Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Foodfotografie: Grundlagen

Natürliches Licht

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Unter den passenden Voraussetzungen stellt natürliches Licht die optimale Quelle für die Food-Photography dar, um ein einfaches Setup mit weichem, diffusem Licht zu versehen.
01:25

Transkript

Unter den richtigen Voraussetzungen ist natürliches Licht optimal für die Food Photography. Wir haben für diese Szene ein sehr einfaches Setup gewählt. Wir haben einen Granatapfel aufgeschnitten und auf einem blauen Teller serviert. Sonst passiert hier einfach relativ wenig. Die Szene lebt einzig und allein vom Licht. Wir haben hier den Vorteil, dass wir eine Milchglasscheibe im Hintergrund haben, die ein sehr schönes weiches, diffuses Licht erzeugt. Sollte man diese nicht zur Verfügung haben, kann man das Ganze auch mit einem leichten Tüllvorhang relativ gut nachstellen. Je weicher und diffuser das Licht ist, je besser es sich verteilt, desto schöner schaut das angerichtete Essen aus. Klassischerweise kommt das Licht wieder von hinten, das einzige, was uns passieren könnte, ist, dass es vorne zu dunkel wird, in welchem Fall man mit einem Reflektor von vorne noch dagegenhalten würde. Wir machen jetzt einmal ein Foto und schauen uns das in dem Setup einfach mal an. Wie wir auf dem Foto sehen, kommt der Granatapfel dank des natürlichen Lichts sehr gut zur Geltung Die Farben sind satt und knallig, die Struktur kommt gut zur Geltung dank Reflektionen an den Innenteilen und an den einzelnen Kernen. Die Farbe steht in gutem Kontrast zum Teller bzw. zu der Tellerform. Alles in allem benötigt dieses Foto relativ wenig Drumherum, um gut zu wirken. Wenn man entsprechend eine schöne Lichtquelle hat wie diese große weiße Milchglasscheibe, brauchen wir auch keinen extra Reflektor für vorne, weil hier genug Licht einfällt und zurückgespiegelt wird, damit das Ganze gut ausgeleuchtet ist. Auch mit wenig Aufwand ist zu Hause bei natürlichem Licht ein schönes Foto machbar.

Foodfotografie: Grundlagen

Lernen Sie, wie Sie Essen gekonnt in Szene setzen und fotografieren, sodass dem Betrachter das Wasser im Mund zusammenläuft.

1 Std. 19 min (31 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!