Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Apache Webserver Grundkurs

MySQL-Datenbank hinzufügen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Installation des MySQL Community Servers in Windows fügt dem bestehenden Apache-Webserver eine Datenbank hinzu. Dieses Video erläutert die Vorgehensweise bei der Installation.
07:04

Transkript

In dem Augenblick, wo Sie mit Ihrem Apache auf Ihrem Windows-System dynamische Seiten reproduzieren wollen oder entwickeln wollen, werden Sie auch eine Datenbank brauchen. Die Datenbank, die besonders gut mit PHP und auch Apache zusammenarbeitet, ist MySQL. Wir werden jetzt MySQL herunterladen und uns dann anschauen, wie wir MySQL dazu bringen, mit dem Rest zusammenzuarbeiten. Wir gehen auf den Link "Downloads" und hier gibt es eine eigene Abteilung für "Community" und dann können wir mal schauen, wo wir die passende Version herunterladen. Hier wäre der Community Server und was wir brauchen, ist eben der Installer für Windows. Sie sehen, dass wir hier beide Versionen in einem Installer haben. Ich sage hier "Download" und kann nun wählen zwischen einem kleinen, übersichtlichen Installer, von der Menge her, oder einem großen, wo einfach alles mitspielt. Ich nehme einmal den großen und werde diesen jetzt downloaden. "No thanks, just start my download." Den lege ich mir jetzt auf meinen Desktop und es ist eine große Datei, das heißt es wird ein wenig brauchen, bevor er dann wirklich zur Verfügung steht. MySQL ist ein eigener Server. Das ist wichtig zu wissen, das heißt er ist nicht einfach nur ein Modul sondern, was jetzt kommt, ist ein eigener Datenbankserver, der neben PHP oder auch neben dem Apache liegen wird, auf den wir aber zugreifen können. So, der Download ist beendet, hier ist der Installer. Ich doppelklicke jetzt einfach auf den Installer, um den Installationsprozess zu starten. Er sucht sich alle Teile zusammen. Zuerst muss ich noch bestätigen, dass ich das Ganze ausführen möchte, brauche die Erlaubnis dafür, und dann folge ich einfach dem Installationsprozess. Es wird einige Male die Benutzerkontensteuerung zu Wort kommen. Und hier kommt jetzt die erste Wahlmöglichkeit: Was ich machen möchte ist installieren, also "Install MySQL Products". Ich klicke drauf. Dieses Produkt steht auch unter der General Public License, wie viele andere Sachen auch. Ich akzeptiere die Lizenz, gehe auf "Next" und gehe hier einfach auf "Execute". Das heißt, es wird geschaut, ob die neueste Version zur Verfügung steht und mit "Next" kann ich dann fortsetzen. Hier habe ich jetzt unterschiedliche Versionen, die ich herunterladen könnte: Entweder ein "Developer"-Tool, da bekomme ich nicht nur den Server, sondern noch einiges Zusätzliches angeboten. Ich könnte aber genauso sagen "Nur den Server". Das ist natürlich die kleinste und übersichtlichste Version und sie täte in mein "Program Files" kommen. Ich könnte aber auch sagen "Full", dann bekomme ich nicht nur den Server installiert, sondern auch gleich die notwendigen Konnektoren und die MySQL Workbench. Ich wähle hier also "Full", klicke dann auf "Next". Hier sind die Requirements, das heißt die notwendigen Voraussetzungen. Mir fehlt ein Häkchen für Visual Studio. Ich glaube aber, dass ich das so nicht brauche, und sage "Execute". Das heißt, der Assistent sorgt dafür, dass ich das jetzt noch herunterladen kann, es wird dazu installiert. Das braucht ein wenig. Es ist fertiggestellt. Sie sehen, das ist sehr komfortabel. Dann gehe ich auf "Next" und sehe jetzt, welche Produkte installiert werden und habe den Fortschrittsbalken, je nachdem, wie weit er schon ist. Sie merken, dass hier einiges mitgeliefert wird. Das geht dann je nach Ausprägung relativ zügig. Es ist eine echte Entwicklungsumgebung, die sie also nicht nur zum Entwickeln von Webseiten verwenden können. Sind wir soweit fertig, gehen auf "Next". Und jetzt kommt die Konfiguration. Ich klicke auf "Next", und hier wähle ich jetzt aus, was ich für einen Servertyp haben möchte. Ich kann wählen zwischen einer puren "Server Machine", einem dedizierten Server oder einer "Development Machine". Nachdem ich das Ganze für die Entwicklung haben möchte, wähle ich "Development Machine". Dann haben Sie hier die Portnummer, unter der der Server via TCP/IP im Netzwerk agieren wird. Hier wird darum gebeten, dass die Firewall diesen Port öffnet. Wir werden keine "Advanced Configuration" machen, sondern gehen hier auf "Next". Wir müssen jetzt ein "Root Password" bestimmen. Meins ist jetzt gerade nicht sehr sicher, was mir auch sofort gezeigt wird. Sie sollten hier ein starkes Passwort nehmen und eins, das Sie sich aber trotzdem auch noch merken können. Hier unten hätten Sie die Möglichkeit, noch weitere Benutzer für diese Datenbank anzugeben. Lassen wir jetzt aber gut sein. Ich klicke auf "Next" und kann das Ganze jetzt als Windows Service starten lassen. Das ist sehr praktisch, weil ich dann über die Dienste den SQL-Server zu- oder wegschalten kann. Und er wird dort aufscheinen unter dem Namen "MySQL 56". Ich klicke auf "Next", bekomme jetzt noch meine Beispieldateien und hier sehe ich schon den Hinweis, dass sich meine Liste der Dienste geändert hat. Ich klicke auf "Next", nochmal auf "Next" und jetzt wird hier gleich mal die Workbench gestartet, mit deren Hilfe ich dann sehen kann, ob das Ganze funktioniert. Hier ist die MySQL Workbench, hier kann ich mich eben gleich als "root" mit meinem Passwort anmelden. und sehe, dass die Installation meines SQL-Servers wunderbar funktioniert hat. Der MySQL-Server, dieser Community-Server, ist eben ein zusätzlicher Server zum Apache dazu, der aber, wie gesagt, besonders gut mit dem Apache auskommt und vor allem sich auch gut mit PHP verträgt und damit ein wichtiger Bestandteil dafür ist, wenn Sie dynamische Webseiten entwickeln wollen, dass Sie dafür auch die nötigen Grundlagen haben.

Apache Webserver Grundkurs

Lernen Sie, wie Sie den Apache für den Einsatz als Web- und Test-Server installieren und konfigurieren.

3 Std. 50 min (42 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Apache HTTP Server Apache Webserver 2.4
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:09.10.2014
Aktualisiert am:17.03.2015

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!