Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Affinity Designer: Neue Funktionen

Neue Datei erstellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bei der Erstellung neuer Dokumente bekommt die Druckproduktion größere Bedeutung. Dokumente können nun eine Beschnittzugabe erhalten. Auch ArtBoards lassen sich sofort anlegen. Die Arbeitsfläche können Sie in Version 1.4 ebenfalls besser nutzen.
03:27

Transkript

Affinity Designer-Dateien können jetzt mehrere Artboards enthalten, d. h. praktisch mehrere Seiten oder mehrere Screen-Designs oder vielleicht auch ein gesamtes Corporate Design mit Logo und Briefbogen, Visitenkarten und verschiedenen anderen Dokumenten, die Sie darin brauchen. Weiterhin können Sie aber Dateien anlegen, die nur eine Seite enthalten. Wenn Sie eine neue Datei anlegen, können Sie das bestimmen, indem Sie die Option "Artboard erstellen" ankreuzen. Weiterhin können Sie hier natürlich einen Typ auswählen, die Größe auswählen usw. Dieses Artboard können Sie auch zu einem späteren Zeitpunkt noch erstellen. Ich lege das hier einmal an und Sie sehen, es wurde ein Artboard erstellt. Das Artboard ist auch im Ebenen-Panel zu sehen. Wir sehen uns das noch einmal ohne ein Artboard an. Und hier ist ein Dokument ohne Artboard, d. h. in diesem Dokument ist nur ein Design enthalten. Eine zusätzliche Option besteht in den Dokument-Optionen. Und dazu deaktivieren Sie das Artboard und gehen auf die Dokumente-Einstellung. Hier können Sie jetzt Anschnittbereiche anlegen, d. h. beim Ausgeben der Datei wird eine Beschnittzugabe generiert, die ja nötig ist im professionellen Druck. Auch für Dokumente ohne Artboards können Sie diese Anschnittbereiche definieren. Und für Dokumente ohne Artboards gibt es noch eine zusätzliche Option. Sie können den Bereich um diese Seite herum nutzen. Dazu gehen Sie in "Ansicht" "Ansichtsmodus" und können hier die Option "An Leinwand begrenzen" deaktivieren. Und jetzt lassen sich auch Objekte außerhalb anlegen. Die können Sie verwenden als Lager für Objekte, die Sie austesten möchten oder für Objekte, die Sie wiederholt verwenden möchten. Das ist nicht möglich, wenn Sie mit Artboards arbeiten. Dann ist es immer nötig, dass alle Objekte den Artboards untergeordnet sind. Man kann auch Objekte außerhalb der Artboards anlegen, aber wenn Sie so ein Objekt, was z. B. hier außen liegt, Sie sehen jetzt hier im Ebenen-Panel ist es außerhalb des Artboards, wenn Sie es jedoch hier hineinschieben, dann wird es automatisch dem Artboard untergeordnet. Das Arbeiten außerhalb von Artboards ist also nicht wirklich möglich, d. h. es ist nicht ganz sicher. Wenn Sie Objekte verschieben, dann kann es immer passieren, dass Sie plötzlich dem Artboard untergeordnet sind. Das passiert in diesem Fall hier, auch da werde ich mal das einfärben, und wenn ich dieses Objekt hier verschiebe, dann sehen Sie schon, das wird nirgendwo untergeordnet. Sie sehen also, dass Sie jetzt sehr viel mehr Möglichkeiten haben, mit Affinity Designer mit mehreren Seiten zu arbeiten oder eben Ihre Objekte über die ganze Arbeitsfläche verstreuen können.

Affinity Designer: Neue Funktionen

Lernen Sie anhand praktischer Beispiele die neuen Features von Affinity Designer kennen, verstehen und anwenden.

1 Std. 11 min (19 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:15.04.2016
Aktualisiert am:18.01.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!