Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Illustrator CC Grundkurs

Muster erstellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Erstellte Flächen können in Adobe Illustrator mit einem Muster versehen werden. Für dieses stehen etliche unterschiedliche Einstellungsoptionen zur Verfügung.
08:47

Transkript

In Illustrator kann man sehr einfach Flächen erstellen und diese mit Farbe füllen. Was aber meistens mehr Spaß mach und wo man in einer Illustration noch mehr Leben reinbekommt, ist wenn man die Flächen nicht einfach mit Farbe füllt, sondern mit einem Muster. Und das möchte ich jetzt herzeigen. Ich blende mir hier einmal ein Bild ein oder eine Grafik und diese Frau möchte ich jetzt auf einen Boden draufstellen. Den Boden möchte ich mit einem Muster erstellen. Ich beginne jetzt einfach mal mit einem Quadrat. Hier schaue ich dass, das Quadrat keine Kontur hat. Und die Farbe lasse ich jetzt einmal weiß. Dann kopiere ich das jetzt hier nach rechts. Man sieht, ok, ich habe jetzt hier ein weißes Quadrat und dieses Quadrat möchte ich jetzt so dunkelgrau machen. Jetzt markiere ich mir mit gedrückter Shift-Taste beide Quadrate und über das Drehen-Werkzeug kann ich den Punkt nach unten setzen, hier, dann ist da er als Drehepunkt, und jetzt kann ich mit gedrückter Alt-Taste das hier so nach unten kopieren und habe jetzt im Grunde vier so Quadrate, mit denen ich jetzt ein Muster erstellen kann. Wenn man das mit dem Drehen nicht machen will, dann kann man das unten löschen. Einfach dieses Quadrat mit gedrückter Alt-Taste hier nach unten kopieren und dieses Quadrat mit gedrückter Alt-Taste nach hierher kopieren. Ja gut, und wie erstelle ich jetzt so ein Muster? Es ist eigentlich sehr einfach, ich kann einfach unter Objekt gehen hier auf Muster Erstellen. Gut, jetzt bekomme ich eine Warnung: Das neue Muster wurde dem Farbfeldbedienfeld hinzugefügt. Das sieht man hier. Also in meine Farbfeldern ist jetzt ein neues Muster. Und alle Einstellungen kann ich jetzt hier über die Musteroptionen in diesen interaktiven Dialog, sage ich mal, entsprechend erstellen. Ich kann jetzt sagen, wie mein Muster heißen soll, ich nenne es einfach mal: Schachbrett. Dann kann ich hier den Raster einstellen, ich kann die Größe einstellen und so weiter. Also man hat hier eine Menge an Möglichkeiten. Für mich passt das jetzt aber mal so. Ich bestätige das jetzt mit Fertig. Ich kann jetzt diese vier Quadrate löschen. Und jetzt möchte ich hier einen Boden erstellen. Einfach einmal ein leeres Rechteck ausziehen. Man sieht das Rechteck ist sozusagen im Vordergrund. Wenn ich jetzt ein Muster, also mein Schachbrett wähle, dann sieht man, dass in dem Rechteck das Schachbrett, das Muster aufgetragen wird. Wenn ich jetzt das Rechteck größer mache, dann sieht man in meinem Fall, dass auch das Muster mitskaliert wird. Ich mache das einmal rückgängig. Ich möchte eigentlich nur das Rechteck skalieren. Und da kann man aufpassen oder soll man aufpassen, in Transformierenbedienfeld gibt es hier so ein kleines Flyout-Menü. Und hier im Flyout-Menü gibt es die drei Optionen, die jetzt mit dem Objekt, dem Muster oder mit beiden zu tun haben. Wenn ich etwas transformiere, kann ich einstellen: Nur das Objekt, nur das Muster oder das Objekt und das Muster, wie es jetzt eben gerade bei mir der Fall ist. Ich sage jetzt aber, ich möchte nur das Objekt transformieren. Und was jetzt passiert, wenn ich jetzt hier dieses Rechteck mit dem Muster größer skaliere, ist, dass einfach nur der Inhalt entsprechend über das Muster angepasst wird. Und jetzt möchte ich aus diesem Schachbrettmuster sozusagen einen Boden erstellen und das geht am einfachsten wenn man sagt: Effekt 3D Drehen. Ich gebe jetzt einen 3D-Effekt sozusagen drüber. Wenn ich das auf Vorschau einstelle, in den Standardwerten sieht man, das ist jetzt irgendwo, deswegen 000. Ich kann jetzt hier diesen Würfel an einen von diesen beiden roten Kanten nehmen, und einfach nach hinten kippen. Wenn ich den so nach hinten kippe, dann sieht man, wie jetzt der Boden auch so nach hinten kippt. Und damit das jetzt noch besser ausschaut, kann ich hier eine Perspektive dazu geben. Zum Beispiel so. Und ich kann das jetzt so einmal belassen. Ich sage OK. Ich habe jetzt hier entsprechend den Boden eingestellt. Was man jetzt aber hier sieht, ist dass der Boden vor der Frau ist. Aber ich ziehe den einfach im Ebenenbedienfeld nach hinten und jetzt ist die Frau vor dem Boden. Allerdings ist der Boden nicht so ganz korrekt positioniert. Deswegen nehme ich mir hier jetzt das Rechteck, denn dieses