Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Windows 8 und Windows 8.1 Grundkurs

Neue Funktion: Windows 8/8.1 auffrischen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wenn Ihr PC nicht mehr so richtig will und langsam wird - Windows 8/8.1 bietet die Möglichkeit, den PC ohne Auswirkung auf die Daten aufzufrischen. Wie das geht, zeigt Ihnen der Autor in diesem Video.

Transkript

Was machen Sie, wenn Ihr PC nicht mehr so richtig funktioniert? Man fängt an herumzuprobieren, Treiber werden neu installiert, man wirft Programme runter, installiert neu. Meistens hilft das nicht viel und außerdem: so sind wir zu Zeiten von XP vorgegangen. Spätestens seit Windows 7 sollte das kaum noch nötig sein. Und jetzt, mit Windows 8, steht Ihnen eine noch viel elegantere Methode zur Verfügung, den PC schnell wieder auf einen frischen Stand zu bringen. Ich zeige Ihnen, wie das geht. Dazu wechseln wir zunächst mit "Windows-Taste+i" in die Einstellungen und dann zu den PC-Einstellungen. Hier gibt es einen Bereich "Allgemein", dort gibt es einige Grundeinstellungen für Ihren PC wie Uhrzeit und App-Wechsel, die Rechtschreibung können Sie einstellen. Das interessiert uns jetzt nicht, sondern wir gehen zu diesem Punkt, der ganz neu unter Windows 8 zur Verfügung steht: "PC ohne Auswirkung auf die Dateien auffrischen". Das heißt, wenn Sie irgendwelche Probleme mit Ihrem PC haben, können Sie ihn hier zurücksetzen, ohne dass Ihre eigenen Dateien, seien es Musikvideos oder andere Daten, davon überhaupt betroffen werden. Das ist doch eine geniale Idee, oder? Also probieren wir es doch einmal aus, indem wir hier auf "Los geht's" drücken. Wir bekommen noch einmal eine Warnung und auch eine Mitteilung: Ihre Dateien und Anpassungseinstellungen werden nicht geändert. Allerdings werden Ihre PC-Einstellungen auf die Standardwerte zurückgesetzt. Das heißt, wo Sie in den PC-Einstellungen Standardwerte verändert haben, müssen Sie die gegebenenfalls jetzt wieder neu einstellen. Aber alle die Apps, die Sie aus dem Windows-Store installiert haben, werden beibehalten. Nur solche Apps, die Sie nicht aus dem Windows-Store, sondern direkt von anderen Websiten oder von Discs installiert haben, werden entfernt. Dafür bekommen Sie eine Liste mit diesen entfernten Apps auf den Desktop und können sie dann per Hand zurückinstallieren. Ich würde sagen, das ist immer noch ein besserer Deal, als das ganze PC-System neu zu installieren, oder? Allerdings noch gleich eine Warnung an dieser Stelle: Sie sollten eine Installations-DVD zur Hand haben oder ein Installationsmedium, vielleicht wie ein USB-Stick. Denn zumeist und unsere Erfahrung bei diversen Tests mit unterschiedlichen Windows-Systemen hat gezeigt, dass das zumeist so ist, braucht der PC dabei einige Daten von der Original-DVD, so dass es sicherer ist, bevor Sie Ihren PC auffrischen, diese schon mal ins Laufwerk einzulegen bzw. den USB-Stick mit den Originaldaten mit dem PC zu verbinden. Dann klicken Sie auf "Weiter", es läuft die Vorbereitung. Das dauert einige Minuten und dann wird Ihr PC automatisch neu gestartet. Sie können natürlich hier auch auf "Aktualisieren" drücken, das nutzt aber in dem Moment nichts. Aber Sie sehen, schon wird der PC neu gestartet. Das ging allerdings relativ schnell. Wir starten jetzt natürlich nicht von CD und DVD, die ja noch im Laufwerk liegt und Sie sehen Windows meldet sich mit der Meldung, dass jetzt das Auffrischen des PCs vorbereitet wird. Ganz wichtig, Sie brauchen dazu eine DVD, oder ein Installationsmedium, wie ein USB-Stick, das während dieser Zeit mit dem PC verbunden ist, weil Windows dorther die Daten wieder holt. Ihr PC wird nach der Auffrischaktion neu gestartet. Sie sehen schon, dass die Einstellung "Wird vorbereitet" zeigt, dass sich hier einiges geändert hat. Die Geräte werden betriebsbereit gemacht, das kennen Sie von der Installation von Windows. So, und jetzt sollte unser Windows langsam neu starten. So, und jetzt steht uns unser Windows-System wieder zur Verfügung. Wir melden uns wieder ganz normal an und Sie sehen, Sie bekommen jetzt auch wieder die Einstellung wie zu Anfang. Aber denken Sie daran, es wurden keine Dateien verworfen, es wurde bloß aufgefrischt. Sie haben jetzt wieder Ihren Bildschirm vor sich und Ihre Einstellungen sind noch genauso da wie vorher. Ihr System wurde erneuert und aufgefrischt, aber nicht neu installiert. Sie haben gesehen, so steht Ihnen eine einfache und gut zu handhabende Methode zur Verfügung, Ihr System wieder geradezurücken, wenn mal ein bisschen was schief gelaufen ist, ohne, dass sie komplett neu installieren müssen und dabei sämtliche Daten verlieren.

Windows 8 und Windows 8.1 Grundkurs

Lernen Sie in diesem Video-Training, wie Sie schnell mit Windows 8 bzw. 8.1 zurechtkommen und was das Betriebssystem neben bunten Kacheln noch zu bieten hat.

6 Std. 43 min (68 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!