Mitarbeitern Feedback geben

Nächste Schritte

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Feedback ist kein Instrument, das eine Führungskraft allein umsetzen oder als Führungsinstrument etablieren kann. Falls Feedback in Ihrem Unternehmen nicht genutzt wrid, muss zunächst die Führungsebene das Thema diskutieren - und dann die Mitarbeiter einbinden.

Transkript

Wir sind am Ende dieses Videotrainings angekommen. Ich hoffe, ich konnte Ihnen verdeutlichen, dass Feedback mehr ist als nur eine Technik der Mitarbeiterführung. Feedback ist ein Management-Instrument genauso wie ein Teil der Unternehmenskultur. Es ist eine wertvolle Hilfestellung für die Weiterentwicklung der Mitarbeiter, die Stärkung ihrer Leistung und damit die Steigerung des Unternehmenserfolgs. Und jetzt? Angenommen ich konnte Sie vom Wert des Feedbacks überzeugen. Sie möchten zukünftig Feedbacks stärker einsetzen. Leider wird es in Ihrer Organisation derzeit aber nur sehr selten praktiziert. Was nun? Wenn ich gesagt habe, dass Feedback ein Teil der Unternehmenskultur ist, dann bedeutet das auch, als einzelne Führungskraft haben Sie nur wenige Chancen, Feedback zu etablieren. Stoßen Sie also zunächst eine Diskussion über Feedback und seine Vorteile im Führungsteam an. Machen Sie deutlich, wie das Unternehmen profitieren kann, wenn Feedback systematisch genutzt wird. Denken Sie dabei daran, dass nicht nur das Feedback zwischen Mitarbeitern und Vorgesetzten Ihr Unternehmen weiterbringt, dasselbe gilt auch für das Feedback von Kunden, Lieferanten und Partnerunternehmen. Vielleicht scheut Ihre Geschäftsführung die negative Rückmeldung, dann habe ich ein gutes Gegenargument für sie parat. Jemand, der bereit ist, Ihnen ein negatives Feedback zu geben, ist im Allgemeinen für Sie noch nicht verloren. Anders liegen die Dinge, wenn Sie es mit jemandem zu tun haben, der Ihnen seine ablehnende Haltung verschweigt. Diese Person wird die Partnerschaft mit Ihnen als Mitarbeiter, Kunde, Lieferant oder in welcher Rolle immer viel eher aufkündigen, weil er nicht mehr an positive Veränderungen glaubt. Wenn Sie bereit sind, Feedback stärker zu nutzen, sollten Sie im Führungsteam ausführlich darüber diskutieren, welchen Stellenwert Feedback zukünftig in Ihrer Organisation genießen sollte und wie Sie es ganz praktisch umsetzen wollen. Vielleicht müssen Sie den einen oder anderen Prozess etablieren, damit Sie Feedback einsetzen können. Sprechen Sie anschließend mit Ihren Mitarbeitern, Kunden, Partnern und Lieferanten darüber. Erklären Sie ihnen, was das zukünftig für Ihre Beziehung bedeutet. Dabei müssen Sie natürlich jeweils den Schwerpunkt setzen, der die grade betrachtete Zielgruppe interessiert. Für Ihre Mitarbeiter steht wahrscheinlich die Chance zur Weiterentwicklung im Vordergrund. Den Kunden geht es eher um Dinge, wie ein besseres Produkt oder eine schnellere Lieferung. Wichtig ist, dass Sie auch Feedback als einen Prozess verstehen, der stetig besser werden sollte. Anders formuliert, auch Feedback braucht Feedback. Je offener Sie Feedback auch auf dieser Ebene gestalten, desto deutlicher machen Sie, dass es Ihnen ernst ist damit. Gleichzeitig profitieren Sie davon, wenn sich Ihre Mitarbeiter und externen Partner an der Gestaltung des Prozesses beteiligen. Bietet dies doch eine wichtige Voraussetzung dafür, dass der Feedbackprozess akzeptiert wird und funktionieren kann. Last but not least. Das Unternehmen sollte seine Führungskräfte konsequent und beständig unterstützen, wenn es darum geht, Feedback zu geben. Grade für Führungskräfte, die keine Erfahrung mit diesem Instrument haben, kann ein Training nützlich sein. Den Prozess aufzusetzen, ist eine Aufgabe, die richtigen Werkzeuge und Instrumente an die Hand zu bekommen, um ihn erfolgreich umzusetzen, ist eine andere. Ich freue mich, wenn dieses Videotraining Ihnen neue hilfreiche Einsichten beschert hat. Ein Training in Sachen Feedback könnte eine gute Ergänzung sein. So können Sie einen guten Grundstock schaffen, um Feedback in beiden Richtungen zu praktizieren und um es zu einen wichtigen Teil der Kultur in Ihrem Unternehmen weiterzuentwickeln.

Mitarbeitern Feedback geben

Lernen Sie, als Führungskraft wirkungsvoll Rückmeldungen an Ihre Mitarbeiter zu geben.

58 min (16 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:29.08.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!