Visual Basic Grundkurs

Namespaces und Imports

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ein Namespace (Namensraum) qualifiziert einen Namen, um diesen in verschiedenen Zusammenhängen zur Verfügung zu stellen. Man nennt den gesamten Bezeichner dann den vollqualifizierten Namen. Innerhalb eines Namensraums muss ein Bezeichner eindeutig sein.
04:09

Transkript

Wir widmen uns in diesem Video dem Thema der sogenannten Namensräume oder Englisch "Namespaces" und der Import-Anweisung in VB.NET. Dazu sollen noch einige kleinere Spezialitäten von VB.NET besprochen werden. Sie sehen hier ein kleines Consolenprogramm, und das sieht folgendermaßen aus, wenn ich es ausführe. Zuerst bekomme ich ein Text angezeigt. Ich sollte etwas eingeben, das mache ich mal. Dann bekomme ich eine Antwort, wo meine Eingabe verarbeitet wurde und gut ist es. Ganz kurz zu den Details dieses Programms. Ich deklariere hier eine Variable als String, dann gebe ich eine Zahl in der Console aus, dann lese ich einen Wert aus der Console ein, mit der Methode ReadLine. Speichere diesen Wert in der Variable und dann gebe ich einen formatierten String aus. Beachten Sie bitte, in geschweiften Klammern diese 0. Ich kann innerhalb eines Strings in VB eine Variable, die mit dem Komma nachgestellt ist, referenzieren. Wenn ich eine Variable nachstelle, wird sie mit 0 angegeben, kommt noch eine, wird er dann in den geschweiften Klammern eine 1 stehen, noch eine, 2 und so fort und so fort. Das erlaubt es bei der Ausgabe mit Write oder WriteLine den String etwas übersichtlicher zu gestalten. Man muss ihn dann nicht mit Teilstrings zusammen verketten, sonst ist da nichts dahinter. Unser eigentliches Thema. Sie sehen hier der Begriff "Console" da, da und da. Ich habe ihn viermal hingeschrieben und das ist mir zu viel. Ich würde gerne hier hinschreiben WriteLine, hier nur ReadLine, hier nur WriteLine, hier auch nur ReadLine. Um das machen zu können, kann ich ein sogenannten Import von einem Namespace durchführen. Ich werde es erstmal machen und dann erklären, was ich getan habe, ich gehe vor dieses Modul und schreibe eine Anweisung "Imports" hin. Dann wähle ich "System.Console" aus und jetzt verzichte ich auf diese Console hier, diese und auch die anderen beiden. Speichern, nochmal neu ausführen. Wie Sie sehen, funktioniert das genauso wie vorher. Nur ich habe hier sehr viel kompakter den Code schreiben können. Das kompaktere Schreiben von Code ist ein Sinn von Namensräumen. Ein Zweiter ist, dass man Bezeichner an mehreren Stellen benutzen kann. Es kann in verschiedenen Namensräumen den gleichen Bezeichner geben, aber in jedem Namensraum einen Bezeichner nur genau einmal. Die gleiche Logik haben Sie auch bei Dateisystemen. Der Name einer Datei in einem Verzeichnis "a" muss Eindeutig sein, aber der gleiche Name darf in einem Verzeichnis "b" auch nochmal vorkommen. Auch das ist ein sogenannter Namensraum, eigentlich. Indem Sie bei einem Modul, ein Imports voranstellen, Veranlassen Sie das System bei der Angabe von einer Methode oder auch einer Eigenschaft zu schauen, ob irgendwo in Ihrem Code diese deklariert ist, und wenn nicht, in den so angegebenen Namensraumen, nach diesen Methoden zu suchen. Das heißt, es wird immer lokal gesucht und dann in diesen Imports und zwar in der Reihenfolge, wie Sie sie notieren. Sie können mehrere Imports nacheinander hinschreiben. Der Vorteil für Sie: Sie müssen nicht jedes mal voll qualifiziert, also mit gesamten Bezeichner, den Aufruf hinschreiben. Nun hatte ich ursprünglich hier nur Console stehen, und nicht System.Console. Das liegt einfach daran, dass der Namensraum System automatisch zur Verfügung steht. Bei anderen Namensraumen müssen Sie, falls Sie nicht ein Imports hinschreiben, immer den vollqualifizierten Pfad angeben. Noch eine kleine Warnung. Wenn Sie mehrere Namensraumen importieren und in diesen verschiedenen Namensraumen kommt ein Bezeichner mehrfach vor, dann wird bei der Suche immer der Bezeichner beim Aufruf genommen, der als erster gefunden wird. Wenn Sie den dann nicht wollen, müssen Sie gegebenenfalls für den Bezeichner aus einem anderen Namensraum wieder den voll qualifizierten Namen angeben. Ansonsten sollten Sie aber jetzt wissen, was ein Namensraum, ein Namespace ist und was ist mit der Importsanweisung auf sich hat.

Visual Basic Grundkurs

Entdecken Sie, wie eine der bekanntesten und verbreitetsten Programmiersprachen unter .NET funktioniert.

3 Std. 43 min (51 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:03.11.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!