Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

OS X Yosemite/El Capitan Grundkurs

Navigieren auf der Macintosh HD

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit einigen Tricks ist das Navigieren auf der Computerfestplatte ganz einfach: Hier geht's um Seitenleiste, Shortcuts, Pfadleiste, Gehe-zu-Menü, etc.

Transkript

Auf Ihrem Computer befindet sich eine Menge Daten. Zum einen von Ihnen erstellte Dokumente, Bilder, Filme et cetera und zum anderen natürlich die von Ihnen installierten Programme und Dienstprogramme. In dieser Lektion zeige ich Ihnen, wie Sie sich sehr elegant auf Ihrer Festplatte bewegen können. Die erste und wichtigste Anlaufstelle ist das sogenannte Gehe-zu-Menü. Dort finden Sie eine Reihe von sehr interessanten Sprungstellen, die Sie öfters benötigen werden. Wie zum Beispiel den Programme-Ordner oder den Dienstprogramme-Ordner. Oder den Ort, wo sich all Ihre Dokumente und Daten befinden, nämlich Ihren Benutzerordner. Ich möchte auch an dieser Stelle Sie dazu ermuntern, die Shortcuts beziehungsweise Tastenkombinationen, die Sie rechts daneben sehen, zu verwenden, damit Sie nochmal deutlich schneller an die gewünschten Sprungziele kommen. Auch in Ihrem Finder-Fenster im Bereich Favoriten finden Sie wichtige Sprungziele, wie beispielsweise den Programme-Ordner oder Ihren Dokumente-Ordner, Ihren Schreibtisch, Ihren Downloads-Ordner et cetera. Ich möchte nochmal zum Benutzerordner navigieren. und würde gerne als Darstellung die Symbol-Darstellung verwenden. Der Benutzerordner befindet sich auf Ihrer Festplatte und dort genauer im Ordner Benutzer. Sie können das überprüfen, indem Sie mit der Command-Taste auf den Namen des Fenster tippen. Dort sehen Sie anton < ist Bestandteil des Benutzer <-Ordners. Der Benutzer-Ordner wiederum Bestandteil der Festplatte namens Macintosh HD. Und diese Festplatte ist in meinem Fall in einem Mac mini eingebaut. Sie sehen also sehr schön den Pfad und die Ablage, wo Sie sich gerade befinden und wo Sie unterwegs sind. Es wäre jetzt doch schön, wenn wir diese Pfadinformation permanent im Blick hätten. Und auch das ist möglich. Gehen Sie in den Menüpunkt Darstellung und aktivieren Sie Und schon erscheint am unteren Rand die Einstellung, wo Sie aktuell unterwegs sind. Darüber hinaus können Sie bei Darstellung auch gleich noch die sogenannte Statusleiste einblenden. Diese gibt Ihnen eine Auskunft darüber, dass in dem aktuellen Fenster sich derzeit 7 Objekte befinden. Es gibt eine weitere Möglichkeit, diese Pfadfunktionalität zum Vorschein zu bringen. Wechseln Sie erneut in das Darstellungs-Menü und aktivieren Symbolleiste anpassen. Sogleich klappen von der Titelleiste des Finder-Fensters eine Menge neuer Funktionen nach unten heraus. Dabei befindet sich auch das Pfad-Werkzeug, das Sie nun per Drag-and-Drop in die Titelleiste einbauen können. Bestätigen Sie mit Fertig, ist die Änderung schon passiert und in allen Finder-Fenstern ausgeführt. Sie können aber auch die ursprüngliche Symbolleiste zu einem späteren Zeitpunkt wiederherstellen, indem Sie diese nach oben ziehen und damit alle Ihre individuellen Änderungen wieder verlieren. Ich bestätige mit Fertig und habe nun das Pfad-Werkzeug in die Symbolleiste eingebaut. Jetzt können Sie nicht nur den Pfad begutachten, sondern auch damit arbeiten. Wenn Sie jetzt beispielsweise hinunter navigieren zu Macintosh HD und es dort loslassen, dann haben Sie sich automatisch zwei Ebenen höher bewegt und sind auf Ihrer Festplatte angekommen. Über Benutzer anton navigieren Sie wieder hinein in diese Ordnerstruktur. Natürlich können Sie und das kennen Sie sicher, über zurück