Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Videos bearbeiten mit Premiere Elements 15

Musik und Ton mit Keyframes abmischen

Testen Sie unsere 2018 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Keyframes sind auch bei der Audio-Bearbeitung ein leistungsfähiges Werkzeug, um die einzelnen Sounds sauber gegeneinander abzumischen. Das Video zeigt auf, wie man dabei vorgehen kann.

Transkript

Nachdem wir unser Videoprojekt mit einem Soundtrack, also einer Hintergrundmusik, Sprachdateien und Soundeffekten ausgestattet haben, beginnt die eigentliche Arbeit der Abmischung dieser Soundfiles zueinander. Und auch hier haben wir die Problematik, dass die Hintergrundmusik in Kombination mit den Sprachkommentaren einfach zu mächtig ist und ich muss die Hintergrundmusik ein wenig abregeln. Und wie das funktioniert und wie man das machen kann, das möchte ich Ihnen in diesem Video demonstrieren. Zunächst einmal schalte ich mir nun die Bearbeitung der beiden Spuren dergestalt frei, dass ich sie mal in der Höhe öffne, um mir auch zu sehen, wo ich drauf zugreifen kann. Und jetzt gibt es mehrere Möglichkeiten, das zu machen. Ich kann zum Beispiel hier auch an die Stelle gehen und, ja, zum Beispiel wieder den Audiomixer aufrufen und da mit dem Audiomixer das Ganze quasi intuitiv nach unten ziehen. Die Problematik ist aber, dass ich das nicht wirklich ganz genau hinbekomme. Es gibt eine viel bessere Methode und es ist die Arbeit mit den sogenannten Keyframes. Ganz nebenbei gesagt, das, was ich Ihnen jetzt hier mit den Keyframes im Audiobereich demonstriere, funktioniert genauso auch mit Überblendungen zum Beispiel im Videobereich, also, das heißt, mit Transparenzen. Auch dort können Sie Keyframes setzen, die Transparenz verändern und wieder hochziehen. So, und jetzt muss man nur überlegen: "Wo will man beginnen vom Ablauf her und wo will man wieder aufhören?" Und das Ganze soll nun so aussehen, dass ich hier, wenn die Musik läuft, das Ganze runterregle, wenn der Sprachkommentar kommt, muss die Musik leiser sein, und wenn der Sprachkommentar beendet ist, soll die Musik wieder anziehen. So, jetzt überlege ich mir mal grundsätzlich, wie weit im Vorfeld ich das brauche und lasse es mal laufen. Also, hier ungefähr sollte das Ganze nach unten gehen. Gucken wir mal. Jetzt sind wir auf 1:17. Von 17 zu 13 wären wir jetzt also vielleicht also 5, ungefähr 5 Sekunden. Das ist ein bisschen lang. Nehmen wir das mal so. So ungefähr von dieser Position an möchte ich das Ganze nun abregeln. Und wie geht man da vor? Also, zum einen an der Position soll das Abregeln beginnen, das heißt, ich muss diesen Zeiger positionieren und dann das Keyframe einmal anklicken. Sie sehen, jetzt kommt hier so ein Punkt in die Mitte. Und der zweite Prozess ist genau hier. An dieser Position, wenn die Sprache beginnt, soll das Ganze abgeregelt werden. Und damit ich jetzt nicht diese ganze Linie nach unten ziehe, brauche ich hier einen zweiten Keyframe. Und jetzt machen wir das Ganze nochmal hier hinten, das heißt, hier sind wir fertig mit dem Sprachkommentar. Ich setze ebenfalls einen Keyframe. Und jetzt müssen wir ungefähr in dem gleichen Verhältnis weiter. Wir sind jetzt bei 48, also, Pi mal Daumen 25. So ungefähr. Und jetzt setze ich erneut den Keyframe. Ja, und was ich jetzt machen kann, ist, das Ganze einfach nach unten ziehen, und zwar auf eine Höhe, wo ich der Meinung bin, das dürfte ungefähr passen. Und wenn man das jetzt mit gedrückter linker Maustaste macht, dann sieht man auch, wie viel dB das Ganze jetzt sauber nach unten geht, und ich mache das mal mit 12 dB, und dann hören wir einfach mal rein, wie sich das anhört. "Wir befinden uns hier in der Nähe der imposanten Bergspitzen [], in denen eine Fahrszene..." Vielleicht noch einen ganz kleinen Tick. Weiter nach unten, das ist nicht mehr viel, also, ja, wobei im Prinzip 12, 15 ... Ah, ich lasse es bei 12 stehen, weil ich finde, das ist jetzt wirklich nur noch Feinarbeit, aber vom Grundsatz her dürfte das aufzeigen, wie man so etwas machen kann. Und ich gehe mal ans Ende. Ja, hören wir uns auch hier mal ganz kurz an, wie das sich anhört. Das kommt auch sehr gut. Und ja, jetzt wissen Sie, wie Sie mit den Keyframes Ihre Sounds zueinander abmischen können und somit auch nochmal weitere Effekte hineinbringen beziehungsweise in dem speziellen Fall die Sprachdateien, die Sprachkommentare etwas deutlicher in den Vordergrund rücken können.

Videos bearbeiten mit Premiere Elements 15

Lernen Sie, wie Sie Ihre Videos organisieren, schneiden, bearbeiten und veröffentlichen, wie Sie Bordwerkzeuge nutzen und die automatisierten Funktionen einsetzen.

4 Std. 50 min (37 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Premiere Elements Premiere Elements 15
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.11.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!