Umbraco 7 Grundkurs

Mix-ins

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dokumenttypen können aus beliebigen anderen Dokumenttypen abgeleitet werden. In Umbraco nennt man das Compositions. Damit kann man Tabs und Properties von anderen Dokumenttypen übernehmen.

Transkript

Die Fähigkeit zur Vererbung von Tabs und Properties in Umbraco können wir nutzen, um Dokumenttypen zu erstellen, deren ganzer Zweck darin besteht, Tabs und Properties für andere Dokumenttypen zur Verfügung zu stellen. Solche Dokumenttypen können wir "Mix-Ins" nennen. Also Dinge, die in andere Dokumente hineingemixt werden. Ich lege jetzt einfach mal ein "Mix-In"-Dokumenttyp an. Hier habe ich auch schon so einen Ordner "Mix-Ins", in dem ich jetzt einen Dokumenttyp "SEO" anlege. Der soll einen neuen Tab zur Verfügung stellen, der auch "SEO" heißt und die Metadaten zur Verfügung stellen soll, die im Header von HTML-Dokumenten normal ausgeliefert werden. Die Metadaten sind ja die "Description". Dafür suche ich mir einen passenden Editor heraus. Das wäre jetzt die "Textarea", das heißt, das ist ein Text, der mehrere Zeilen umfassen kann. Die könnte ich jetzt hier auswählen, dass das mandatory ist, Sie die Seite nicht abspeichern können, wenn in dem Feld nichts steht. Das ist also ganz nach Ihrem Gusto, wie stark sie den Benutzer führen wollen. Ich lasse es weg, damit wir uns im folgenden Demo einfach tun. Dann kommt noch mein "Keywords"-Property dazu und hier können wir einen ganz normalen "Textstring" verwenden, einen einzeiligen Textstring. Gut, das sind also jetzt meine Properties und mein Tab, den ich mit den "Mix-In" in andere Dokumenttypen einbringen möchte. Jetzt gehe ich hier noch auf "reorder" und sage, dass das die Ordnung "9" haben soll, damit dieser SEO-Tab um einen Tab weiter links vom Dokumenttab steht, in dem ja umbracoNavoHide definiert wird. Ich habe also die Möglichkeit, weitere Tabs in meinen Dokumenttypen zu definieren, die dann links von den beiden Tabs "SEO" und "Dokument" liegen. Dann kehren wir zu "Home" zurück und sagen, unsere Home- und Text Page sollen das jetzt erben. Dazu gehe ich auf "Compositions", wo man sieht, dass wir bereits navigierbare Dokumenttypen erben, und dann klicke ich jetzt hier noch einmal "SEO" an, womit wir das auch erben. Ich muss natürlich speichern und so ähnlich machen wir das bei der Text Page. Ich gehe auf die "Compositions", sage "SEO", schicke das Ganze ab und speichere das. Bei Umbraco muss man manchmal ein bisschen aufpassen, wenn ich so etwas hier mache, dann fährt nämlich so ein zusätzlicher Dialog heraus. Wenn ich den abschicke, ist aber noch lange nicht mein Dokumenttyp gespeichert. Das muss ich dann eben durch einen Extraklick auf "Save" machen. Gut, damit haben wir dieses "SEO-Tab hineingemixt und wenn ich jetzt auf eine dieser Seiten gehe, sehe ich meinen Content, den ich hier erfassen kann. Ich habe den "SEO"-Tab, die "Description" und "Keywords" und ich habe meinen Dokumenttyp, mit dem ich "In der Navigation verstecken" steuern kann.

Umbraco 7 Grundkurs

Lernen Sie das mächtige Content Management System zu bedienen und steigen Sie in die Entwicklung dafür ein.

3 Std. 16 min (32 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Software:
Umbraco Umbraco 7
.NET .NET 4.6
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:07.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!