Rechteck ist eigentlich mein Boden. Und den Boden kann ich jetzt größer skalieren. Dann kommen hier hinten mehrere Muster dazu. Das kann ich noch nach unten schieben. Ich habe jetzt sozusagen die Frau auf diesem Boden draufstehen. Wenn ich jetzt die Größe der Kachel anpassen will, kann ich hier auf das Skalierenwerkzeug doppelklicken, Vorschau einstellen und jetzt sieht man, ich kann jetzt das Objekt wiederum skalieren. Aber eigentlich will ich ja das Objekt jetzt nicht skalieren, ich will jetzt eigentlich das Muster skalieren. Das Objekt soll gleich bleiben. Darum hier beim Objekt, Objekt transformieren das Häkchen weg. Ich möchte jetzt nur das Muster transformieren. Ich kann jetzt über diesen Wert oben, ich gehe mal auf 100 %, das ist der Standardwert, wie es vorher war. Jetzt kann ich sagen einfach mit der Pfeil-Taste ich möchte sozusagen die Kacheln wenn man so will, die Fliesen, entsprechend kleiner machen. Ich fahre jetzt nach unten bis ich so um die 35 % habe und ich bestätige das Ganze jetzt. Jetzt sieht man eben, dass ich hier das Muster entsprechend eingestellt habe. Ich kann jetzt noch ein Schritt weitergehen, weil es wäre doch irgendwie nett, wenn ich der Grafik auch noch einmal das Muster drin wäre. Und in diesem Fall habe ich eben eine Gruppe, wo jetzt wiederum ganz viele kleine Elemente drinnen sind. Und ich mache einfach ein Doppelklick jetzt auf die Frau, dann bin ich in Isolationsmodus, auf der Ebene 1 bin ich jetzt sozusagen auf dem Objekt Frau. Noch einmal ein Doppelklick, dass ich jetzt das Dress oder das Kleid habe. Und wenn ich das jetzt markiere, dann sieht man ja, ich habe hier so einen Verlauf drauf. Das heißt, das ist die Farbe vom Kleid. Das gefällt mir ja eigentlich, weil wenn ich hier jetzt direkt das Muster anwenden würde, dann habe ich ja die Farbe vom Kleid nicht mehr. Deswegen rückgängig. Was man in Illustrator machen kann und was ein wirklich sehr geniales Konzept ist, ist, dass ich jetzt ins Ausehenbedienfeld wechsele, man sieht, ich habe hier die Fläche auf meinem Kleid eben hier dem Verlauf und ich kann jetzt eine zweite Fläche sozusagen drüberlegen. Ich mache es jetzt einfach gelb und jetzt sieht man, die gelbe Fläche liegt jetzt über meiner violetten Verlaufsfläche. Jetzt hätte vielleicht ein gelbes Kleid, ist vielleicht toll, aber ich will ja eigentlich das Muster draufhaben und deswegen klicke ich hier jetzt auf Schachbrett und wie man sieht, ich habe jetzt das Schachbrett auf dem Kleid liegen. Allerdings sehe ich die Farbe noch immer nicht. Das kann ich sehr einfach machen, indem ich die obere Fläche in der Deckkraft zum Beispiel einfach auf 50 % stelle und jetzt sieht man, dass dieses Schachbrettmuster mit 50 % mit dem Hintergrund, also mit der Farbe, zusammengerechnet wird. Einen noch besseren Effekt erziele ich, wenn ich den Plain-Modus von Normal auf Inneneinaderkopieren setze. Dann kann ich auch die Deckkraft wieder nach oben geben. Lassen wir sie bei 70 %. Ok. So schaut das Ganze dann eigentlich schon interessant aus. Jetzt ist aber das Schachbrett aber ein wenig zu groß und deswegen kann ich einfach hier auf die Fläche klicken, noch einmal einen Doppelklick auf meinem Skalieren-Werkzeug und kann hier wiederum schauen, also aufpassen, dass wiederum nur das Muster transformiert wird. Ich kann jetzt hier den 100 %, wie es zuvor war, mit dem Pfeil-Taste einfach nach unten fahren und man sieht, wie das Muster entsprechend kleiner wird. Ok, in diesem Fall vielleicht 15 % ist vielleicht schon ein wenig klein kariert. Na ja, lassen wir es so. Ich bestätige das mit OK. Ich gehe aus dem Aussehenbedienfeld raus und kann jetzt mit einem Doppelklick mit dem schwarzen Pfeil irgendwo ins Leere aus dem Isolationsmodus rausgehen und jetzt sieht man, dass ich eben den Boden habe eben mit einem Muster auch wiederum über das Aussehenbedienfeld mit 3D-Drehen entsprechend gedreht. Das könnte ich auch noch jederzeit anpassen, wenn ich das will. Ich kann sagen, ok Boden noch ein wenig flacher, so zum Beispiel. Ich bestätige das mit OK. Und weiteres habe ich jetzt über das Kleid sozusagen, auch wiederum hier Doppelklick, Doppelklick, bis ich am Kleid bin, auch wiederum über das Aussehen über eine zweite Fläche entsprechend das Muster drübergelegt und so der Szene einen Bezug gegeben.

Illustrator CC Grundkurs

Verleihen Sie Ihrer Kreativität Flügel und erfahren Sie, welche vielfältigen Werkzeuge und Möglichkeiten Ihnen Illustrator CC für die Umsetzung Ihrer Projekte zur Verfügung stellt.

9 Std. 8 min (80 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!