Blender 2.7 Grundkurs

Modifier anwenden

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Modifier dienen in Blender der nichtdestruktiven Bearbeitung von Objekten. Dabei können mehrere Modifier auf ein Objekt gelegt werden, wobei deren Reihenfolge für das Ergebnis ausschlaggebend ist.
03:00

Transkript

Objekte können mit sogenannten Modifiers nicht-destruktiv bearbeitet werden. Ich möchte dieses Vorgehen in der Datei modifierstack.blend an einem einfachen Objekt zeigen. Dieses Objekt ist ein Cube, der in der x-Richtung mehrfach unterteilt ist. Ich selektiere das Objekt und in den Properties unter Modifiers kann ich einen neuen Modifier auswählen. Add Modifier. Ich wähle Simple Deform. Simple Deform hat vier verschiedene Methoden. Ich verwende Bend. Bend biegt das Objekt um eine Achse. Ich kann hier den Winkel verstellen. Und ich kann die Wirkung beschränken. Das Besondere ist: Das ursprüngliche Objekt bleibt erhalten. Ich kann jetzt die Wirkungsweise dieses Modifier im Viewport sichtbar machen, oder ausschalten mit diesem Auge. Ich kann getrennt davon die Wirkung für das Rendern ein- und ausschalten. Und ich kann die Wirkung im Edit Mode sichtbar machen oder ausschalten. Was passiert nun, wenn ich mehrere Modfiers hintereinander anwende? Ich kann das zusammenklappen und einen weiteren Modifier addieren. Das zeige ich in Layer 2 an diesem Objekt. Auf diesem Objekt sind bereits zwei Modifier angewandt. Sie sind beide ausgeschaltet. Ich zeige zuerst die Funktion des Bevel Modifier. Der Bevel Modifier nimmt alle Kanten, verdoppelt sie, um eine Abschrägung zu erreichen. Ich schalte ihn wieder aus. Der Subsurf Modifier unterteilt alle Kanten, die bereits vorhanden sind, und versucht, aus den neu generierten Vertices und Edges eine organische, runde Form zu machen. Hier mit einer sehr geringen Auflösung von 1. So würde 2 ausschauen. Wenn die beiden Modifier hintereinander angewendet werden, die Reihenfolge ist immer von oben nach unten, dann greift jetzt der Subsurf Modifier auf das Ergebnis des Bevel Modifiers zu. Ich schalte also zuerst Bevel ein. Und nun werden nicht die ursprünglichen Kanten vom Subsurf Modifier abgerundet, sondern die bereits jetzt neu entstandenen. Das bedeutet, das Ergebnis schaut so aus. Es werden diese Kanten jeweils unterteilt, und die werden abgerundet. Ändere ich die Reihenfolge, das heißt zuerst Subsurf, dann Bevel, dann schaut das Ergebnis anders aus. Die Reihenfolge kann ich mit diesen kleinen Dreiecken bestimmen. Ich schiebe jetzt den Subsurf Modifier um eines nach oben. Sie sehen, zuerst wird der Subsurf Modifier angewendet, das ist dieses Ergebnis. Danach wird auch jede Kante der Bevel Modifier angewendet. Sie werden in Ihren Projekten oft Modifiers in unterschiedlichen Kombinationen verwenden.

Blender 2.7 Grundkurs

Steigen Sie ein in die Welt der 3D-Grafik mit der kostenlosen Open-Source-Software Blender 2.7 und erfahren Sie, wie Sie die wichtigsten Methoden und Werkzeuge anwenden können.

5 Std. 28 min (91 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!