Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Online-Marketing – Grundlagen

Mobilfreundlichkeit

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Das Smartphone ist stets mit dabei. Es wird online kommuniziert, recherchiert und bestellt. Auch für Ihre Website ist die Mobilfreundlichkeit ein Muss. In diesem Video erfahren Sie, worauf Sie achten sollten und wie Sie die Mobilfreundlichkeit Ihrer Website testen können.

Transkript

Das Surfen im Internet mit Mobilgeräten ist für uns bereits Alltag. Das Smartphone ist immer und überall mit dabei. Wir erwarten, dass wir alle Informationen direkt abrufen können. Egal, ob wir gerade zu Hause vor dem Fernseher sitzen oder an der Bushaltestelle stehen und gerade noch 5 Minuten Zeit haben. Das eine Website mobilfreundlich sein muss, ist daher wahrlich kein Geheimnis. Schauen wir uns an, wie Sie die Mobilfreundlichkeit Ihrer Website unterstützen und testen können. Das Layout der Inhalte muss sich natürlich zunächst einmal der Displaygröße des Mobilgerätes anpassen. Häufig wird hierfür Responsive Design genutzt. Das ist eine Art der Webprogrammierung bei der keine separate mobile Version der Website mehr benötigt wird sondern die Inhalte der bestehenden Website## passen sich dem Format von Tablets und Smart#phones an. Unabhängig davon, ob Sie responsive Design einsetzen oder doch über eine separate mobile Website verfügen, gibt es ein paar Kriterien, die Sie beachten sollten. Grundlegend ist die Verwendung von mobilfreundlichen Technologien. Eine Website, die beispielsweise in Flash erstellt wurde, wäre daher mobiluntauglich, denn die Inhalte können nicht angezeigt werden. Testen Sie Ihre Website auf verschiedenen Geräten und schauen Sie, was es eventuell zu verbessern gibt. Textinhalte sollten groß genug sein und auch ohne mit den Fingern zu zoomen, gut lesbar sein. Denken Sie auch daran, dass Mobiltelefone häufig im Freien benutzt werden. Da können die Lichtverhältnisse auch einmal ganz anders sein, als in geschlossenen Räumen. Der Kontrast zwischen Schrift und Hintergrund sollte daher möglichst hoch sein und der Abstand zwischen einzelnen Elementen sollte groß genug sein. Gerade, wenn diese anklickbar sind. Es ist schnell frustrierend, wenn man ständig auf den falschen Link klickt, nur weil die Schaltflächen zu nahe aneinander liegen. Zudem sollten Verlinkungen stets als solche erkennbar sein. Platzieren Sie Ihre Kontaktdaten so prominent wie möglich. Am Besten kann man Sie direkt per Klick auf die Telefonnummer kontaktieren. Falls die Inhalte Ihrer mobilen Website reduziert sind, bieten Sie auch den einfachen Wechsel zwischen der mobilen und der Desktop-Variante Ihrer Website an. Es wäre für Ihre Besucher nämlich sehr ärgerlich, wenn Sie etwas mobil nicht finden können, das aber ansonsten vorhanden ist. Ist der Wechsel zwischen den Versionen möglich, so kann der Besucher dennoch alle Inhalte auffinden, auch wenn diese vielleicht noch nicht mobil optimiert sind. Achten Sie genau so darauf, dass der Wechsel von der Desktop-Variante zurück zur mobilen Version genau so einfach funktioniert. Die Mobilfreundlichkeit Ihrer Website sollten Sie, wie gesagt, ausgiebig mit verschiedenen Geräten testen. Eine erste Grobeinschätzung erhaltenen Sie mit Hilfe des Google Mobile Friendly Tools. Sie finden es unter www.google.com/webmasters/ tools/mobile-friendly Dort können Sie ganz einfach Ihre Website angeben. Hier sehen Sie als Beispiel die Website www.graztourismus.at Sie sehen, Sie erhalten mit dem Tool eine erste Einschätzung sowie eine Vorschau der Darstellung auf mobilen Endgeräten. Sie müssen lediglich Ihre Domain angeben und das Tool liefert Ihnen direkt die gewünschten Informationen. Sollte Ihre Website nicht mobilfreundlich sein, so erhalten Sie auch hierzu weitere Angaben und Optimierungsvorschläge. Probieren Sie es am Besten gleich aus und schauen Sie, ob es eventuell noch etwas zu verbessern gibt.

Online-Marketing – Grundlagen

Lernen Sie, was Online-Marketing bedeutet und wie Sie es einsetzen: Von der Firmen-Website über Social Media-Marketing bis zu SEO und Web-Analytics.

4 Std. 12 min (57 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!