Klassendiagramme mit UML

N-äre Assoziationen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit Hilfe des Symbols der Verzweigung kann man in einem UML-Klassendiagramm auch Beziehungen zwischen Instanzen mehrerer Klassen grafisch modellieren.
02:51

Transkript

In diesem Video widmen wir uns Beziehungen zwischen verschiedenen Objekten. Genau genommen zwischen Instanzen verschiedener Klassen. Wir haben hier ein Klassendiagramm, was eine Situation beschreiben soll, in der ein Passagier in einem Flugzeug einen Platz bucht. Wir haben hier eine Klasse Flugzeug mit gewissen Eigenschaften, Attributen, und eine Klasse Platz mit ebenfalls gewissen Eigenschaften. Und eine Klasse Passagier. Wenn der Passagier nun eine Assoziation zu Flugzeug aufbaut, kann er keine zu Platz aufbauen. Eine Verkettung, zuerst zu Flugzeug und von Flugzeug zu Platz ist auch nicht die ideale Lösung. Es gibt hier ein Symbol für eine Verzweigung in einem Klassendiagramm. Das ist ein Raute-Symbol. Ich kann dieses Raute-Symbol beschriften. indem man hier zum Beispiel beim Text Buchung reinschreibt. Oder aber man schreibt den Text hier drüber. Das soll jetzt nicht so die Rolle spielen. Jetzt kann man von der Klasse Passagier eine Assoziation zu diesem Raute-Symbol und vom Raute-Symbol zu Flugzeug ... und zu Platz verknüpfen. Nun muss man sich noch überlegen, ob die Angabe der Richtung in Ordnung ist oder nicht. Oder man gibt gar keine Richtung an. Desweiteren ist es natürlich auch sinnvoll, hier mit Kardinalitäten oder Rollen oder so etwas zu arbeiten. Wenn man hier also eine Kardinalität angibt, kann ein Passagier in einem Flugzeug genau einen Platz buchen. Man nennt diese Form der Assoziation auch N-är. Großes N für eine beliebige Zahl, ähnlich wie binär, unitär oder so was. N-är als Kennzeichnung, dass man Beziehungen, Assoziationen, zwischen verschiedenen Klassen aufbaut. Wir haben in diesem Video gesehen, dass der entscheidende Verknüpfungspunkt dieses Verzweigungssymbol hier ist. Was man etwa bei diesem Tool nehmen und auf das Klassendiagramm ziehen kann.

Klassendiagramme mit UML

Verstehen Sie das Prinzip von OOP und erstellen Sie Klassendiagramme mit der Modellierungssprache UML.

2 Std. 1 min (32 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:20.10.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!