Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Moodle 3 für Trainer Grundkurs

Moodle-Grundwissen im Schnellüberblick

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wenn Sie zum ersten Mal in einem Moodle-Kursraum sind benötigen Sie einen Überblick über die wichtigsten Stellen, an denen Sie festlegen, wie Lerninhalte bereitgestellt werden.

Transkript

Wenn Sie zum ersten Mal einen Moodle-Kursraum als Trainer betreten, ist alles für Sie neu. Der Kursraum ist nackt und leer. Nicht ganz! Er hat bereits einige Elemente für Sie vorbereitet, die Ihnen zur Verfügung stehen. Wichtig ist es nun sich den Überblick zu verschaffen und die ersten Lernaktivitäten einzustellen. In diesem Video zeige ich Ihnen, wie das geht. Was finden Sie in diesem Kursraum vor? Das auffälligste sind die drei Spalten, in den wir Funktionen vorfinden. In der linken und in der rechten Spalte sogenannte Blöcke. Blöcke erlauben es uns Dinge zu steuern und geben zusätzliche Informationen über Lerninhalte: Was sich geändert hat, Termine und Ähnliches. In der Mitte finden wir den eigentlichen Inhalt, nachdem wir ihn angelegt haben. Das gilt es also zu bearbeiten. Grundsätzlich sieht der Kursraum für Teilnehmer und für Trainer gleich aus mit einem Unterschied: Dieser Button Bearbeiten einschalten rechts oben ist ausschließlich den Trainern vorbehalten. Teilnehmer sehen ihn gar nicht. Nachdem Sie den Button angeklickt haben, ändert sich die Darstellung und Sie haben die Option Einstellungen vorzunehmen. Auffällig ist, dass ein neuer Block hinzugekommen ist: Einstellungen. In diesem Block nehmen Sie die Kursadministration vor, grundlegende Einstellungen nehmen Sie vor, Sie legen fest, wer Teilnehmer in Ihrem Kurs ist oder wie Teilnehmer in Ihrem Kurs hineinkommen und Sie finden hier Berichte und Bewertungen über die Aktivitäten der Teilnehmer. Ganz wichtig ist der mittlere Bereich, in dem Sie die vorhandenen Lernaktivitäten vorfinden aber auch die Möglichkeit haben neue Materialien und Aktivitäten einzufügen. Klicken Sie auf dem Link um die Werkzeugkiste vorzufinden. In der Werkzeugkiste sind alle Lernaktivitäten aufgezeichnet, die in Ihrem System zur Verfügung stehen. Einfach durch Anklicken und Hinzufügen wird die Lernaktivität vorbereitet. In einem Formular geben Sie noch den Namen der Aktivität ein und können jetzt noch weitere Einstellungen, Beschreibungen oder ähnlichen vornehmen. Dazu werde ich Sie informieren, wenn wir uns mit den einzelnen Aktivitätentypen beschäftigen. Am Fuß der Seite haben Sie die Möglichkeit Ihre Einstellungen zu speichern und entweder zum Kurs zurückzuspringen oder die Aktivität, die Sie gerade angelegt haben, anzuzeigen. Ich speichere das und möchte zurück zur Kursseite. Hier oben sehen wir das nun meine Aktivität angelegt worden ist und damit zur Verfügung steht. Wenn ich hier noch einmal drauf klicke, komme ich direkt in die Aktivität. Wenn ich neben Bearbeiten das Pull-down-Menü öffne, habe ich die Möglichkeit zu meiner Einstellungsseite zurückzukehren. Das ist wichtig, wenn ich später etwas verändern möchte. Damit haben Sie auch schon das wichtigste Grundprinzip erkannt, nämlich wie kommt der Lerninhalt in den Kurs. Wir sehen hier nicht nur einen oberen leeren allgemein Bereich, sondern auch noch einzelne Themen. Manche Kurse befassen sich mit verschiedenen Themenbereichen und damit kann ich den Inhalt gut gliedern, indem ich meine Lernaktivität unter dem ersten, zweiten oder dritten Thema ablege. Da Thema 1, 2 und 3 nicht besonders aussagekräftig ist, habe ich eine ganz einfache Möglichkeit hier den Namen des Themas zu bearbeiten. Mit einem einfachen Absatz-Tastenzeichen speichere ich meine Einstellungen. Möchte ich später an diese Stelle zurück, kann ich einfach wieder hier drauf klicken. Nun kann ich auch in diesem Bereich Inhalte anlegen. Ich habe wieder meine Werkzeugkiste und wähle jetzt möglicherweise ein anderes Element aus. Ich breche das jetzt einfach mal ab um hier zu unserem Kurs zurückzukommen. Wenn Sie weniger Elemente benötigen, können Sie einfach solche Elemente auch wieder löschen, Thema löschen. Wenn Sie mehr Elemente brauchen, haben Sie hier unten die Möglichkeit die Anzahl der Abschnitte zu erhöhen. Einfach anklicken und ein weiterer Abschnitt wird hinzugefügt. Mit diesen allerersten Informationen habe ich Ihnen gezeigt, welche wichtigen Elemente es im Kursraum gibt und wie Sie sie bearbeiten.

Moodle 3 für Trainer Grundkurs

Unternehmen Sie Ihre ersten Schritte als Lehrender in der Lernplattform Moodle 3.

2 Std. 31 min (24 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:05.10.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!