GIMP 2.8 Grundkurs

Nach Farbe wählen

Testen Sie unsere 1958 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit diesem Werkzeug können Sie voneinander unabhängig platzierte, ähnliche Farben auswählen. Dabei bestimmt der Schwellenwert, wie "ähnlich" die Farbe sein muss.
02:41

Transkript

Falls Sie mehrere unabhängige Farbbereiche auswählen möchten, wie zum Beispiel diese Zentren innerhalb der einzelnen Blüten, ist das Werkzeug Nach Farbe auswählen das, was Sie brauchen. Sie finden das Werkzeug hier im Werkzeugkasten oder hier oben unter Werkzeuge Auswahlwerkzeuge Nach Farben auswählen. Dieses Werkzeug bringt auch mehrere Einstellungsmöglichkeiten mit und im Unterschied zum Zauberstab-Werkzeug kann ich hier mit einem gezielten Klick alle ähnlichen Farben im Bild anwählen und damit auswählen. Hierbei kann ich den Schwellenwert noch anpassen und damit möglichst gezielt meine Auswahl treffen. Hier, sehen Sie, sind schon fremde Bereiche dazugewachsen. Wenn ich das nicht haben möchte, kann ich sagen: Von der aktuellen Auswahl abziehen. Dann wähle ich diese wieder. Damit sollte ich sie wieder loswerden. Wenn ich hingegen noch Bereiche habe, die ich dazufügen möchte, die jetzt nicht mit erfasst wurden, wähle ich eher den Modus: Zur aktuellen Auswahl hinzufügen. Ich klicke ihn an und klicke jetzt in den mir noch fehlenden Bereich. Sie haben die Möglichkeit, dass Sie hier über die Kanten noch Einstellungen treffen können. Sie können wählen, ob Sie geglättete Kanten haben wollen. Geglättete Kanten sind dann wichtig, wenn es bei Ihnen um runde Teilbereiche geht, weil bei den runden Teilbereichen sehr schnell unschöne Treppchen entstehen können, wenn die Kanten eben nicht geglättet sind. Sie können auch für einen weichen Übergang sorgen, wenn Sie sagen Kanten glätten. Dann kommen Sie die Möglichkeit, über die Einstellung eines Radius zu beschließen, wie heftig der Übergang vom ausgewählten zum nicht ausgewählten Bereich sein wird. Und Sie können, falls es in Ihrem Bild transparente Bereiche gibt, auch ein Häkchen setzen, dass transparente Bereiche mit ausgewählt werden. Wenn ich jetzt hier meine Auswahl getroffen habe und im Großen und Ganzen zufrieden bin, könnte ich jetzt zum Beispiel die Farbe dieser Zentralbereiche ändern. Das mache ich mal, einfach um zu zeigen – Ich kann zum Beispiel sagen, ich färbe ein bisschen ein. Ich mache hier einen sehr befremdlichen Blauton hinein. Ich sage OK. Auswahl Nichts auswählen. So konnte ich mit nur ein paar Klicks ähnliche Bereiche auswählen, um sie zu verändern.

GIMP 2.8 Grundkurs

Starten Sie durch mit GIMP 2.8 und finden Sie den perfekten Einstieg in das beliebte Bildbearbeitungstool, um anschließend alle Aufgaben rund um die Fotografie zu bewältigen.

8 Std. 24 min (140 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!