Logic Pro X: Neue Funktionen

Mixer: VCA-Gruppen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Trainer zeigt in diesem Film eine spannende neue Möglichkeit beim Mischpult: Sie können nun auch verschiedene Kanäle mittels VCAs zusammenfassen.
02:58

Transkript

Auch im Mischpult hat sich einiges getan. Seit dem Update 10.1 gibt es hier VCAs. VCAs sind Feder, die wiederum die Lautstärke anderer Feder steuern. VCA heißt Voltage Controlled Amplifier und es bezieht sich nur auf die Feder, nicht auf den Signalweg. Was es genau bedeutet, möchte ich kurz zeigen. Ich habe hier fünf Drum-Tracks: BD, SN, OH HH, OH RI und OD RI. Diese fünf Kanäle habe ich auf einem Drum-Bus gelegt. Ich schicke die hier auf Bus 4 hinaus, und hier auf Bus 4 bekommt dieser Augstruck die Drum-Tracks. Wenn ich jetzt auf "Play" drücke, [Sound] diesen Track leiser mache, dann werden die Drums leiser. Wir hören aber trotzdem noch was, wir hören nämlich noch die Snare. Ich habe nämlich das Snare einen Send gegeben auf Bus 3 und sende die Snare hier auf Bus 3, auf diesen Hall. [Sound] Das ist dieser Hall hier. [Sound] Wenn ich jetzt mit dem Drum-Bus die Lautstärke reduziere, [Sound] bleibt trotzdem der Hall übrig. Wenn ich das jetzt aber nicht möchte, sondern ich möchte eine ganze Gruppe an Signalen leiser machen und auch deren Sends automatisch leiser machen, muss ich eine VCA verwenden. Das geht jetzt folgendermaßen: Ich markiere die Tracks, die ich alle mir einem VCA verbinden möchte, klicke auf die rechte Maustaste und sage "Neuen VCA erstellen". Auf der rechten Seite des Mischpuls entsteht eine neue VCA und er schaut so aus, den nenne ich jetzt einmal um, nenne den mal "DR VCA", so. Und wir sehen hier, ähnlich bei den Gruppen, leicht in Lila eingeblendet, die Tracks, die alle mit diesen "DR VCA" verbunden sind. Ich drücke jetzt noch mal auf "Play" und fahre langsam mit diesem Feer darunter. [Sound] Und wir hören, dass die ganzen Drums weg sind, auch der Hall ist weg. Das heißt, diese VCA steuert die Lautstärke der Kanäle an dieser Stelle, das heißt, nach dem Plug-ins und vor den Seads. Wir sehen das nicht, die Feder bleiben hier an ihrer Position, aber wir sehen, dass sich die Pegel hier verändern. Ich zeige das noch einmal: [Sound] Wir achten jetzt einmal hier auf der Snare-Pegel auch. Ich fahre da jetzt langsam runter. [Sound] Und wir sehen, dass diese Pegel alle weiter runter marschieren. Der Vorteil an VCAs ist eben genau diese: Man kann große Mengen an Tracks eigentlich fernsteuern, indem man auch dann in[unverständlich] wenn man mit vielen Spuren arbeitet, zum Beispiel relativ viele ausblenden kann und nun noch mit VCAs arbeiten kann.

Logic Pro X: Neue Funktionen

Lernen Sie die neuen Funktionen von Logic Pro X kennen und sehen Sie, wie Sie sie in der Praxis einsetzen.

1 Std. 22 min (20 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:29.03.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!