dem Netzwerkadapter jetzt einen Namen, z.B.: NIC-TEAM-INFR03, damit ich diesen zuordnen kann. Danach habe ich jetzt die Möglichkeit festzulegen: Welche Netzwerkkarten möchte ich hier integrieren? Sie können bis zu 32 Netzwerkkarten verwenden, in den meisten Fällen nutzen Unternehmen drei bis vier Netzwerkschnittstellen für einen Server, die sie in einem Team zusammenfassen. Ich verwende also jetzt hier diese beiden Netzwerkverbindungen für ein Team, über weitere Eigenschaften kann ich noch verschiedene Konfigurationen vornehmen. Ich kann hier z.B. einen Standby Adapter definieren, das heißt, ich kann festlegen, dass der Adapter, den ich hier verwende, also z.B. hier der Adapter 4 nicht im produktiven Betrieb des Servers verwendet wird, sondern wirklich nur dann, wenn eine der Verbindungen hier ausfällt. Sinnvoll ist das z.B. wenn Sie ein Team bilden mit drei Karten, dann könnten Sie mit einer Karte z.B. hier mit Ethernet 5, wenn ich diese noch hätte, einen Standby Adapter verwenden. Und die anderen beiden für den Lastenausgleich. Ich lasse hier jetzt aber alle Adapter aktiv. Wenn der Switch, an dem die virtuellen Netzwerkkarten angeschlossen sind, die Funktion unterstützt, haben Sie hier auch noch die Möglichkeit verschiedene Einstellungen festzulegen, die steuern können, ob der physische Netzwerkswitch eine Zusammenarbeit mit Teams erlaubt. Sie können aber auch hier generell Switchunabhängig belassen, wenn der Switch diese Funktion nicht unterstützt. Wenn ich alle Einstellungen vorgenommen habe, klicke ich einfach auf Ok und lasse das Team erstellen. Nachdem Sie die Konfiguration korrekt vorgenommen haben, wird schließlich das Nic-Team erstellt. Sie sehen das dann weiterhin im Servermanager, hier ist der Server weiterhin aktiv. Sie sehen es gibt jetzt hier ein Nic-Team mit der Bezeichnung, die ich gewählt habe, Nic-Team INFR03. Dieses hat den Status OK, es hat den Teammodus Switchunabhängig und die Lastenausgleichskonfiguration Adresshash. Es sind zwei Adapter im Team dabei, und diese sind ebenfalls hier zu sehen. Im Netzwerk- und Freigabecenter sehen Sie ebenfalls hier das Nic-Team und Sie sehen jetzt hier, wenn Sie die Adaptereinstellungen auf dem Server im Netzwerk- und Freigabecenter überprüfen, dass neben den vorhandenen physischen Verbindungen Ethernet 3 und Ethernet 4 jetzt eine neue Verbindung konfiguriert ist, welche das Nic-Team darstellt. Alle IP-Einstellungen und alle Netzwerkeinstellungen, die Sie vornehmen, nehmen Sie zukünftig über das Team vor. Bei den einzelnen Netzwerkadaptern sind die Konfigurationen für IP deaktiviert, denn diese Netzwerkverbindungen sind nur noch für die Verbindung mit dem Team konfiguriert. Sie sehen das auch wenn Sie jetzt die Eigenschaften aufrufen, dass hier keine IPv4 und keine IPv6 Verbindung konfiguriert ist, sondern die Verbindung wird jetzt hier auf diesem Nic-Team vorgenommen. Auf diese Weise können Sie also für eine gewisse hohe Verfügbarkeit sorgen, da Sie sicherstellen können, dass der Ausfall einer der Netzwerkschnittstellen abgefangen wird, indem das Team die Netzwerkverbindung darstellt und das Team auf beide Netzwerkverbindungen setzt. Das muss kein spezieller Treiber sein, die meisten aktuellen Netzwerkkarten unterstützen die Netzwerkteams. Natürlich ist es empfehlenswert, wenn Sie identische Netzwerkkarten im Server verwenden, was ja auch ohnehin empfohlen ist, und der Treiber der Netzwerkkarte ein Nic-Team unterstützt, dass Sie auch direkt das Nic-Team im entsprechenden Treiber der Netzwerkkarte verwenden und nur dann ein Windows-Server Nic-Team erstellen, wenn das der Treiber nicht unterstützen sollte. Sie haben auch die Möglichkeit auch nachträglich Einstellungen des Nic-Teams zu ändern. Sie sehen jetzt hier den Status, Sie sehen im unteren Bereich die gesendeten und empfangenen Pakete und Sie haben jetzt die Möglichkeit über die Aufgaben das Team zu löschen oder Sie können über Eigenschaften die gleichen Einstellungen vornehmen, die Sie bereits beim Erstellen des Teams vorgenommen haben. Die Konfiguration und die Verwaltung bzw. das Erstellen eines Teams ist im Windows Server 2012 R2 wirklich eine sehr einfache Angelegenheit. Achten Sie aber darauf, dass alle angeschlossenen Ports über die identische Geschwindigkeit verfügen.

Windows Server 2012 R2: Hochverfügbarkeit von Infrastrukturservern

Betreiben Sie Ihre Domänencontroller, DNS- und DHCP-Server mit hoher Zuverlässigkeit.

3 Std. 18 min (24 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Die meisten Vorgänge in diesem Training funktionieren auch mit Windows Server 2008 R2 und Windows Server 2012, wurden aber für Windows Server 2012 R2 erstellt.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!