Photoshop CC 2017 Grundkurs: Basiswissen

Neue Datei erstellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Hier erfahren Sie, wie Sie eine neue Datei mit Photoshop über den Dateidialog erstellen und dabei zwischen verschiedenen Optionen wählen.

Transkript

Schauen wir uns jetzt einmal an, wie man in Photoshop eine neue Datei erstellen kann und was es dabei für Optionen gibt. Zum Erstellen einer neuen Datei, kann man hier im Einstiegs-Dialog auf Neu klicken, alternativ Command N oder Steuerung N auf Windows oder der klassische Weg über Datei, Neu. Und jetzt hat man den Dialog für ein neues Dokument hier vor sich. Und da gibt es jetzt den Aktuell Bereich, das sind jetzt die verwendeten Elemente, also welche neuen Dokumente schon erstellt worden sind. Man kann hier auf gespeicherte Vorgaben zugreifen. Ich kann jetzt aber auch Dokumente für Foto, für Druck, Grafik und Illustration und so weiter hier erstellen. Ich möchte, wie gesagt, hier zurück gehen auf Aktuell, habe ich Zeit noch am wenigsten hier in diesem Dialog drinnen und möchte mir da jetzt ein neues Dokument erstellen. Und zwar kann man, falls man das jetzt als Vorgabe speichern möchte, hier gleich einen Namen eingeben und danach dann hier auf Speichern klicken. Dokumentenvorgabe Speichern, ich sage einfach mal MD 1200 und klicke auf Vorgabe speichern und jetzt habe ich hier, bei den gespeicherten Vorgaben, diese MD 1200. Ja, jetzt sieht man einmal wie man Vorgaben speichern kann. Aber was will man eigentlich in einem neuen Dokument so einstellen. Und zwar sehr, sehr wichtig ist die Breite und die Höhe. Und zwar kann man hier jetzt eben die Breite und Höhe eingeben, dann auch noch die Ausrichtung ändern und das sehr spannend ist und auch sehr, sehr wichtig in der Entscheidung für die Größe ist jetzt die Masseinheit. Und zwar sieht man hier, dass standardmäßig Pixel eingestellt ist. Ich kann jetzt aber auch auf Zoll, Zentimeter, Millimeter, Punkt und Pica gehen. Punkt und Pica sind jetzt nicht mehr so relevant für den Grafik und Fotografie Bereich, sondern war früher eher für den Prepress, beziehungsweise Typografie Bereich wichtig. Für uns am relevantesten, hier im europäischen Raum, wird wahrscheinlich Pixel, Zentimeter und Millimeter sein. Wenn ich jetzt Pixel auswähle, dann ist das eigentlich schon alles was ich berücksichtigen muss. Ich sage einfach, wie viel Pixel soll das Dokument in der Breite haben und wie viel in der Höhe. Wenn ich beispielsweise 24 millionen Pixel haben will, weil moderne Kameras beispielsweise 24 Megapixel haben, dann kann ich 6000 Pixel in der Breite eingeben und 4000 Pixel in der Höhe und das miteinander multipliziert sind eben 24 millionen Pixel, also 24 Megapixel. Wenn ich jetzt in Pixel meine Datei erstelle, ist der nächste Punkt der Auflösung nicht relevant, da kann ich einstellen, was ich möchte. Zu dem kommen wir jetzt, wo es relevant ist, wenn ich jetzt nämlich die Breite und die Höhe nicht in Pixel eingebe, sondern zum Beispiel ja in Zentimetern. Und wenn ich hier vielleicht sage, ich möchte das Ganze 15 Zentimeter in der Breite und 10 Zentimeter in der Höhe angeben. Dann habe ich hier zu ein 10 x 15 und da ist es jetzt eben wichtig mit welcher Auflösung. Denn wenn ich jetzt von einer Monitordarstellung übergehe in eine Printdarstellung oder in eine Printausgabe, dann muss ich jetzt mitgeben, wie viele Pixel pro Zoll verwendet werden. Und das ist hier dieses legendäre, kann man schon fast sagen, PPI oder DPI, Dots per inch oder Pixel per inch und wenn man eben in den Druck gehen möchte, dann sind 300 Dots per inch der Standart. Gut. Darunter geht es dann weiter, Farbmodus. Hier gibt es RGB, Rot, Grün, Blau, CMYK also Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz, LAB, Bitmap und Graustufen. Wahrscheinlich wird man meistens RGB-Farbe auswählen. Und bei der Bit-Tiefe höchstwahrscheinlich meistens 8 Bit pro Kanal. Man könnte jetzt aber auch 16 Bit pro Kanal auswählen, was jetzt einfach nur der Unterschied in der feinen Unterteilung der Farbigkeit ist. Hier habe ich pro Kanal 256 Abstufungen, 2 hoch 8, das kann man hier auch ausrechnen, 2 hoch 8 sind 256. Wenn ich hier jetzt 2 hoch 16 schreibe, dann habe ich 65.536 Abstufungen. Also wesentlich mehr pro Kanal, aber 8 Bit sollte reichen. Hier ist jetzt der Hintergrundinhalt, ob jetzt meine Datei weiß oder schwarz sein soll, weiß ist Ok. Und in den erweiterten Optionen kann ich mir jetzt Gedanken machen über mein Farbprofil. Standardmäßig ist aber sRGB schon eine ganz okay Wahl, gerade wenn man am Anfang mit verschiedenen Farbräumen noch nicht so fit ist. Gut. Wenn man das jetzt so eingestellt hat, kann jetzt auf Ok klicken und Photoshop erstellt mir hier jetzt dieser Datei und das war es eigentlich schon. Was ist jetzt das spannende an dieser Datei, beziehungsweise wie groß ist sie, das bekommt man über Bild, Bildgröße heraus. Und hier sieht man jetzt, dass meine 15 Zentimeter mal 10 Zentimeter bei 300 Pixel pro Zoll, PPI, ganze 1772 Pixel mal 1181 Pixel groß ist. Was hat es jetzt mit den Pixeln auf sich, ich zoom da einmal ein. So und kehre das Bild um, dass man auch den Pixelraster sieht, Command I. Hier sieht man jetzt die Pixel, aus denen diese Datei erstellt worden ist. Ja, das war jetzt der Neudialog mit seinen gesamten Einstellmöglichkeiten.

Photoshop CC 2017 Grundkurs: Basiswissen

Lernen Sie Adobe Photoshop von der Pike auf. Entdecken Sie die Benutzeroberfläche, lernen Sie Ebenen, Masken und Auswahlen kennen, und erfahren Sie die wichtigsten Fachbegriffe.

4 Std. 28 min (50 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.11.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!