Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Muse: WordPress-Funktionalität mit MusexPress 2

MusexPress auf dem Webserver installieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ist MusexPress auf den Webserver geladen, muss die Software eingerichtet werden. Dieser Film zeigt, wie die nötigen Schritte durchgeführt werden und was dabei zu beachten ist.

Transkript

In diesem Video geht es nun darum, MusexPress auf dem Server wirklich zu installieren. Bis jetzt haben wir nur die notwendigen Dokumente heraufgeladen und nun muss MusexPress auch wirklich installiert werden, also die Datenbankverbindung muss eingerichtet werden, ein Benutzerkonto muss angelegt werden und so weiter und so fort. Und hier sehen Sie im Moment noch die alte Webseite, ich habe nämlich diese Webseite jetzt noch nicht aktualisiert. Genau das machen wir jetzt einfach mal gemeinsam, ich lade diese Webseite jetzt neu und durch dieses Plugin und durch das Heraufladen der Dateien startet nun hier der MusexPresse-Installer. Wir sind also ganz normal über die "index.html"- Datei gegangen und Sie sehen, hier oben steht jetzt nicht mehr "index.html", nämlich jetzt steht hier direkt, dass wir uns jetzt hier in diesem Setup-Bereich befinden. Und hier wählt man dann die Sprache auf, die man gerne verwenden möchte, standardmäßig wird das wahrscheinlich bei Ihnen "Deutsch" sein. Sie sehen, es gibt jetzt hier unterschiedliche Varianten von Deutsch, nämlich einmal Deutsch, das ist die nicht förmliche Variante, dann wird man in einigen Bereichen mit "Du" angesprochen oder man kann hier die förmliche Variante verwenden, dann wird man mit "Sie" angesprochen. Der Unterschied ist aber primär im Back-End, also nicht das, was der Benutzer später sieht, sondern eheri m Administratoren-Bereich, in dem Bereich, wo auch die Redaktionsarbeit stattfindet, wo man also Artikel schreibt und da verwende ich die informelle Variante, also die Anrede mit dem "Du", also nicht diese "Sie"-Variante. Ich klicke jetzt hier einfach auf "Weiter", jetzt kommen wir zum nächsten Schritt der Installation, nämlich hier werden wir nochmal darüber informiert, dass wir jetzt den Datenbank-Namen angeben müssen, Datenbank-Benutzername, Datenbank-Passwort und den Datenbank-Server. Also, Sie sehen hier unten "Los geht's!, wollen wir das Ganze hier einmal machen und Sie sehen, hier stehen jetzt schon die Vorgabewerte drin, aber das ist natürlich Quatsch, das muss natürlich geändert werden und zum Glück habe ich diese Daten bei der Datenbank-Einrichtung direkt hier in mein Word-Dokument eingetragen, also hier in meinem Formular. Das macht mir das Leben jetzt wahnsinnig leicht, nämlich jetzt kann ich hier einfach den Datenbank-Server herauskopieren und kann das Ganze nun hier eintragen. Datenbank-Server ist hier der Datenbank-Host, also tragen wir das Ganze jetzt hier ein. Dann müssen wir noch den Datenbank-Namen festlegen, beziehungsweise eigentliche nur kopieren, der steht ja hier drin, also tragen wir das hier oben ein. Jetzt brauchen wir noch den Benutzer-Name, auch hier wechsle ich wieder in mein Word-Dokument, dann kann ich das einfach via Kopieren hier einfügen und dann natürlich noch das Kennwort, das ist hier natürlich ein sehr unsicheres Kennwort, hier sollten Sie wirklich, wirklich ein sicheres Kennwort nehmen, also vielleicht verwenden Sie wirklich so ein Passwort-Generator, das Passwort hier sollte vielleicht wirklich 14, 15, 16 Zeichen lang sein, auch mit vielen Sonderzeichen, mit Fragezeichen, mit Prozentzeichen, mit Dollarzeichen, spielt alles keine Rolle, aber bitte verwenden Sie hier ein wirklich komplexes Kennwort, der Hintergrund dafür ist recht einfach, andere Leute haben, wenn Sie auf Ihren Datenbank-Server einbrechen wollen, beliebig viel Zeit um dort einzubrechen, so dass man dort auch, wie Bruteforce zur Not einfach alle Kennwörter der Reihe nach ausprobieren kann und hier zählt ganz klar, Länge und Komplexität, also das Kennwort, was ich hier