Dreamweaver CC 2017: Neue Funktionen

Neue Code-Ansicht

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Code-Ansicht bietet eine umfangreiche, individuell zusammenstellbare Werkzeugpalette am linken Bildschirmrand. Die Statusleiste verfügt nun über eine informative Anzeige für Fehlerwarnungen, aktuelle Cursor-Position oder Bearbeitungsmodus. Zudem erleichtern neue Editieroptionen das Ändern des Codes.

Transkript

Werfen wir nun einen Blick in die neue Code-Ansicht von Dreamweaver. Das Erste was uns auffällt, ist dass wir jetzt auf der linken Seite hier eine Werkzeug-Palette haben. Und hier haben wir viele nützliche Werkzeuge. Na ja, hier wäre zum Beispiel "Dokument öffnen". Und wenn wir das gedrückt halten, dann sehen wir auch welches Dokument geöffnet ist und könnten jetzt zwischen mehreren Dokumenten wechseln, wenn wir mehrere hier zur Auswahl haben. Dann hier die Möglichkeit zur Dateiverwaltung zu gelangen. Hier in dem Fall die Gerätevorschau, die Live-Code-Ansicht zu aktivieren und so weiter und so fort. Und diese vielen Werkzeuge lassen sich auch anpassen. Und zwar haben wir hier unten diese drei Punkte. Wenn wir hierhin klicken, öffnet sich ein neuer Dialog. Und wir können jetzt hier festlegen, welche Werkzeuge wir benötigen und welche nicht. Als Beispiel, "Dokument öffnen" brauche ich eigentlich nicht. "Dateiverwaltung" brauche ich auch nicht. Wenn es da soweit ist, dass ich da einen hochladen will, dann kann ich auch hier rechts in die Dateiverwaltung gehen. So, man kann also hier ein bisschen aufräumen, was man braucht und was nicht. Dann auf "Fertig" klicken und dann passt sich die Werkzeug-Palette entsprechend an. Die nächste Änderung befindet sich hier unten in der Status-Leiste. Wir sehen jetzt hier in dem Fall die Warnmeldung. Das heißt, über das Code Linting wird mir hier angezeigt, dass im Quellcode ein Fehler ist. So, und wenn ich jetzt hier draufklicke, dann sehe ich auch in welcher Zeile: Zeile 188, Spalte 2. Und wenn ich jetzt hier doppelt draufklicke, dann gelangen wir direkt in die Spalte, diese wird hervorgehoben. Und ich sehe jetzt hier: da steht "Duplicate property "font-weight". So, und ich sehe: ich habe zweimal die "font-weight". Wenn ich die jetzt hier rauslösche, so, dann bleibt aber der Fehler hier trotzdem erhalten. Erst wenn ich das Dokument speichere, dann wird uns das hier grün angezeigt. Das heißt, die Funktion wird nur ausgeführt beim Öffnen eines Dokumentes und beim Speichern. Erst dann wird nochmal erneut nach Fehlern gesucht. Ja, als Nächstes sehen wir hier Line und Column. Wir sehen also, in welcher Zeile wir uns befinden und in welcher Column. Wenn wir jetzt hier voranschreiten, dann sehen wir halt hier, wie die Column hochgezählt wird. Ja, als Nächstes haben wir hier INS. Das heißt Insert. Und wenn ich draufklicke: ÜB, das steht für Überschreiben. Das heißt, wir können zwischen dem Modus hin- und herschalten. Wenn ich also etwas ändern möchte... Ich möchte zum Beispiel hier 12 ändern. So, dann kann ich jetzt nicht überschreiben, nur einfügen, Insert. Wenn ich jetzt 13 tippe zum Beispiel, dann wird das davorgesetzt. Ich muss also erst die Zahl löschen, um eine neue einzugeben. Wenn ich die da jetzt auf "Über" stehen habe, dann kann ich ganz einfach hingehen und losschreiben. Das heißt, wenn ich jetzt zum Beispiel 22 tippe, dann wird das hier entsprechend überschrieben. Die Schriftgröße der Code-Ansicht lässt sich nun noch auch ganz einfach über Command + Plus und Command + Minus vergrößern und verkleinern. Vorher musste man hier extra in ein Optionsmenü. Ja, und außerdem neu ist die Möglichkeit jetzt Multi-Cursor zu verwenden. Das heißt, wenn ich zum Beispiel jetzt hier dreimal das Wort "font" ändern möchte, dann muss ich nicht dreimal hier das rauslöschen, editieren, sondern ich klicke mit der Alt-Taste und markiere das Wort. Und dann sehen wir, dass jetzt überall das Wort "font" blau hinterlegt wird. Wenn ich das Ganze markiere, die Alt-Taste gedrückt halte, dann kann ich jetzt auch runterziehen, um jetzt hier zum Beispiel dreimal das Wort "font" zu markieren, um jetzt hier etwas anderes hinzuschreiben zum Beispiel. Da das war natürlich nicht das, was wir uns hier vorgestellt haben. Ich mache mal Strg + Z, so. Aber wir haben noch eine weitere Möglichkeit. Und zwar können wir hingehen und zum Beispiel hier an der Stelle dreimal "Open Sans" ändern, indem wir nur einmal hingehen, das Wort markieren, so. Dann halten wir die Command-Taste gedrückt, und können dann mit gedrückter Command-Taste hier mehrfach das Wort markieren. Und jetzt brauchen wir nur einmal zum Beispiel die "Lato" auswählen als Schriftart. Ja, und haben wir sie gleich dreimal editiert. Das ist natürlich sehr praktisch, wenn wir an vielen Stellen im Quellcode Änderungen vornehmen müssen.

Dreamweaver CC 2017: Neue Funktionen

Schauen Sie sich am praktischen Beispiel an, wie Sie von den Dreamweaver-Neuerungen in der Version 2017 am besten profitieren!

41 min (14 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!