Photoshop CC 2017: Neue Funktionen

Neuer "Datei > Neu"-Dialog

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Für das Anlegen neuer Dateien gibt es einen überarbeiteten Dialog, der das Arbeiten mit Vorlagen vereinfachen soll.
11:39

Transkript

In Photoshop CC 2017 gibt es einen komplett neuen Dialog für das Erzeugen neuer Datei. Und den rufen Sie auf über Datei Neu, und dann erscheint dieser Dailog, der das Arbeiten mit Vorlagen, Stock Photos und Assets erleichtern soll. Und zwar haben Sie dann hier verschiedene Vorgabenbereiche, in dem Sie bereits verschiedene Presets finden, und hier unten werden dann später auch entsprechende Assets Mockups usw aus dem Adobe Stock Store erscheinen. Bei Film und Video sehen Sie etwas ähnliches schon, aber natürlich dieses Thumbnail, diese Mini-Vorschauen, die sind hier noch nicht sehr aussagekräftig. Gut. Und bevor wir jetzt hier mal ins Detail gehen, was Sie hier alles machen können, worauf Sie achten müssen, und wo vielleicht kleine Hungereien warten, möchte ich Ihnen zeigen, wie Sie diesen Dialog auch wieder loswerden können, denn ich denke mal, einige werden sich nicht so richtig mit dieser überarbeiteten Version anfreunden können, denn Fakt ist, der öffnet sich mal sehr viel langsamer als der alte Dialog. Ja, und wo können Sie diesen neuen Dialog abschalten. Das geht natürlich über die Voreinstellung unter Allgemein. Und hier finden Sie die Checkbox Gewohnte Benutzeroberfläche ''Neues Dokument'' verwenden. Wenn Sie dadrauf klicken und dann auf OK, dann können Sie jetzt hier über Datei Neu oder den entsprechenden Shortcut den alten Dialog erreichen. Er öffnet sich natürlich blitzschnell, hat aber natürlich andererseits wieder den Nachteil, dass Sie hier die ganzen Einzelformate nur über dieses Drop Down Feld finden und sich dann hier quasi zu den Formaten durchklicken müssen. Und das ist alles im neuen Dialog natürlich etwas zugänglicher präsentiert. Und desshalb werde ich hier ma wieder das Ganze schließen. Sie wissen jetzt, wie Sie auf den alten Dialog zurückschalten können. Und wenn Sie den neuen Dialog wieder möchten, dann drücken Sie wiederum Command und K, um in die Voreinstellung zu kommen, nehmen das Häckchen wieder raus und bestätigen die Voreinstellung mit OK. So, dann lassen wir uns mal eine neue Datei erzeugen. Also Command und N, dann erscheint der Dialog, und in der Regel öffnet sich dieser hier im Aktuell Bereich. Und hier haben Sie die Möglichkeit, aus den zuletzt neu erzeugten Dokumenten, also aus deren Einstellungen zu wählen. Das wird dann hier gespeichert und automatisch fortgeführt. Und das sollten Sie nicht verwechseln mit den zuletzt geöffneten Dateien, sondern das sind wirklich nur die Dateien, die Sie zuletzt neu in Photoshop angelegt haben. Und das merkt sich der Dialog. Und das ist im Prinzip ganz praktisch, wenn Sie immer wieder das gleiche Format benötigen, dafür aber zum Beispiel keine eigene Formatvorlage anlegen möchten, dann finden Sie trotzdem hier diese benutzerdefinierten Vorlagen, können dann sehr schnell das gleiche Dokument, also ein Dokument mit den gleichen Maßen, wieder und wieder erzeugen. Hier finden Sie im übrigen auch die Einstellung, wenn Sie Daten in der Zwischenablage haben. Und das möchte ich Ihnen gleich mal zeigen. Ich schließe hier mal den Dialog und nehme hier mal das Rechteck aus der Werkzeug und möchte jetzt nur den Teil des Portraits gerne kopieren. Gehe also über Bearbeiten, Kopieren und wähle jetzt Command und N. Also jetzt möchte ich eine neue Datei erzeigen. Dann sehen Sie hier ist jetzt ein neuer Punkt erschienen und zwar zwischen Ablage. Wenn ich jetzt auf OK klicke, erstellt Photoshop mir ein Dokument, das genau der Größe meiner Auswahl entspricht, die sich jetzt in der Zwischenablage befindet, wenn ich jetzt Command und V bzw Bearbeiten Einfügen wähle, dann habe ich hier meine neue Datei genau in dem Maßen, in dem ich den Ausschnitt kopiert habe. Also das mal so am Rande. Schließe es mal wieder und drücke wiederum Command un N. Ja, hier rechts finden Sie alle Einstellungen, die Sie durchführen können, also können die breiter einstellen. Hier wählen Sie die Bemaßung, darunter finden Sie dann die Höhe und Sie können hier wechseln mit zwei Knöpfen, wo vielleicht einer gereicht