Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Illustrator CC 2015 Grundkurs

Musterpinsel verwenden

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ein Musterpinsel trägt ein ausgewähltes Muster entlang einer Linie oder einer Fläche auf. Dieser verfügt über unterschiedliche Elemente für gerade Flächen sowie sämtliche Ecken.
06:29

Transkript

Musterpinsel sind eine Kombination aus Arbeiten mit Farben und Flächen und Formen und mit Pinseln. Was meine ich damit? Damit man sich das besser vorstellen kann, gehe ich mal hier bei den Pinseln in die Pinsel-Bibliotheken und da auf dem Bereich der...nehmen wir mal die Umrandungen. Ich sage, Umrandungen_Dekorativ. Jetzt komme ich in die Bibliothek der Umrandungen_Dekorativ und da nehme ich mir bspw. einmal... ich nehme mir mal diese Umrandung oder diese Linie. In diesem Fall, Linie. Man sieht, ab dem Moment, wo ich draufklicke habe ich jetzt hier einen neuen Musterpinsel. Ich nehme mir bspw. noch einen zweiten rein. Und zwar diesen hier. So. Jetzt kann ich diese Bibliothek schließen und was jetzt passiert ist Folgendes. Wenn ich da jetzt mit einem Pinsel-Werkzeug und mit dieser Linie mit diesem Musterpinsel arbeite, dann wird entlang meiner Linie hier eben dieses Muster angelegt und weitergezogen. Wenn ich dieses Muster jetzt z.B. auf ein Polygon, ich sage mal, auf ein Viereck gebe, also ich erstelle mir da ein Viereck, klicke da drauf, sieht man, dass da mehr dahintersteckt. Es gibt jetzt nämlich Elemente für die Gerade, also gerade Flächen hier, und Elemente für die Ecke. Das sieht man jetzt hier. Das ist jetzt für die Ecke und das für die Gerade. Schauen wir uns mal an, was da dahinter steckt. Und zwar mache ich da einen Doppelklick auf diesen Musterpinsel. Man sieht hier den Namen, hier die Skalierungseinstellungen und jetzt sieht man, für ein Außeneck, wurde dieses Element verwendet und für eine Gerade, wie hier diese Gerade, wurde dieses Element verwendet. Und wo bekommt man die jetzt her, wie kann man das jetzt erstellen? Ich zeige das mal ganz einfach mit einem ganz, ganz einfachen Beispiel hier. Sagen wir, ich möchte meine Gerade mit lauter Linien haben oder mit lauter Punkten in Orange. Und bei meinen Ecken, möchte ich abgerundete Quadrate haben. Also erstelle ich mir da ein Quadrat, nehme mir jetzt diese Abrundungs-Tools und runde das ein wenig ab. Und damit man's besser sieht, nehme ich hier ein Blau. D.h. ich habe hier jetzt zwei Elemente. Auf diese zwei Elemente kann ich aber noch nicht zugreifen. Ich muss diese Elemente zuerst in ein Muster umwandeln. Den dieser Pinsel heißt ja auch Musterpinsel. Aber wenn ich noch keine Muster habe, kann ich eben nicht drauf zugreifen. Muster kann man sich im einfachsten Fall, ganz, ganz leicht erstellen, indem ich einfach Formen nehme und die in meine Farbfelder ziehe. Dann habe ich jetzt hier ein neues Musterfeld. Das mache ich jetzt auch mit dem orangen Kreis. Ich ziehe den daher, jetzt habe ich ein zweites Musterfeld. Ich mache da einmal einen Doppelklick drauf und nenne das jetzt "Blau für Ecke". So ist es gut. Drücke auf Fertig. Dann heißt jetzt nämlich dieses Ding "Blau für Ecke" Das Gleiche hier. "Orange für Gerade". Bestätige das mit Fertig. Jetzt ist das Muster bestätigt. Das Muster an sich macht jetzt eigentlich nichts anderes, als wenn ich da jetzt ein Rechteck aufziehe, habe ich da jetzt einfach lauter Kreise drin oder eben lauter Rechtecke, bzw. Quadrate mit