blättern und über vorwärts blättern diesen Weg, den Sie beschritten sind, wieder in beide Richtungen marschieren. Über Gehe zu gibt es auch die Befehle Zurück und Vorwärts. Allerdings sind die Shortcuts doch etwas seltsam eingestellt: Command+Ö für zurück und Command+Ä für vorwärts. Wenn Sie Safari verwenden und dort im Internet navigieren und dort auf verschiedenen Internetseiten etwas tun, gibt es hier auch das Vor- und Zurückblättern. Nur sind hier die Shortcuts mit Command+links, +rechts deutlich einfacher eingestellt. Deshalb habe ich die Empfehlung für Sie, auch im Finder diese Shortcuts zu modifizieren. Wie nun funktioniert das? Ganz einfach: Wir steuern die Systemeinstellungen an, gehen zu Tastatur, gehen zu Kurzbefehle. Dort gehen wir in der linken Seite an das Ende der Liste zu App-Tastaturkurzbefehle und wählen das Plus aus. Als Programm müssen wir den Finder auswählen. Und der Menüpunkt, den wir ändern möchten, heißt Zurück. Als Shortcut hätte ich gern Command+links. Achten Sie darauf, dass Sie den Begriff Zurück auch so schreiben, wie er in dem Menü dargestellt ist. Über Hinzufügen haben wir dieses neue Tastenkürzel erstellt. Ich wechsle zum Finder und überprüfe mein Ergebnis. Tatsächlich: Zurück ist jetzt Command+links. Ich wiederhole den Vorgang für den Begriff Vorwärts, indem ich erneut den Finder als Programm verwende, hier Vorwärts eintippe und Command+rechts als Tastenkombination. Ich sage Hinzufügen, ich schließe die Systemeinstellungen und habe also jetzt meine zwei neuen, individuellen und mir persönlich deutlich besseren Shortcuts definiert. Wir haben also jetzt schon eine Fülle von Funktionen kennengelernt, wie wir uns auf unserem Datenträger bewegen. Aber es gibt noch eine sehr schöne, elegante Möglichkeit. Nämlich im Apfel-Menü gibt es den Eintrag Benutzte Objekte, wo Sie die zuletzt verwendeten Programme beziehungsweise die zuletzt verwendeten Dokumente und auch Server im Überblick sehen. Über Einträge löschen können Sie diese auf den Nullpunkt zurückstellen. Übrigens, im Menü Gehe zu gibt es auch den Eintrag Benutzte Ordner, wo Sie die zuletzt verwendeten Ordner rasch in der Übersicht haben. Die Anzahl der Objekte, die sich der Computer als zuletzt verwendete merkt, können Sie ebenso in den Systemeinstellungen finden. Gehen Sie dort zu Allgemein und ziemlich weit unten haben Sie den Eintrag Benutzte Objekte. Standardeinstellung ist 10. Er merkt sich also über das Apfel-Menü Benutzte Objekte die letzten 10 gestarteten Programme, die letzten 10 Dokumente und die letzten 10 Server. Ändern Sie den Wert, damit er Ihrer Arbeitsweise besser entspricht. Noch ein letzter Tipp an der Stelle: Wenn Sie über das Apfel-Menü Benutzte Objekte nun die Command-Taste gedrückt halten, dann öffnen Sie nicht die Applikation, sondern können dahin springen, wo das Objekt sich befindet im Finder. Ich verwende das hier jetzt mal beim Firefox, halte die Command-Taste gedrückt, klicke das Objekt an und, Sie sehen, sofort startet ein Finder-Fenster und zeigt mir den Ablageort des Objektes. Sie sehen also: Es gibt mannigfaltige Möglichkeiten, um die Objekte auf Ihrer Festplatte anzusteuern. Der erste und wichtigste Menüpunkt ist Gehe zu. Und ich darf Sie nochmal ermuntern, verwenden Sie doch die Tastenkürzel. Die sind sehr einprägsam und sehr einfach und schnell in der Verwendung.

OS X Yosemite/El Capitan Grundkurs

Starten Sie in diesem Training mit den Grundlagen zu OS X Yosemite und lernen Sie die Einrichtung Ihrer Arbeitsumgebung, die Nutzung wichtiger Programme und vieles mehr kennen.

8 Std. 22 min (86 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!