hätte, aber hier können Sie zwischen dem Hoch- und dem Querformat wechseln und Sie können bestimmen, ob eine Zeichenfläche erstellt werden soll oder eben nicht. Die Zeichenflächen sind vor allem praktisch für Designzwecke. Also wenn Sie hier eher mit Fotos arbeiten, dann lassen Sie diesen Punkt eher deaktiviert. Ja, hier können Sie dann die Auflösung eintragen in Pixel pro Zoll oder Pixel pro Centimeter. Das kennen Sie alles aus dem alten Dialog. Hier haben Sie die Möglichkeit zu wählen, welchen Farbmodus Sie gerne möchten, also RGB, CMYK, Lab und so weiter. Hier bestimmen Sie dann die Bit Tiefe, also das geht hoch biss zu 32 Bit, also HRD Bilder, und hier können Sie auch den Hintergrundinhalt festlegen. Na sehen Sie schön ein Problem, dass Sie hier nicht jeden Hintergrundinhalt sehen, denn Sie kennen vielleicht aus dem alten Dialog noch die Option, dass Sie dort auch ein transparenten Hintergrund anlegen können. Ja wenn ich hier mal drauf klicke, dann sehen Sie wie hier eine Scrollbar erscheint, ja und die müssen Sie jetzt nutzen um die weiteren Optionen zusehen, weil dieses Pop-up-Fensterchen das pop ich up über allem hier, also auch über den Schließenknopf, sondern egen wie dahinter. Es ist wie so einer Art IFrame. Falls Sie schon sehr lange im Internet unterwegs sind, dann wissen Sie was ich meine, also eine Art verschachtelte Internetseite. Dieses Drop Down Feld erscheint also dahinter. OK, also scrollen wir hier mal runter, und Voilà, da haben wir auch weitere Optionen. Ich kann also hier auch transparent wählen, oder ich kann, das müssen Sie jedes Mal machen, wenn Sie darauf klicken, müssen Sie es erst mal scrollen. Ich kann auch hier eine benutzerdefinierte Farbe wählen. Dann öffnet sich der Farbwähler, und dann können Sie hier zum Beispiel rot als Hintergrundfarbe wählen. Möchte ich jetzt nicht und ich möchte noch zeigen, wenn Sie Benutzerdefiniert einsetzen möchten, dann klicken Sie lieber einfach hier direkt auf das Feld, dann könnte sich dieses unnötiges Scrollen ersparen. OK, also jetzt soll es mal weiß sein, und natürlich gibt es noch zwei weitere Optionen, von denen ich die Eine für sehr wichtig halte und die Andere eher für Spezialanwendung, wie Video und so, und die sind leider versteckt unter den erweiterten Optionen. Und da handelt sich einmal um das Farbprofil. Wenn Sie mit Farbmenegment arbeiten, was natürlich sehr sehr empfehlenswert ist, dann ist es wichtig, dass Sie hier das entsprechende Profil wählen. Und auch hier haben wir das gleiche Problem, dass dieses Fensterchen ja hinter dieser Begrenzung aufpopt. Das heißt, Sie sehen nicht alle Profile wie im alten Dialog, sondern Sie müssen hier jeweils erstmal diese eine Scrolleiste benützen, dann können Sie diese Scrolleiste benützen, um weitere Optionen zu sehen, und wenn Sie jetzt sehr sehr Profile installiert haben, dann ist es hier in einem munterer Wechsel zwischen zwei Scrollleisten. OK, also in der Regel brauchen Sie hier nur sRGB, Adobe RGB und vielleicht ProPhoto RGB, CIE RGB benützen, viele in der Druckvorstufe. Das kann mal sich dann vielleicht auch einmal hier als Vorlage speichern. Ja, und die zweite Option, die sehen Sie erst, wenn Sie hier wieder herausgefunden haben, wo Sie gerade sind, wo Sie jetzt klicken müssen, und das ist da, wo das Häckchen ist, also da klicke ich jetzt, dann schließe ich das Feld wieder. Und dann haben Sie hier noch das Pixel-Seitenverhältnis, und wie gesagt, das ist in der Regel nur für diese Videoformate voll lang. Wenn Sie mit Fotos zu tun haben oder für das normale Design, dann können Sie diese Option eigentlich ignorieren. Gut. Das sind im Prinzip die Optionen, die Sie hier auf der rechten Seite haben. Und wir befinden uns immer noch im aktuellen Bereich, und eine Option haben Sie noch und zwar ein weiteres Suchfeld neben der Suchfunktion von Photoshop und neben den Bibliotheken Pannel, wo Sie eine Suchfunktion haben, können Sie auch hier Vorlagen auf Adobe Stock suchen, nur hier erscheinen dagegen Treffer von Adobe Stock nicht in diesem Fenster, sondern es öffnet sich einfach ein Browser. Also nicht wundern, wenn Sie auf Los klicken, öffnet sich Safari, Chrome oder der Internet Explorer, was immer Sie installiert haben und dort können Sie dann in Adobe Stock suchen. Der