Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

XML Grundkurs

Namensräume in XML

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Namensräume oder Namespaces erlauben es, Dokumentenklassen in einem Dokument zu mischen. Dieser Film erläutert das Konzept der Namensräume.
03:18

Transkript

In diesem Film geht es um die Verwendung von Namensräumen in XML. Namensräume erlauben es grundsätzlich, Dokumentstrukturen oder XML-Dialekte in einem Dokument zu mischen. Warum das und was soll das? Hier ein ganz kleines Beispiel. Ich habe hier ein Buch, das hat einen Titel und diesem Buch ist ein Autor zugeordnet, der hat auch einen Titel. Natürlich sind der Buchtitel und der Titel des Autors zwei grundsätzlich unterschiedliche Informationen und die sollten nach Möglichkeit nicht gleich behandelt werden bei der weiteren Verarbeitung. Wie kennzeichne ich also, dass das zwei unterschiedliche Titel sind? Indem ich Namensräume verwende. D. h. es gibt hier eine Dokumenttyp-Deklaration für den Dokumenttyp Buch und der Titel gehört dann zum Buch. Das drücke ich aus indem ich vor den Elementnamen, "Buch:" stelle. Das kennzeichnet einen Namensraum. Und das gleiche auch für den Autor, also der Autor gehört zum Buch, aber für den Autor gibt es auch die Dokumenttypdefinition Autor, die auch verwendet werden darf, in dieser speziellen XML-Datei. Damit klar ist, der Autortitel ist etwas anderes als der Buchtitel, bekommt dort das Element mit Namen Titel "Autor:" davor. Auch alle anderen Elemente, die zu der entsprechenden Dokumenttypdefinition Autor oder Buch gehören, bekommen in den Elementnamen "Autor:" bzw "Buch:" gestellt. Eine weit verbreitete Anwendung ist z.B. die Einführung von mathematischen Inhalten in ein Dokument, ich habe also eine Formel im Dokument. Dann kann ich den Namespace für MAS-ML benutzen, der hier entsprechend deklariert ist. Die Deklaration heißt dann MAS, das ist der Namespace für MathML, so, wie wir vorher die Namespaces Autor und Buch hatten, und der ist hier deklariert, d.h. da steht dann die Dokumenttyp-Definition, wo MAS-ML zu finden ist. D.h. ich kann diese Deklaration in ein Element reinschreiben, also hier "math", und dann kann ich ganz normal, ohne dass ich "math:" davor schreiben muss, die Elemente, die Elementnamen auf MAS-ML verwenden und die Formeln da hinstellen. Wenn ich also diese Deklaration des Namespaces einmal in einem Element erwähne, gilt dieser Namespace für dieses gesamte Element und die Geltung dieses Namespaces wird dann wieder aufgehoben mit dem schließenden Tag für dieses Element. Innerhalb dieses Elements ist dann der Prefix, also MAS in diesem Fall, oder Autor und Buch, wie vorher, ist die Nutzung dieses Prefixes nicht mehr nötig. Sie haben in diesem Film also gelernt, was Namespace ist, oder Namensräume sind, und wie diese in XML verwendet werden.

XML Grundkurs

Lernen Sie, wie XML-Dateien aufgebaut sind, worauf es ankommt, wenn man XML editiert, und was Dokumentenklassen sind.

2 Std. 28 min (28 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:07.11.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!