verwendet habe, verwenden Sie bitte auf gar keinen Fall und wenn Sie mir nicht mehr über die Schulter schauen, werde ich auch dieses Kennwort sehr, sehr schnell natürlich ändern. Jetzt klicke ich hier auf "Senden" und jetzt überprüft WordPress, ob diese Informationen alle richtig sind. Sollten diese Informationen an irgendeiner Stelle falsch sein, bekommen Sie hier eine Fehlermeldung, weil WordPress sich dann nicht an der Datenbank anmelden kann. Und dann heißt es wieder zurückgehen, die Einstellungen korrigieren, dann wird es erneut überprüft, dann klappt es hoffentlich, aber, wenn das System da sagt, nie, irgendwas stimmt nicht, dann stimmt auch irgendetwas nicht, dann müssen Sie Ihre Einstellungen noch mehr überprüfen, dann müssen Sie Ihre Eingaben überprüfen, vielleicht haben Sie sicher vertippt. Ich habe hier alles richtig gemacht, ich kann jetzt hier auf "Installation ausführen" klicken und nun geht es weiter. Nun muss ich jetzt hier noch den Titel meiner Webseite angeben und hier sollte man wirklich sich die Mühe machen und einen sinnvollen Namen eingeben, ich trage jetzt hier einfach mal einen Firmennamen ein, "My fictional company", dann brauchen wir hier einen Benutzernamen und das ist der Benutzername, der Administratorenrechte bekommt und "admin" ist auch hier kein wirklich guter Administratoren-Name, weil den benutzen ja letztendlich alle Leute, also hier sollten Sie sich wirklich etwas einfallen lassen, vielleicht lassen Sie den Namen "admin" schon grundsätzlich stehen, aber erweitern ihn hier noch, "admin-my-fictional-company" so etwas in der Art, so dass wir jetzt hier wirklich einen Namen haben, den andere Leute nicht so leicht erraten können. Auch hier das Ganze tragen wir jetzt hier in mein Word-Dokument hinein, Administrator Name und dann kriege ich hier ein Passwort vorgegeben, das trage ich jetzt hier ebenfalls in dieses Word-Dokument hinein. Hier sollte man natürlich dann wirklich aufpassen, dass auf dieses Word-Dokument wirklich niemand Zugriff hat. Nur muss man noch eine E-Mail-Adresse hinterlegen, Achtung! Diese E-Mail-Adresse wird unter anderem auch dafür verwendet, für den Fall, dass man das Kennwort ja einmal vergessen hat, geben Sie also hier wirklich eine sinnvolle E-Mail-Adresse von Ihnen als Administrator ein. Und auch hier gebe ich Ihnen den Rat, erfassen Sie das hier in Ihrem Word-Dokument, dass hier die Daten dann eingetragen sind, so dass man nachträglich nochmal herausfinden kann, wenn dieses Kennwort verschüttet geht, an welche E-Mail-Adresse wird denn der Wiederherstellungslink geschickt. Hier unten kann ich jetzt noch sagen, ob diese Webseite, diese WordPress-Version so installiert werden soll, dass Sie von Suchmaschinen nicht indexiert wird, ob sich die Suchmaschinen dann dran halten, kann man natürlich nicht hundertprozentig wissen, aber grundsätzlich wird dann hier beispielsweise Google oder Bing Ihre Webseite nicht indexieren, beziehungsweise sie zu mindestens andere Leute nicht präsentieren. Ich möchte sehr wohl, dass meine Webseite indexiert wird, deswegen setze ich dieses Häkchen natürlich nicht. Jetzt wird WordPress wirklich installiert und das geht erfahrungsgemäß mittlerweile wirklich sehr, sehr schnell, das ist wirklich recht schnell erledigt. Nun ist hier diese Installation abgeschlossen und jetzt kann ich hier auf "Anmelden" klicken, um mich mit diesen Zugangsdaten jetzt hier wirklich bei meinem Muse-System anzumelden. In den letzten Minuten haben Sie gesehen, wie MusexPress, respektive WordPress nachdem es heraufgeladen worden ist, wirklich installiert wird.

Muse: WordPress-Funktionalität mit MusexPress 2

Erweitern Sie mit MusexPress 2 Ihre Muse-Seite um WordPress-Funktionalität und profitieren Sie von den Vorteilen einer dynamischen Website.

2 Std. 35 min (22 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
MusexPress MusexPress 2
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:15.02.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!