zweite Punkt hier oben Gespeichert, der enthält alle die Vorlagen, die Sie selbst angelegt und gespeichert haben. Diese Vorlagen, die können Sie auch wieder löschen im Gegensatz zu all den anderen Vorgaben, die Sie hier haben. Immer wenn Sie hier mal drüber gehen mit dem Maus, dann erscheinen keine Papierkörbel, wie man es erwarten würde. Also wenn man drauf klicken kann und etwas löschen kann. Die rechte Maustaste funktioniert auch gar nicht. Also da brauchen Sie nicht lang rumprobieren, das können Sie nicht löschen. Es ging auch im Alten schon nicht ohne Weiteres und es geht auch hier nicht. So und jetzt möchten Sie hier natürlich eine eigene Vorlage speichern, zum Beispiel wir nehmen doch mal eine Pixeldatei, zum Beispiel wenn ich hier präsentieren möchte, will ich eine eher kleine Datei haben, 800 mal 600 Pixel. Da das für den Bildschirm ist, ist mir die Auflösung egal. RGB-Farbe ist OK, und als Arbeitsfarbraum sRGB ist auch gut. So. Das möchte ich jetzt speichern. Und hier gibt es wieder ein zum Achten, und zwar das sieht das, was hier jetzt steht also Unbenannt-1. Das Sie da zwar Ihren Namen eingeben können, zum Beispiel Webpräsentation. So. Also ich habe jetzt meinen Vorlagenamen vergeben quasi, aber das hätte ich mir auch sparen können, denn wenn ich jetzt speichern möchte, dann erscheint wiederum ein anderer Namensvorschlag. OK, kann man machen, also gebe ich das Ganze auch nochmal ein. Also merken Sie sich, nicht eingeben, wie es da so sich eigentlich anbieten würde, sondern erst auf Speichern klicken und dann den Dateinamen eingeben. Also hier nennen wir das Ganze jetzt nochmal Webpräsentation, so und dann speichere ich die Vorgabe, indem ich hier auf diesen Knopf klicke. So, das erscheint dann hier, und, ja, Sie sehen hier schon das Papierkorbsymbol. Wenn Sie eine dieser Vorlagen nicht mehr benötigen, dann klicken Sie auf den Papierkorb. Und vorsichtig, wenn Sie darauf klicken, Sie sehen, das ist dann sofort verschwunden. Können Sie nur hoffen, dass Sie das Ganze erstellt haben. Dann finden Sie die Vorgabe natürlich hier noch in dem aktuellen Bereich. Ja und dann haben Sie im Prinzip schon alle Möglichkeiten und Merkwürdigkeiten dieses neuen Dialogs kennengelernt. Natürlich hier gibt es dann noch die mitgelieferten Vorlagen. Die sind ganz praktisch. Was Sie hier finden, hängt jeweils davon ab, in welcher Sprache Sie Photoshop installiert haben und in welcher Region Sie Photoshop installiert haben. Das hier sind die üblichen Dienformate bzw. das, was Sie kennen von den Fotodruckern. Ja und das hier sind die Fotovorgaben. Dann haben Sie hier die Druckvorgaben. Hier finden Sie im Brauch diese US-Vorgaben für verschiedene Briefeformate, Graphiken, Illustrationen. Da haben Sie ebenfalls verschiedene Presets für das Web und natürlich für die Mobilvorgaben. Und hier wird dann natürlich auch eine Zeichenfläche gearbeitet, so dass Sie sehr schnell verschiedene Designs damit anlegen können. So gut. Zuletzt haben wir noch Film und Video. Und hier sehen Sie auch zwei Vorlagen, die jetzt etwas aufwendiger sind. Und Sie sehen auch, welche Möglichkeiten sich Adobe hier eröffnen möchte, und zwar sind das hier kostenpflichtige Vorgaben. Also da müssen Sie auch darauf achten, bevor Sie doppel klicken oder irgendetwas öffnen, ob Sie dafür bezahlen müssen oder nicht, aber natürlich erscheint, wenn Sie hier so eine zahlungspflichtige Vorgabe öffnen jeweils ein entsprechender Hinweis, dass Sie hier sich zumindenst anmelden sollen, dass Sie den Kauf bestätigen sollen, dass Sie ein Passwort eingeben sollen usw. Also brauchen Sie keine Angst zu haben. Die üblichen Vorgaben finden Sie alle direkt oben hier in den entsprechenden Kategorien, und in der Regel denke ich mal, sind sie hier im Aktuell Arbeitsbereich bzw im Gespeichert Arbeitsbereich mit ihren eigenen Vorlagen. Also das ist der ''Neues Dokument'' Dialog, also der ganz neue. Sie haben gesehen, wie man den abschalten kann, Sie haben die Möglichkeiten kennengelernt und probieren Sie mal aus vielleicht nächstes Jahr eine Erleichterung Ihres Arbeitsalltages.

Photoshop CC 2017: Neue Funktionen

Entdecken Sie die neuen Funktionen und verbesserten Features von Adobe Photoshop CC (2017).

42 min (8 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!