abgerundeten Ecken. Soweit so gut. Jetzt möchte ich aber -- oder ich lasse dieses bestehen, dann kann ich's nämlich anwenden. Jetzt möchte aber mit diesen Formen einen Musterpinsel erstellen. Also da drauf. Musterpinsel, auf OK. Das ist jetzt Musterpinsel 1, der Name passt soweit. Und jetzt kann ich für die Ecke sagen, dass ich hier auf Muster zugreifen möchte. Und zwar kann ich da jetzt sagen, Blau für Ecke. Dann habe ich jetzt hier dieses Muster für die Ecke definiert. Und für die Gerade, das ist das hier, kann ich jetzt sagen, Orange für Gerade. Und jetzt sieht man schon in der Vorschau, in der Gerade habe ich immer... die Geraden Knubbel, also diese Kreise. In der Ecke, habe ich die Ecke. Was man da jetzt aber sieht ist auch, dass jetzt die Kreise verändert werden. Weil hier beim Einpassen, Auf Kantenlänge anpassen eingestellt ist. Das schaut jetzt natürlich ein wenig... nicht so schön aus, darum kann ich da jetzt sagen, Freiraum einfügen und jetzt wird zwischen den Kreisen immer eine Freiform eingefügt, also ein Freiraum, etwas Platz, damit jetzt der Kreis bestehen bleibt. Was man hier jetzt auch noch sieht, ist dass ich bei einer Innenecke -- also das sind ja jeweils Außenecken, das hier ist jetzt eine Innenecke -- da habe ich jetzt noch kein Muster und das möchte ich da jetzt vergeben. Und zwar kann ich hier entweder sagen, automatisch zentrieren, also Illustrator erstellt da automatisch Elemente. Das sieht man auch mit diesem kleinen Punkt rechts oben. Genau. Aber ich sage mal, vernünftig ist, wenn ich hier auch sage, ich möchte bei einer Innenecke auch ein blaues Element haben. Und jetzt könnte ich für den Anfang einer offene Linie, also hier, und für das Ende der offenen Linie, also hier, auch noch Elemente eingeben. Aber ich sage, für mich, für die Demonstration passt das jetzt. Bestätige das mit OK. Jetzt kann ich hier meine Linie anwenden. Das ist natürlich eine Kurve, oder ist kurvig gebogen, deshalb werden die Kreise da jetzt auch ein wenig verzerrt. Wenn das jetzt aber ein schönes Quadrat oder Rechteck ist, dann schaut das so aus. Ich kann jetzt natürlich auch die Dicke oder die Stärke anpassen, indem ich da einfach die Kontur dünner einstelle, auf 0,25 Punkte. Und jetzt sieht man, dass das so eigentlich ganz schön ausschaut. Und wenn ich da jetzt die Größe anpasse, werden natürlich auch wiederum die Punkte angepasst. Also eine sehr praktische Möglichkeit, zum schnellen Erstellen von verschiedenen Elementen. Wie gesagt, es ist meist sehr, sehr gut, dass man in die Bibliotheken schaut. Da gehe ich dann gleich noch einmal rein, so. Denn hier in den Bibliotheken, also in den Pinselbibliotheken gibt es schon einiges vorgefertigtes und gerade bei den Umrandungen, kann man, ich sage mal, schon wirklich sehr schöne Elemente finden, mit denen man schon wirklich was anfangen kann. Ich gehe da einfach mal durch. Da sind ein paar witzige Dinge dabei. Es sind ein paar kreative Sachen dabei. Es sind, so wie hier, so Umrandungen oder Rahmen dabei. Und generell sieht man, da gibt es einiges, das man entdecken kann und das man dann kreativ in seiner Illustration einsetzen und verwenden kann.

Illustrator CC 2015 Grundkurs

Lernen Sie die Funktionsweise von Illustrator CC von Grund auf kennen, vermeiden Sie gängige Einsteiger-Fehler und profitieren Sie von den Tipps eines erfahrenen Illustrator-Profis.

5 Std. 32 min (54 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!