Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Netzwerkgrundlagen

Netzwerkeinstellungen in Linux

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Linux-Systeme verfügen ebenfalls über zahlreiche Optionen zur Bearbeitung von Netzwerkeinstellungen. Dieses Video erläutert anhand von Ubuntu die hierbei zur Auswahl stehenden Möglichkeiten.

Transkript

In diesem Video schauen wir uns die Netzwerkeinstellungen unter Linux an. Dazu habe ich hier die aktuellste Ubuntu-Version installiert. Im rechten oberen Bereich finden wir diese zwei Pfeile. Das ist unsere Netzwerkkarte. Klicken wir mit der linken Maustaste darauf, finden wir einige Einstellungsmöglichkeiten. Wir können die Verbindung trennen und die Verbindungsinformationen einsehen. Wir möchten aber als erstes die Verbindung bearbeiten. Hier finden wir unsere Netzwerkverbindung. Bearbeiten. Der erste angezeigte Reiter ist erstmal meiner Meinung nach etwas uninteressant. Ich sehe die MAC-Adresse und könnte hier eine alternative MAC-Adresse angeben. Unter dem Punkt IPv4-EINSTELLUNGEN finden wir nun unsere gewohnten Einstellungen. Aktuell bezieht der PC eine IP-Adresse über den DHCP. Ich könnte hier noch zusätzliche DNS-Server angeben oder eine Suchdomäne. Ich finde hier aber auch direkt den Punkt ROUTEN.... Ich kann hier also direkt über eine grafische Oberfläche eine Route hinzufügen. Wir wollen nun eine feste IP-Adresse vorgeben. Wir stellen dazu hier auf MANUELL um. Nun müssen wir auf HINZUFÜGEN klicken. Ich gebe die IP-Adresse an, die Subnetzmaske, 24 ist okay, und das Gateway. Er zeigt mir auch direkt an, mit der Farbe Rot, dass diese Adresse noch nicht okay ist. Sie kann nicht vollständig sein. Wenn ich diese nun ergänze, wird der Bereich grün. Das soll Ihnen eine kleine Unterstützung sein. Wir beenden das mit Enter und haben die Adresse nun eingegeben. Als nächstes sollten wir noch einen DNS-Server definieren. Man könnte nun speichern und hat eine feste IP-Adresse vergeben. Da ich in meinem Netzwerk hier mit DHCP arbeite, stelle ich dieses wieder auf DHCP zurück. Den zusätzlichen DNS-Server muss ich natürlich wieder entfernen. Ich kann hier ebenfalls IPv6-Einstellungen vornehmen, entweder automatisch oder manuell. Das läuft hier nach dem gleichen Konzept ab. Ich muss HINZUFÜGEN drücken und kann die Adresse eingeben. Wir stellen das wieder auf AUTOMATISCH zurück. Wir wollen uns nun ein paar Verbindungsinformationen ansehen. Dazu schließe ich die Fenster wieder und klicke wieder auf diese zwei Pfeile. VERBINDUNGSINFORMATIONEN. Hier bekomme ich einige Informationen angezeigt: Meine MAC-Adresse, die aktuelle Geschwindigkeit, 1000 Mbit/s und die IP-Adresse, die mir über DHCP zugewiesen wurde. Ich kann diese Informationen natürlich auch über die Kommandozeile abrufen. Dazu öffne ich das Terminal. Im Terminal benutzen Sie den Befehl "ifconfig". Hier bekommen wir für unsere Netzwerkverbindung "eth0", das ist die Standardbeschreibung unter Linux, unsere IP-Adresse angezeigt, die wir zugewiesen bekommen haben. In diesem Video haben Sie die Netzwerkeinstellungen unter Linux gesehen.

Netzwerkgrundlagen

Lassen Sie sich die grundlegenden Netzwerktechniken erklären und erfahren Sie anhand vieler Beispiele, wie Netzwerke in der Praxis aufgebaut werden und wie sie funktionieren.

6 Std. 38 min (63 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!